Woche der Wiederbelebung im Landkreis Germersheim
Mobile Retter sind auch in Coronazeiten im Einsatz

Symbolbild

Landkreis Germersheim. „Werden Sie Mobiler Retter! Je dichter das Netz an Mobilen Rettern wird, desto höher ist Chance, dass Menschen bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand sehr schnell Hilfe bekommen und überleben. Auch in Zeiten der Pandemie sind die ehrenamtlichen Retter in Rufbereitschaft und werden in Notfällen alarmiert.“ Landrat Dr. Fritz Brechtel macht anlässlich der Woche der Wiederbelebung auf dieses lebensrettende Ehrenamt aufmerksam: „Mobile Retter sind eine wertvolle Ergänzung in unserem Rettungswesen. Neue Retter sind stets sehr willkommen.“

Rüdiger Oeder, Leiter der Ausbildung, erklärt: „Natürlich müssen sich auch die Mobilen Retter in Zeiten der Corona-Pandemie an die entsprechenden neuen Leitlinien halten. So tragen sie beispielsweise bei jedem Einsatz FFP2-Schutzmaske, eine Mund-zu-Nase-Beatmung findet nicht statt.“ Unter seiner Federführung laufen die Schulungen für Mobile Retter im Landkreis Germersheim. Interessierte können sich auf der Seite www.mobile-Retter.de/trainingstermine über Schulungstermine informieren und anmelden. Besonders angesprochen sind Personen, die in ihrem Ehrenamt oder Beruf regelmäßig mit medizinischen Notfällen zu tun haben - Rettungssanitäter, Notfallsanitäter Krankenschwestern, Ärzte, Rettungsschwimmer, Feuerwehrleute- oder wer in seinem Beruf oder Ehrenamt mit medizinischen Notfällen zu tun hat.
Hinter der Idee „Mobile Retter“ steht eine App, die Leben rettet. Das Prinzip ist einfach und doch so wirksam. Daher haben der Landkreis Germersheim und die Asklepios Südpfalzkliniken im Jahr 2016 als erster Landkreis in Rheinland-Pfalz die Mobile-Retter-App eingeführt. Registrierte Mobile Retter werden über die Handy-App automatisch über die Integrierte Rettungsleitstelle Südpfalz alarmiert, wenn ein Herz-Kreislauf-Stillstand in ihrer Nähe gemeldet wird. Der Mobile Retter Server ortet die Smartphone der gerade in der Nähe befindlichen Mobilen Retter und alarmiert diese. Häufig treffen die Mobilen Retter deutlich schneller bei dem Patienten ein als der Rettungsdienst und überbrücken mit einfachen Wiederbelebungsmaßnahmen die Zeit bis Notarzt und Notfallsanitäter die Rettung übernehmen.
Die derzeit gibt es im Landkreis Germersheim rund 300 qualifizierten Mobile Retter aus unterschiedlichen Einheiten, Organisationen und Arztpraxen oder Kliniken, darunter das Deutsche Rote Kreuz (DRK), der Malteser Hilfsdienst (MHD), die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG), die Feuerwehren, das Technische Hilfswerk (THW) und Ärzte und medizinische Fachkräfte.
„Ich bin stolz darauf, dass das Netzt der Mobilen Retter in der Südpfalz bereits so dicht ist. Dennoch sind weitere Mobile Retter stets willkommen, denn bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand zählt wirklich jede Sekunde“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel .

Autor:

Heike Schwitalla aus Germersheim

Heike Schwitalla auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

52 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Seit 1. Januar gibt es für barrierereduzierte Bäder wieder eine Zuschussförderung. In den Genuss kommen private Eigentümer und Mieter.
8 Bilder

Bankhardt baut barrierefreie Bäder
Traumbad ohne Stolperfallen

Speyer. Das Badezimmer als privatester aller Rückzugsorte ist heute weit mehr als ein Funktionsraum; es ist ein Ort zum Relaxen und zum Auftanken. Dabei sollen sich Badezimmer ihren Nutzern anpassen - und nicht umgekehrt. Das weiß auch André Bankhardt, Firmengründer und Chef von Sanitär Bankhardt in Speyer. "Wer sein Bad neu plant oder einen Umbau in Erwägung zieht, der tut gut daran, gleich auf Barrierefreiheit zu achten: auf leichte, sichere Einstiege und viel Bewegungsfreiheit, ganz ohne...

SportAnzeige
Sport auf Rezept bietet das Therapiezentrum Theraneos in seinen Rehasport-Kursen im Judomaxx in Speyer.
4 Bilder

Rehasport in Speyer
Körperliche Aktivität als Medizin - ganz ohne Nebenwirkungen

Speyer. Verspannungen im Nacken durch langes Sitzen vorm Rechner? Das Knie schmerzt, obwohl die Fußballverletzung jetzt schon eine ganze Weile zurück liegt? Körperliche Aktivität ist eine hervorragende Medizin - und das ganz ohne Nebenwirkungen. Das weiß man ganz  besonders zu schätzen, wenn körperliche Funktionen bereits beeinträchtigt sind. Bei chronischen Rückenbeschwerden zum Beispiel, bei Schulter- und Nackenschmerzen, bei Erkrankungen der Gelenke, bei Diabetes oder Osteoporose. Dann...

RatgeberAnzeige
Tipps für Autofahrer: Zahnriemen
3 Bilder

Tipp für Autofahrer - die Sache mit dem Zahnriemen
Wann und warum ein Zahnriemen getauscht werden sollte

Speyer.  Viele Autos benötigen einen Motor-Zahnriemen. Das Autohaus Bellemann in Speyer verrät, was man bei diesem kleinen aber wichtigen Teil im Motor beachten muss, wie man sich vor Schäden schützen kann und welche Kosten beim Wechsel auf den Autofahrer zukommen.  Zahnriemenwechsel – muss das sein ?Um es vorwegzunehmen: ja. Wird der Wechselintervall nicht eingehalten, riskiert man einen kapitalen Motorschaden. Der Motorzahnriemen bzw. Steuerriemen ist ein wesentliches Bauteil des Motors. Der...

Ausgehen & GenießenAnzeige
3 Bilder

Tradition trifft Moderne Genuss in Speyer
Mediterraneo in Speyer

Das Mediterraneo- Tradition trifft Moderne Viele kennen uns, viele lieben uns! Das Mediterraneo steht seit vielen Jahren in der Speyrer Gastronomie für einen traditionellen Familienbetrieb mit Herz!. Wir, die Inhaberinnen Giovanna Driesner und Elsa Cicero sorgen täglich für frische Angebote in höchster Qualität. Was die meisten jedoch nicht wissen: Uns gibt es schon seit Dezember 2001, ursprünglich als Feinkostgeschäft mit zusätzlichem kleinen Speiseangebot. Doch über die Jahre haben wir uns...

Online-Prospekte aus Germersheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen