Experten geben wichtige und nützliche Tipps
Tag der Neurologie

Westpfalz-Klinikum. Die Klinik für Neurologie informiert am Mittwoch, 24. Oktober, ab 16 Uhr im Tagungszentrum der Westpfalz-Klinikum GmbH in der Goethestraße 51 (Nähe Kaufland) über die Themen Multiple Sklerose, Epilepsie, Schlafstörungen, Restless-Legs-Syndrom sowie Karpaltunnelsyndrom. Die Vorträge richten sich an Betroffene, Angehörige, Interessierte und Ärzte. Chefarzt Prof. Dr. med. Johannes Treib leitet die Veranstaltung, bei der Experten wichtige und nützliche Tipps geben.
Multiple Sklerose: Oft sind die Aussichten der Behandlung allgemein besser als angenommen. Welche neuesten Therapieformen es bei Multipler Sklerose gibt, erläutert Priv.-Doz. Dr. med. Philipp Eisele. Er ist Facharzt für Neurologie an der Universitätsmedizin in Mannheim.
Restless-Legs-Syndrom: Es ist unangenehm und kann den Alltag oder gar die Nachtruhe stark beeinträchtigen. Welche Möglichkeiten für eine gute Behandlung bei dieser Erkrankung zur Verfügung stehen, zeigt der Leitende Oberarzt der Neurologie KL, Dr. med. Robert Liszka, auf.
Karpaltunnelsyndrom: Taube Hände? Kribbelnde Finger? Auch diese Symptome sind lästig und können durch moderne Therapieoptionen behoben werden. Hierzu gibt Dr. med. Martin Morgenthaler nähere Auskünfte. Er ist Leitender Oberarzt in der Neurologie in Kaiserslautern.
Epilepsie: Die Symptome wirken auf Außenstehende oft bedrohlich. Moderne Therapiemöglichkeiten bei dieser Erkrankung präsentiert Prof. Dr. med. Anastasios Chatzikonstantinou, Chefarzt der Neurologischen Klinik im CaritasKlinikum in Saarbrücken.
Schlafstörungen: Diese können zahlreiche Ursachen haben. Dr. med. Martin Stoll ist Leitender Oberarzt der Klinik für Neurologie in Kaiserslautern und gibt nähere Informationen zu dieser weit verbreiteten Volkskrankheit. Der Eintritt ist frei und es ist keine Anmeldung erforderlich. ps

Weitere Informationen:
Telefon: 0631 203-1792

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen