"Sensibilisieren für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Schöpfung"
Katholischer Gottesdienst aus dem Zoo in Karlsruhe wird im "ZDF" übertragen

Karlsruhe. Unter dem Leitwort „Tiere der Bibel“ feiern das "Bonifatiuswerk" der deutschen Katholiken und die Erzdiözese Freiburg am Sonntag, 25. August, von 9.30 bis 10.15 Uhr einen Gottesdienst auf der Seebühne des Zoologischen Stadtgartens Karlsruhe, der vom "ZDF" live im Fernsehen übertragen wird.

Thematisch greift der Gottesdienst den von Papst Franziskus eingeführten „Weltgebetstag zur Bewahrung der Schöpfung“ auf und weist so auf den besonderen Stellenwert des Artenschutzes hin.„Mit Blick auf die Tiere, die in der Bibel eine wichtige Rolle einnehmen, möchten wir für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Schöpfung sensibilisieren. Das ist ganz im Sinne der Umweltenzyklika „Laudato Si“ von Papst Franziskus“, sagt der Generalsekretär des Bonifatiuswerkes, Monsignore Georg Austen, der gemeinsam mit Pfarrer Thomas Ehret aus der Seelsorgeeinheit Karlsruhe Alb-Südwest St. Nikolaus den Gottesdienst zelebrieren wird.

Das "Bonifatiuswerk" als „Hilfswerk für den Glauben“ setzt sich mit seinen Aktionstagen „Tiere der Bibel“ bereits seit vielen Jahren gemeinsam mit Zoos in ganz Deutschland für einen nachhaltigen Artenschutz ein.

Alle Gottesdienstteilnehmer erhalten bis 9 Uhr kostenlosen Tageseintritt in den Zoo. Das Vorprogramm auf der Seebühne beginnt um 9 Uhr. Die Plätze müssen bis dahin eingenommen sein. Die musikalische Gestaltung übernehmen die Band „condimento“ aus Karlsruhe und ein Projektchor der Seelsorgeeinheit Karlsruhe Allerheiligen unter der Leitung von Stefan Fritz.

Infos: www.bonifatiuswerk.de

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.