1. FC Kaiserslautern gibt Kandidaten für die Wahl zum Aufsichtsrat bekannt
Insgesamt sieben Bewerber am Start

1. FC Kaiserslautern. Der 1. FC Kaiserslautern hat die Namen der sieben Bewerber für den auf der kommenden Jahreshauptversammlung neu zu wählenden Aufsichtsrat bekanntgegeben. Neben den erwartbaren Kandidaten um das Team von Dr. Markus Merk und Rainer Keßler haben auch der Kaiserslauterer Unternehmer Wolfgang Rotberg sowie der Finanzexperte Christian Bettinger fristgerecht ihre Bewerbung eingereicht und wurden für die Wahl zugelassen.

Stand heute werden auf der Mitgliederversammlung am 1. Dezember 2019 vier Mitglieder und drei Nachrücker für den jüngst nahezu vollständig zurückgetretenen Aufsichtsrat nachgewählt – bei einer verbleibenden Amtszeit von einem Jahr. Falls Fritz Fuchs vor der JHV auch noch zurücktreten sollte, wird eine komplette Neuwahl des Aufsichtsrats mit den dann üblichen drei Jahren Amtszeit fällig. Die Kandidaten auf einen Blick: Dr. Markus Merk, Rainer Keßler, Martin Wagner, Martin Weimer, Prof. Dr. Jörg Wilhelm, Wolfgang Rotberg und Christian Bettinger. rav

Autor:

Ralf Vester aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.