Handball: Die Zweite der TSG empfängt St.Leon/Reilingen – Rots Männer wollen endlich gewinnen
Drittliga-Derby in Ketsch

Karlsruhe. (bz) Je höher die Liga, desto rarer sind die Derbys in der Regel gesät. Für die TSG Ketsch II und die HSG St.Leon/Reilingen gibt es nur eines davon und zwar wenn die beiden Drittliga-Frauen-Mannschaften aufeinandertreffen.

Am Samstag um 18 Uhr ist es soweit, die TSG empfängt die HSG in der Neurotthalle und die Ausgangslage verspricht Spannung. Allzu weit sind die beiden Kontrahenten in der Tabelle nicht voneinander getrennt, Klassenerhalt lautet üben wie drüben das primäre Saisonziel.

Sie sind punktgleich, aber es scheint einen klaren Favoriten zu geben. Zumindest, wenn es nach Martin Schnetz geht. „Wir fahren da als Außenseiter hin“, sagt der Trainer des Männer-Badenligisten HSG St.Leon/Reilingen vor dem Gastspiel bei der SG Heidelsheim/Helmsheim.

Während die Gastgeber aus dem Mittelbadischen zum Favoritenkreis zu zählen sind, hat die HSG das vorrangige Ziel die Klasse zu halten. „Deshalb ist das auch kein Spiel, das wir gewinnen müssen“, nimmt Schnetz gekonnt den Druck von den Schultern seiner Schützlinge.

Bei der TSG Wiesloch kam das spielfreie Wochenende wie gerufen. „Das hat uns gutgetan, da so unsere fünf erkälteten Spieler genügend Zeit hatten, um wieder gesund zu werden“, berichtet TSG-Trainer Michael Peitz von der mittlerweile hoffentlich komplett überstandenen Erkältungswelle. Am Samstag soll ein Heimsieg gegen die SG Sutensee-Weingarten her, was gleichzeitig den Druck auf Spitzenreiter SG Pforzheim/Eutingen II erhöhen würde.

„Jetzt ist erst einmal Wunden lecken angesagt“, sagte Trainer Sebastian Thome mit Blick auf die zweiwöchige Spielpause seines TSV Rot. Es läuft bislang überhaupt nicht, 0:8-Punkte schmerzen, aber sind kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken. Am Samstagabend nehmen die Roter den ersten Saisonsieg fest ins Visier. Der HSV Hockenheim kommt und ist mit 2:6-Punkten nur unwesentlich besser gestartet. „Wir bleiben ruhig und versuchen die Pause zu nutzen, um gegen Hockenheim endlich die ersten Punkte einzufahren“, so Thome weiter zur gezielten Vorbereitung auf das Heimspiel gegen den HSV.

Das Kellerduell schlechthin bestreiten die SG Heddesheim und der SG Leutershausen II. Beide stehen nach jeweils drei Partien bei 0:6-Punkten und damit gehörig unter Druck. Anwurf in der Nordbandenhalle 1 ist am Sonntag um 17.30 Uhr.

Spitzenspiel heißt es in Knielingen. Der heimische TV hat das große Ziel am Sonntag den Tabellenführer zu stürzen. Um 17.30 Uhr beginnt das mit Spannung erwartete Duell gegen die SG Pforzheim/Eutingen II. Knielingen könnte bei einem Sieg nach Punkten gleichziehen, die SG würde ihrerseits mit einem Auswärtserfolg ihre Spitzenposition festigen.

Im zweiten Saisonspiel wollen die Badenliga-Frauen des TSV Rot den ersten Punktgewinn. Das wird zuhause gegen den TV Brühl allerdings eine richtig schwierige Aufgabe, da die Brühlerinnen mit 5:1-Punkten vorläufig die Tabellenspitze übernommen haben.

In der Parallel-Staffel kommt es zum Gipfeltreffen zwischen der TSG Wiesloch und dem TSV Rintheim. Beide sind bislang verlustpunktfrei und machen unter sich aus, wer nach dem Wochenende Tabellenführer sein wird.

Drei Wochen Pause hatte der Männer-Verbandsligist TSV Handschuhsheim seit seinem letzten Spiel, der knappen 23:25-Niederlage in Wieblingen. Nach dem Derby sagte Co-Trainer Bernd Meyer: „Wir spielen noch unter unseren Erwartungen und nutzen die Zeit bis zum nächsten Spiel, um unser Potenzial auf die Platte zu bringen.“ Ob das gelingt, wird sich am Samstagabend ab 19.45 Uhr beim TSVG Malsch zeigen.

Die tadellos gestarteten Handballer der TSG Germania Dossenheim dürfen am Sonntagabend ein Derby bestreiten. Zuhause erwarten sie die Drittliga-Reserve des TVG Großsachsen. Nach den bisherigen Eindrücken gehen die Dossenheimer als Favorit in den Schlagabtausch und könnten mit zwei Punkten im Gepäck zum spielfreien Spitzenreiter TSV Wieblingen aufschließen.

In der Parallel-Staffel kommt es zum Kellerduell zwischen der TG Eggenstein und der HSG Walzbachtal. Dagegen wollen Spitzenreiter TGS Pforzheim II (gegen den TV Ispringen) und Verfolger SG Odenheim/Unteröwisheim (gegen den TSV Rintheim) ihre Positionen verteidigen und wenn möglich den Vorsprung auf die Verfolger ausbauen.

In der Frauen-Verbandsliga darf der TSV Germania Malsch nach drei Wochen Pause endlich mal wieder ran. Der vergangene 34:14-Erfolg gegen die SpVgg Ilvesheim dürfte für großes Selbstvertrauen gesorgt haben, das am Samstag gegen die KuSG Leimen nötig sein wird, um die Punkte in der Reblandhalle zu behalten. „Dort wird uns eine spielstarke Mannschaft mit einem taktisch versierten Trainer erwarten“, hat Leimens Trainer Martin Scherz großen Respekt vor dem TSVG.

Das erste große Spitzenspiel der noch jungen Saison steigt beim TV Schriesheim. Dort gastiert am Samstag die HSG St.Leon/Reilingen II. Wer diese Partie für sich entscheidet, muss damit rechnen die Favoritenrolle auf Rang eins zu übernehmen.

Anhand der bisherigen Ergebnisse dürfen sich die Frauen der SG Walldorf Astoria durchaus etwas ausrechnen bei ihrem Gastspiel am Sonntag. Es geht zur TG Neureut, die sich bislang sehr schwertut, meistens aber nur ganz knapp ihre Spiele verloren hat. Um mit dem spielfreien Tabellenführer Rhein-Neckar-Löwen gleichzuziehen, muss die Turnerschaft Mühlburg ihre Auswärtspartie bei der TG Pforzheim siegreich gestalten.

Die zweite Mannschaft des TSV Rot hat in der Frauen-Landesliga im Bezirk Rhein-Neckar-Tauber einen überzeugenden Start mit 4:2-Punkten hingelegt. Den Rückenwind daraus wollen sie nutzen, um am Sonntag beim LSV Ladenburg nachzulegen und sich frühzeitig in der oberen Hälfte der Tabelle festzusetzen.

In den Landesligen im Bezirk Alb-Enz-Saal finden dieses Wochenende nur zwei Begegnungen statt. Die SG Hambrücken/Weiher bekommt es mit der punktgleichen (4:2) HSG Linkenheim-Hochstetten-Liedolsheim zu tun und der TSV Knittlingen macht mit dem TV Neuthard unter sich aus, wer den bisherigen Tabellen SG Sulzfeld/Bretten am meisten unter Druck setzt.

Hier gibt´s den Überblick zu allen Spielen am kommenden Wochenende:https://www.badischer-hv.de/spielbetrieb/ergebnisse/ergebnisse-bhv-bw#/schedule?oId=35&wId=2021-11-01

Autor:

Badischer Handball-Verband aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Black Beauty: Schwarz gehört zu den Trendfarben schlechthin und macht moderne Küchen zum Hingucker in luxuriöser Optik
3 Bilder

XXXLutz Karlsruhe und Mannheim
Hochwertige Küchen für das moderne Zuhause

XXXLutz Karlsruhe/Mannheim. Die Küche rückt immer mehr ins Zentrum des modernen Familienlebens. In einem angenehmen und gemütlichen Ambiente gemeinsam kochen, feiern und genießen – genau das machen hochwertige Premium-Küchen unkompliziert möglich. Die XXXLutz Einrichtungshäuser in Karlsruhe und Mannheim bieten ihren Kundinnen und Kunden eine große Auswahl an trendigen Küchenmodellen mit luxuriöser High-End-Ausstattung. Kochen, leben, genießen: Die Küche als WohnraumDer Trend einer gesunden...

LokalesAnzeige
2 Bilder

2 x zentral, 7 x in den Stadtteilen - Ihre Stadtbibliothek
Die Stadtbibliothek Karlsruhe und ihre Zweigstellen

Die Stadt­bi­blio­thek Karlsruhe gewährleistet als moderne öffentliche Großstadtbibliothek Zugang zu Bildung und Information für alle Menschen in Karlsruhe. Bürgerinnen und Bürger haben an insgesamt acht Standorten in Karlsruhe sowie über den mobilen Medienbus die Möglichkeit, die vielfältigen Angebote der Stadtbibliothek zu entdecken und zu nutzen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! In bester Citylage findet sich die Hauptstelle der Stadtbibliothek im Neuen Ständehaus. Hier stehen Ihnen auf...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Eine ganz besondere Hochzeitslocation im Raum Bruchsal / Karlsruhe / Kraichgau ist das Castillo del Mar in Zeutern
24 Bilder

Traumhafte Hochzeitslocation im Raum Bruchsal / Karlsruhe: Castillo del Mar

Karlsruhe / Bruchsal / Kraichgau. Eine besonders traumhafte Hochzeitslocation im Raum Bruchsal, Karlsruhe und Umgebung sowie die Region Kraichgau findet sich im idyllischen Zeutern. Das Castillo del Mar bietet eine romantisch-ländliche Atmosphäre - in dieser Location lässt es sich unbeschwert feiern. Das Castillo und das umliegende Areal ist perfekt für Feiern mit 70 bis 140 Personen geeignet. Der außergewöhnliche Ort und die professionelle Organisation eines Festes bis ins Detail bereit den...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Kaffeebaum Kolumbien
4 Bilder

Geschenkideen Xmas 2021
Kreative, leckere und besondere Geschenkideen

Jedes Jahr zum Muttertag, Geburtstag, Hochzeitstag und Weihnachten kommt dieselbe Frage auf: Was soll ich nur schenken? Gemeinsame Zeit mit den Liebsten verbringen, ist für viele das wichtigste. Und genau dafür haben wir ein paar Geschenkideen zusammengestellt. Kaffeegenuss mit helfendem Mehrwert Kaum jemand macht sich in der Regel Gedanken über das „Dahinter“, wenn der aromatische Kaffeeduft die häuslichen Räume oder das Büro durchströmt oder die sanfte Crema den Gaumen umschmeichelt. Seit...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen