Grumbeer-Glück
Drei Finalteilnehmer kochen um die Kartoffelkrone

Startschuss zum Kochwettbewerb.
26Bilder
  • Startschuss zum Kochwettbewerb.
  • Foto: Bender
  • hochgeladen von Jürgen Bender

Landau. Um 11 Uhr hieß es: "An die Töpfe, fertig, los!" als Start unseres großen Finales des Wochenblatt-Reporter-Rezeptwettbewerbs im Küchenstudio von Ehrmann in Landau. Nun kochen Alexander Walch, Nadine Stuhlfauth und Nicole Arndt um die Wette. Natürlich steht der Spaß am Kochen dabei im Mittelpunkt.

11.16 Uhr: Die erste kleine Verletzung. Wo gehobelt wird, fallen (leider) auch Späne. Aber nach einer schnellen Verarztung kann es weitergehen.

11.47 Uhr: Halbzeit. Es bruzelt und dampft an den Herden und Backöfen. Und es riecht an allen drei Kochplätzen verdammt lecker.

12.24 Uhr: Endspurt!

12.33 Uhr: Gericht Nummer 1 wird verköstigt: Die Grummbeer-Wutz.

12.42 Uhr: Nun kommen die Hörnchen an die Reihe. Sehr zufriedene Gesichter überall.

12.54 Uhr: Das große Finale: Der Auflauf mit Kartoffeln, Äpfeln und Zwiebeln. Wir durften unabhängig von der Jury auch probieren: lecker!

13.15 Uhr: Das Ergebnis steht fest:
1. Platz: Kartoffelauflauf mit Apfel und Zwiebel (8 Punkte)
2. Platz: Grumbeer-Wutz (6 Punkte)
3. Platz: Kartoffelhörnchen (4 Punkte)

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerin und vielen Dank an alle Teilnehmer!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen