Rheinbrücke Maxau: Ertüchtigung mit hochfestem Beton
Vorbereitungen starten ab Montag, 30. Juli

Blick auf die Fahrbahn
  • Blick auf die Fahrbahn
  • Foto: jow
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. Ab Montag, 30. Juli, laufen die Vorarbeiten für die notwendigen Verkehrssicherungsmaßnahmen zur Ertüchtigung der Rheinbrücke Maxau. Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe werden dazu zusätzliche Verkehrskameras und Lichtsignalanlagen mit LED-Anzeige auf der Rheinbrücke und auf beiden Seiten des Rheins aufgestellt.

Auf der Seite von Rheinland–Pfalz wird auf der A 65 zusätzlich eine Stauwarnanlage errichtet. Diese Maßnahmen sind Teil des Sicherheitskonzeptes, welches mit beteiligten Behörden und Organisationen in beiden Ländern im Vorfeld ausgearbeitet wurde. (rp)

Infos: Für das Aufstellen der Anlagen muss die B 10 beziehungsweise die A 65 in beiden Fahrtrichtungen jeweils wechselseitig auf der linken beziehungsweise rechten Fahrbahnseite gesperrt werden. Die Arbeiten finden am Montag, 30. Juli und am Dienstag, 31. Juli 2018, zwischen 09:00 Uhr und 15:00 Uhr in Fahrtrichtung Wörth und zwischen 09:00 Uhr und 16:00 Uhr in Fahrtrichtung Karlsruhe statt. In der Nacht von Mittwoch, 1. August, auf Donnerstag, 2. August 2018, werden zwischen 23 und 2 Uhr die Ausleger für die Signalgeber der LSA montiert. Dazu ist es erforderlich, die Fahrbahn in beiden Fahrtrichtungen jeweils für etwa 15 Minuten voll zu sperren, www.baustellen-bw.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen