Landrat Dr. Fritz Brechtel fordert Corona-Impfung für Jugendliche
„Zeit der Sommerferien nutzen“

Impfung gegen Corona
  • Impfung gegen Corona
  • Foto: Pete Linforth auf Pixabay
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Landkreis Germersheim. Dr. Fritz Brechtel, Landrat für den Landkreis Germersheim, plädiert für eine Ausweitung der Impfmöglichkeiten, so dass sich auch Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren mit dem Einverständnis der Eltern oder Erziehungsberechtigten impfen lassen können: „Die Entbehrungen für Kinder und insbesondere junge Erwachsene waren in den zurückliegenden Monaten immens. Und jetzt verweigern wir Ihnen die Impfung? Dass kann ich nicht nachvollziehen und plädiere daher an die zuständigen Stellen in Mainz: bitte ermöglichen Sie 16- und 17-jährigen jungen Menschen eine Corona-Schutzimpfung.“

In einigen Bundesländer ist das Impfen von Jugendlichen bereits möglich, jedoch nicht in Rheinland-Pfalz, weil sich unser Bundesland streng an die (bis dato fehlende) Empfehlung der „Ständigen Impfkommission“ (Stiko) hält. Nach Ansicht Brechtels gibt es viele Jugendliche, die sich freiwillig impfen lassen möchten. Das Impfzentrum in Wörth eignet sich bestens dafür, auch Jugendliche zu impfen – zum Beispiel durch Sonderaktionen. „Gerade im Hinblick auf die befürchtete vierte Welle sowie die gewünschte Sicherheit in Schulen sollten vor Schulbeginn vor allen Dingen ältere Jugendliche die Möglichkeit haben, sich impfen zu lassen und damit sich und andere entsprechend zu schützen“, so Brechtel. Das Anliegen wurde bereits bei den zuständigen Landesbehörden vorgetragen, eine abschließende Antwort steht allerdings noch aus.

Brechtel wörtlich: „Wir hoffen, möglichst bald grünes Licht vom Land zu bekommen, damit wir im Impfzentrum in Wörth auch Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren ohne Termin gegen Corona impfen lassen können.“ In Bundesländern, die solche Aktionen bereits durchgeführt haben, mussten die impfwilligen jungen Menschen neben Impfpass, Gesundheitskarte und Personalausweis lediglich eine Einverständniserklärung sowie einen vom Erziehungsberechtigten unterschriebenen Anamnesebogen mitbringen. ps

Autor:

Heike Schwitalla aus Germersheim

Heike Schwitalla auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

61 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Bis zum 30. November können Autofahrer die Kfz-Versicherung wechseln. Ob sich ein Wechsel lohnt, hängt vom künftigen Preis und den Leistungen der Police ab
3 Bilder

Tipps der HUK-Coburg
Fristgerecht die Kfz-Versicherung wechseln

HUK-Coburg. Das Kfz-Versicherungsjahr geht zu Ende. Vor der Entscheidung Fortführung des Vertrags oder Wechsel, stehen zwei Fragen: Stimmt der Preis? Welche Leistungen bekomme ich für mein Geld? Ein Marktüberblick ist für die Antwort unerlässlich. Viele Autobesitzer nutzen dazu ein Vergleichsportal. Verbrauchermedien raten allerdings mindestens zwei Portale zu kontaktieren. Doch selbst damit bekommt man keinen vollständigen Marktüberblick. Kein Portal berücksichtigt alle Kfz-Versicherer und was...

Online-Prospekte aus Germersheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen