Technologieregion Karlsruhe zeigt sich als innovationsstarke Mobilitätsregion
Region: Partnerschaft mit Weltverband "UITP"

Jochen Ehlgötz (Geschäftsführer TRK GmbH) Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup (Aufsichtsratsvorsitzender der TRK GmbH) und Mohamed Mezghani (Generalsekretär der UITP)
2Bilder
  • Jochen Ehlgötz (Geschäftsführer TRK GmbH) Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup (Aufsichtsratsvorsitzender der TRK GmbH) und Mohamed Mezghani (Generalsekretär der UITP)
  • Foto: TRK
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. Vor einer Woche haben der "Weltverband für öffentliches Verkehrswesen" UITP und führende Mobilitätsakteure der Technologieregion Karlsruhe den Partnerschaftsvertrag „UITP-Karlsruhe Mobility
Innovation Partnership“ unterzeichnet – ein bedeutender Meilenstein unserer Regionalentwicklung
und Internationalisierung.

„Mit dieser Kooperation erkennt der Weltverband die Leistungs- und die Innovationskraft des Mobilitätsnetzwerks in der TechnologieRegion Karlsruhe an. Der Vertragsschluss zeigt, dass unter dem Management-Dach der TRK GmbH die hiesige Allianz aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlichen Institutionen hoch attraktiv für internationale Partner ist“, freut sich Jochen Ehlgötz, Geschäftsführer der Technologieregion Karlsruhe GmbH. Seit Jahren arbeiten Mobilitätspartner aus der Technologieregion Karlsruhe vertrauensvoll mit der "UITP" zusammen, sei es durch bilaterale Kooperationen, Präsentationen auf Weltkongressen oder die Ausrichtung der IT-TRANS – Internationale Fachmesse und Konferenz für intelligente Lösungen im öffentlichen Personenverkehr, die seit 2008 in der Messe Karlsruhe stattfindet.

Herausragende Innovationskompetenz im Mobilitätsbereich
Eine Mobility Innovation-Partnerschaft in dieser Form hat der Weltverband "UITP" bisher mit keiner anderen Region geschlossen. Das begründet der Generalsekretär der "UITP", Mohamed Mezghani, so: „Karlsruhe ist wohlverdient eine international renommierte Region mit herausragender Innovationskompetenz im Mobilitätsbereich. Die UITP hat schon lange die Bedeutung der Zusammenarbeit mit den Technologieführern erkannt. Mit dem Start der ‚UITP-Karlsruhe Mobility Innovation Partnership‘, in enger Kooperation mit der TechnologieRegion Karlsruhe, setzen wir dieses Engagement fort. Unser neuestes Verbindungsbüro und das regionale Trainingszentrum werden eine Schnittstelle zwischen der UITP und der Technologieregion Karlsruhe darstellen. Hier können sich unsere Mitglieder mit Karlsruhe, dem führenden Tech-Hub, vernetzen und ihre Mobilitätskompetenzen und -kenntnisse weiterentwickeln.“

Die Technologieregion Karlsruhe erhält damit ein absolutes Alleinstellungsmerkmal und wird künftig noch strategischer und intensiver in das weltweite "UITP"-Partnernetzwerk und die Innovationsprojekte eingebunden. Damit wird die TRK zur Modellregion für die Verkehrssysteme der Zukunft, die auf nachhaltige öffentliche Mobilität durch Kohlendioxidreduzierung, Kosteneffizienz und Kundenfreundlichkeit abzielen.

In Karlsruhe werden dafür ein UITP-Verbindungsbüro und ein regionales Trainingszentrum für Fortbildungen und Demonstrationen der UITP etabliert. Dabei können Teilnehmende zum Beispiel die Systemlösungen zur Verkehrsgestaltung und -optimierung von weltweit führenden Unternehmen wie INIT oder PTV Group kennenlernen oder sich mit den neuesten Entwicklungen im Bereich des vernetzten und automatisierten Fahrens und der alternativen Fahrzeugantriebe vertraut machen.

„Die Zusammenarbeit regionaler Akteure mit anderen internationalen Trägern des öffentlichen Verkehrs treibt unsere Innovationsregion weiter an. Zudem ist es die konsequente Weiterführung von Projekten wie ‚VDV TramTrain‘, bei dem mehrere Verkehrsunternehmen neue Fahrzeuge gemeinsam planen, oder dem Testfeld Autonomes Fahren mit dem Schwerpunkt ÖPNV“, sagt Karlsruhes Oberbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der TechnologieRegion Karlsruhe Dr. Frank Mentrup. „Die TechnologieRegion ist auf dem besten Weg, eine der weltweiten Vorzeige-Regionen für moderne Mobilität zu werden – gerade in der Verschränkung von Individual- und öffentlichem Personennahverkehr.“ (trk)

Gründungspartner der „UITP-Karlsruhe Mobility Innovation Partnership“ sind neben der  Technologieregion Karlsruhe GmbH: INIT, PTV GROUP, Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) mit Albtal-Verkehrs-Gesellschaft mbH (AVG) und Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK), Karlsruher Messe- und Kongress GmbH (KMK), Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit dem Leistungszentrum Profilregion Mobilitätssysteme Karlsruhe, Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft (HsKA), FZI Forschungszentrum Informatik, Industrie- und Handelskammer Karlsruhe, www.technologieregion-karlsruhe.de

Jochen Ehlgötz (Geschäftsführer TRK GmbH) Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup (Aufsichtsratsvorsitzender der TRK GmbH) und Mohamed Mezghani (Generalsekretär der UITP)
Zu den Gründungspartner der „UITP-Karlsruhe Mobility Innovation Partnership“ gehören neben der TechnologieRegion Karlsruhe GmbH, die INIT, die PTV GROUP, die Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) mit Albtal-Verkehrs-Gesellschaft mbH (AVG) und Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK), die Karlsruher Messe und Kongress GmbH (KMK), das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit dem Leistungszentrum Profilregion Mobilitätssysteme Karlsruhe, die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft (HsKA), das FZI Forschungszentrum Informatik und die Industrie- und Handelskammer Karlsruhe

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen