Blutverschmiert Autos demoliert
Vorher in Auseinandersetzung verwickelt

Kaiserslautern. Ein 20-Jähriger war am Freitagabend in der Schoenstraße in eine Auseinandersetzung verwickelt. Der Mann informierte die Polizei. Als Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, war der 20-Jährige bereits weg. Die Beamten fanden Blutspuren. In der Mühlstraße trafen Polizisten den 20-Jährigen an. Er blutete an den Händen. Eine medizinische Behandlung der Schnittverletzungen lehnte der leicht Verletzte ab. Stattdessen verhielt er sich verbal aggressiv und pöbelnd. Der 20-Jährige nannte einen Tatverdächtigen, mit dem er eine Auseinandersetzung hatte. Konkrete Angaben machte der Mann nicht.

Stattdessen konnten in der Mühlstraße mehrere beschädigte Fahrzeuge festgestellt werden. Einige waren blutverschmiert. Laut Zeugen, hatte der 20-Jährige die Autos demoliert. In diesem Zusammenhang soll er auch eine Frau verbal bedroht haben. Die Polizei hat Ermittlungsverfahren eingeleitet und bittet um Hinweise. Wem ist am Freitag zwischen 21 Uhr 22 Uhr Verdächtiges im Bereich des sogenannten Kottenturms oder in der Mühlstraße aufgefallen? Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0631 369 2050 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. (Polizeipräsidium Westpfalz)

Autor:

Ralf Vester aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

40 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Rutschfeste Bodenaufkleber: "Die Folienritter“ aus Kaiserslautern können sich flexibel an diese Voraussetzungen anpassen und unterstützen ihre Kunden bei Bedarf rund um die Uhr.
2 Bilder

„Die Folienritter“ in Kaiserslautern in Zeiten der Coronakrise
Bodenaufkleber, Schutzscheiben, Masken und vieles mehr im Angebot

Kaiserslautern. Seit 20. April sind in Rheinland-Pfalz zahlreiche Läden bis zu einer Größe von 800 Quadratmetern wieder geöffnet. Dies konnte allerdings zur Sicherheit aller vor der Coronavirus-Pandemie nur unter bestimmten Voraussetzungen erfolgen. Unbedingt vermieden werden soll ein erneuter Anstieg der Infektionen mit der Lungenkrankheit Covid-19. Durch das Tragen von Masken beim Einkaufen, die seit heute auch in Kaiserslautern verpflichtend ist, kann man sich und andere schützen.  Wie...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen