Frühjahrsversammlung der Kfz-Innung Westpfalz
Obermeister Reißland übergibt das Lenkrad an Michael Hirschelmann

v.l.n.r: Jürgen Kuntz (stv. Obermeister), Michael Hirschelmann (Obermeister) und André Morio (Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Westpfalz)

Am 02. April fand im Hotel & Restaurant „Zum Schwan“ in Waldfischbach-Burgalben die Frühjahrsversammlung der Kfz-Innung Westpfalz statt.

Hauptthema dieses Abends war die Wahl des Obermeisters, nachdem der bisherige Amtsinhaber, Peter Reißland das Amt aus Altersgründen nicht weiter ausüben wollte. Zur Verstärkung des Teams wurde jedoch eine weitere Position neu gewählt, die eines 2. stellvertretenden Obermeisters.

Die Wahlen ergaben ein jeweils einstimmiges Ergebnis. So wurde Michael Hirschelmann vom gleichnamigen Betrieb aus Pirmasens (Automeile Husterhöhe) zum Obermeister gewählt. Zu dessen Unterstützung wurde ein 2. stellvertretender Obermeister gewählt. Hierbei fiel die Wahl auf Jürgen Kuntz von der Firma Gerhard Kuntz Auto-Service GmbH, aus Lemberg. Die weiteren Positionen der Vorstandsmitglieder blieben unverändert, da die satzungsgemäßen Neuwahlen erst 2021 anstehen.
Dem Vorstandsgremium der Innung gehören an: Michael Hirschelmann, Pirmasens (Obermeister), Mathias Hauck, Waldfischbach-B. (stv. Obermeister), Jürgen Kuntz, Lemberg (stv. Obermeister), Peter Sattler, Zweibrücken (Lehrlingswart), Peter Dahler, Zweibrücken, Heinz Lothar Gumbert, Pirmasens, Michael Hintermeister, Pirmasens, Wolfgang Steffan (Firma Autohaus Reinhard, Pirmasens) Claus Stürzenberger, Pirmasens und Kai Wosnitza, Schmitshausen (weitere Vorstandsmitglieder).

Als informatives Thema des Abends – was in keiner Versammlung fehlen darf – konnten sich die zahlreich erschienenen Innungsmitglieder und deren Mitarbeiter über die „Kassennachschau – Wenn der Betriebsprüfer im Laden steht“ informieren lassen. Das entsprechende Know-how hierzu lieferten die Referenten Guido Badjura von der Firma DATEV und das Vorstandsmitglied der Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz, Rudi Werner. Werner konnte mit einigen Beispielen aus der Praxis die Thematik der Kassennachschau veranschaulichen.
Referent Badjura bediente hingegen den Part die Kassensysteme und den üblichen Ablauf seitens der Finanzprüfer zu erläutern.

Den Abschluss der Veranstaltung bildete die Ernennung des bisherigen Obermeisters Peter Reißland zum Ehrenobermeister der Kfz-Innung Westpfalz. Die Ehrenurkunde erhielt Reißland aus den Händen des Geschäftsführers André Morio und dem regionalen Kreishandwerksmeister Michael Wafzig.
Die Innung würdigte mit dieser Ernennung die herausragenden Leistungen von Reißland in den verschiedenen Gremien des Kfz-Handwerks, insbesondere die während seiner Amtsausübung als Obermeister.

Reißland bedankte sich hierfür und war sichtlich gerührt über die ihm zu Teil werdende Ehrung.
Den Schlusspunkt der Jahreshauptversammlung setzte jedoch die Überreichung der Geschenke aus Anlass der Verabschiedung von Peter Reißland.

Die Innung schickt Ihren nunmehr ehemaligen Obermeister – nach alter Handwerkstradition – auf Wanderschaft in die Ammergauer Alpen. Die Reise wird im August des Jahres stattfinden. Damit das richtige Ziel auch erreicht wird, trägt die Innung einen Kompass zur Vervollständigung der Reiseutensilien bei. Einen Reisebericht hierüber erwarten die Innungskollegen in ihrer diesjährigen Herbstversammlung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen