Tödlicher Verkehrsunfall

Kaiserslautern. Am frühen Samstagmorgen (gegen 02.35 Uhr) verstarben ein 22-jähriger Motorradfahrer und sein 18-jähriger Soziusfahrer bei einem Verkehrsunfall.

Die beiden Männer aus Kaiserslautern befuhren mit einem Motorrad vor einem Funkstreifenwagen der Polizei die Brandenburger Straße stadtauswärts. Der Motorradfahrer missachtete an der Kreuzung Königstraße das Rotlicht der Lichtzeichenanlage und fiel zudem durch eine unsichere Fahrweise auf. Die Polizeibeamten gaben dem Kraftradfahrer Zeichen zum Anhalten. Daraufhin flüchtete das Motorrad mit sehr hoher Geschwindigkeit und missachtete ein zweites Rotlicht (Einmündung Hohenecker Straße). Die Polizeibeamten verloren das Motorrad aus den Augen und brachen die Nachfahrt ab.

Der Kraftradfahrer kam kurz vor der Einmündung Pariser Straße vermutlich wegen unangepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und stieß bei der Fahrbahnunterführung gegen eine Betonmauer. Die Polizeibeamten stellten im Rahmen der weiteren Streifenfahrt das verunglückte Motorrad fest. Für Fahrer und Sozius kam jegliche Hilfe zu spät. Die Reanimationsversuche der verständigten Rettungskräfte blieben erfolglos. Beide verstarben am Unfallort. Ein Sachverständiger wurde mit Ermittlung des Unfallhergangs beauftragt. Das Motorrad wurde total zerstört. Der Sachschaden beträgt ungefähr 15.000 Euro. Die konkreten Hintergründe zum Fluchtmotiv sind bisher nicht abschließend geklärt. Der vermutliche Fahrzeugführer war nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis. (Polizeipräsidium Westpfalz)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen