Rund 100 Stände zugelassen / Lichtweihnacht weicht aus / Waldweihnacht auf Friedrichsplatz
Vorbereitungen für Christkindlesmarkt in Karlsruhe haben begonnen

  • Foto: Archiv Roland Fränkle
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. Es dauert nicht mehr allzu lange und Karlsruhe verwandelt sich wieder zur Weihnachtsstadt mit besonderen Highlights. Die Vorbereitungen für den diesjährigen Christkindlesmarkt (26. November bis 23. Dezember) haben bereits begonnen. Rund 100 Stände werden dieses Jahr bei der Lichtweihnacht in der Kaiser- und Lammstraße und bei der Waldweihnacht auf dem Friedrichsplatz stehen. Im Zulassungsverfahren lagen insgesamt 174 Bewerbungen vor, es wurde ohne Widersprüche beendet.

Baustellen: Lichtweihnacht weicht aus
Nach einer erfolgreichen Lichtweihnacht 2018 auf dem Marktplatz muss die Lichtweihnacht baustellenbedingt dieses und voraussichtlich nächstes Jahr in die Kaiser- und Lammstraße ausweichen. Durch ein Sternentor sollen Gäste die Lichtweihnacht betreten - und können sich von allerlei Köstlichkeiten und feinem Kunsthandwerk verzaubern lassen.
Durch die Lammstraße führt der Weg zur urigen Waldweihnacht, die wie gewohnt für vier Wochen auf dem Friedrichsplatz durch Holzhackschnitzel und hunderte Tannenbäume eine romantische Atmosphäre schafft.

Das Kinderland ist auch in diesem Jahr wieder bei St. Stephan (26.11. bis 2. Februar 2020).

Für Eislauf-Fans gibt's natürlich auch wieder die "Eiszeit" (26. November bis 2. Februar 2020) am Schloss - natürlich mit Einsstockschießen, Gastro und Angeboten. (red)

Infos: Wie der Christkindlesmarkt nach der Baustellenzeit ab 2021 aussehen wird, wird in den entsprechenden städtischen Gremien beraten und bleibt abzuwarten. Infos zum Christkindlesmarkt - Weihnachtsstadt Karlsruhe - Stadtwerke Eiszeit - Kinderland bei St. Stephan -

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.