Kinderschutzbund erhält 1.500 Euro für Jugend- und Familienberatung
Mit Kabarett Kinderhilfe gefördert

„Etwas zurückgeben und in der Region unterstützen“ lautet das Motto des Lions Clubs Leinsweiler-Südliche Weinstraße. Hier mit Präsident Dr. Gunther Müller (links) und Kinderschutzbund-Geschäftsführer Heinrich Braun (Copyright: DKSB).
  • „Etwas zurückgeben und in der Region unterstützen“ lautet das Motto des Lions Clubs Leinsweiler-Südliche Weinstraße. Hier mit Präsident Dr. Gunther Müller (links) und Kinderschutzbund-Geschäftsführer Heinrich Braun (Copyright: DKSB).
  • hochgeladen von Sina Ludwig (geb. Kaimer)

Landau. Am Donnerstag, 28. Februar, übergab der Präsident Dr. Gunther Müller vom Lions Club Leinsweiler-Südliche Weinstraße dem Deutschen Kinderschutzbund Landau-SÜW e.V. eine Geldspende in Höhe von 1.500 Euro für den Fachbereich Jugend- und Familienberatung. Deren Angebot für Eltern und Kinder reicht von Beratung in Erziehungsfragen, über Hilfe bei familiären Konflikten, bis hin zu Trennungs- und Verlustbewältigung.

Die Fördersumme für das Landauer Kinderhaus BLAUER ELEFANT kam aus dem Ticketverkauf des Kabarettabends mit Arnim Töpel am 26. Oktober letzten Jahres zustande. „Nur für kurze Zeit – alles gloffe?“ lautete damals das Programm des Kabarettisten und Autors. Zweimal jährlich veranstaltet der Lions Club Leinsweiler-Südliche Weinstraße einen Kabarettabend an der Universität Landau. Der Erlös der Veranstaltungsreihe kommt stets einem sozialen Projekt aus der Region zugute. Der nächste Kabarettabend findet am Freitag, 29. März 2019 um 20:00 Uhr mit Hennes Bender zum Thema "Alle Jubeljahre - Das Beste aus 50 Jahren" statt. Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Der Eintritt kostet 20 Euro, ermäßigt 10 Euro. Mit dem Erlös wird diesmal das Hospiz für Landau-Südliche Weinstraße gefördert.

„Es gibt so viele Möglichkeiten zu helfen. Der Service Club unterstützte bisher soziale Projekte in der Region wie beispielsweise Schule 2000 und die Terrine in Landau. Bundesweit greifen unsere Mitglieder überdies Menschen mit Beeinträchtigungen unter die Arme oder engagieren sich für Hilfsbedürftige in Ländern der Dritten Welt“, so Präsident Dr. Müller vom Lions Club Leinsweiler-Südliche Weinstraße. Mit 1,4 Millionen Mitgliedern weltweit ist Lions Clubs International (LCI) eine der größten Nichtregierungsorganisationen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen