Sprungbrett ins Berufsleben – oder ins Traumstudium

Dr. Elena Wassmann.

Ludwigshafen. Seit 15 Jahren gibt es sie nun bereits, die „Sprungbrett“, die Ludwigshafener Messe für Ausbildung, Studium und Weiterbildung in der Friedrich-Ebert-Halle und ebenso lange ist die Hochschule Ludwigshafen als etablierte Ludwigshafener Bildungseinrichtung selbstverständlich mit dabei – dieses Jahr erstmals unter neuem Namen: als Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen.

Denn ganz gleich, ob Studium oder Ausbildung, Großkonzern oder Mittelstand, freie Wirtschaft, Handwerk oder soziale Einrichtung – die über 150 Aussteller bieten für Schülerinnen und Schüler, Absolventinnen und Absolventen sowie Young Professionals ein breites Spektrum an interessanten Zukunftsperspektiven im wirtschaftlichen und kulturellen Kraftzentrum der Metropolregion Rhein-Neckar.
Und so ist die „Sprungbrett“ auch 2019 ein Fixum im Messekalender der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen: An Stand 257 informieren wir über unser vielfältige Portfolio an Bachelorstudiengängen aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Sozial- und Gesundheitswesen sowie die Möglichkeit zum direkt anschließenden oder berufsbegleitenden Masterstudium.
Auch in zwei Messe-Vorträgen stellen wir die Hochschule und das Studienangebot von derzeit 41 Studiengängen – in Vollzeit, berufsbegleitend, dual und als Fernstudium – vor. Das hochschulzugehörige Ostasieninstitut (OAI) mit der außergewöhnlichen Verbindung von Wirtschaft, Kultur und Sprache der drei Schwerpunktländer China, Japan und Korea ist ebenfalls vor Ort und steht bei Fragen Rede und Antwort.

Die „Sprungbrett“ ist für uns aber mehr als nur eine Messe, um mit Studieninteressierten in Kontakt zu kommen und die Hochschule in der Stadtöffentlichkeit zu präsentieren. Sie ist vielmehr auch ein Ort des Netzwerkens, um die vielfältigen Beziehungen zu unseren Kooperationspartnern aus Stadt und Region zu pflegen und neue Kontakte aufzubauen.

In diesem Sinne wünsche ich allen – Besucherinnen und Besuchern, Austellerinnen und Ausstellern sowie dem Veranstaltungsteam – am 13. und 14. September gute Gespräche und viel Erfolg!

Dr. Elena Wassmann, Pressesprecherin der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen

Autor:

Charlotte Basaric-Steinhübl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.