Vortrag zum Thema Künstliche Intelligenz im Fraunhofer ITWM
Denken und Denken lassen!?

Fraunhofer ITWM. Am Montag, 6. Mai, findet um 17 Uhr im Hörsaal des Fraunhofer-Instituts für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM) der öffentliche Vortrag „Künstliche Intelligenz – Denken und Denken lassen!?“ statt. Der Eintritt ist frei.
Basierend auf der Verfügbarkeit von Daten und entsprechender Rechenkapazität können immer mehr kognitive Aufgaben auf Computer übertragen werden, die selbstständig lernen, unser Verständnis zu verbessern, unsere Problemlösungskapazität zu erhöhen oder uns einfach helfen, uns an Zusammenhänge zu erinnern.
Maschinen mit Künstlicher Intelligenz (KI) finden immer mehr Nischen, wo sie unsere individuellen Fertigkeiten ergänzen und unsere Fähigkeiten erweitern können. Ausgehend von einer Einordnung des Begriffs KI gibt dieser Vortrag Einblicke in wichtige Ansätze der KI und ihre exemplarischen Anwendungen.
Referent ist Prof. Dr. Prof. h.c. Andreas Dengel. Professor Andreas Dengel ist Standortleiter des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kaiserslautern und wissenschaftlicher Direktor des Forschungsbereichs „Smart Data & Knowledge Services“ am DFKI. Seit 1993 leitet Dengel auch den Lehrstuhl Wissensbasierte Systeme am Fachbereich Informatik der TU Kaiserslautern. In den letzten Jahren gründete und initiierte er rund ein Dutzend KI-Start-up-Unternehmen. Darüber hinaus ist Prof. Dengel „Fellow der International Association for Pattern Recognition“ (IAPR) und Vorsitzender der „Flexible Factory Partner Alliance“ (FFPA). Er berät akademische Einrichtungen, Forschungsprogramme sowie Ministerien im In- und Ausland. In seiner Karriere erhielt Andreas viele Auszeichnungen, unter anderem eine „Distinguished Honorar Professorship“ (tokubetu eiyo kyoju) an der Präfektur-Universität Osaka − eine Ehre, die in 135 Jahren nur fünf Wissenschaftlern zuteilwurde. Vor seinem Wechsel zum DFKI und zur TU Kaiserslautern arbeitete er bei IBM, Siemens Research, Xerox Parc und der Universität Stuttgart.ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen