Bahnstrecke Germersheim-Landau
Schaile gibt die Hoffnung nicht auf

Je mehr Stimmen laut werden, desto höher sei die Wahrscheinlichkeit, beim Bund Gehör zu finden, glaubt Bürgermeister Marcus Schaile. Er setzt sich für die Reaktivierung insbesondere der Bahnstrecke Germersheim-Landau ein.
  • Je mehr Stimmen laut werden, desto höher sei die Wahrscheinlichkeit, beim Bund Gehör zu finden, glaubt Bürgermeister Marcus Schaile. Er setzt sich für die Reaktivierung insbesondere der Bahnstrecke Germersheim-Landau ein.
  • Foto: Юрий Яковлев/Pixabay
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Germersheim. Trotz des vor einem knappen halben Jahr bei der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Schienenpersonennahverkehr Süd in Kirchheimbolanden verkündeten enttäuschenden Ergebnisses der Kosten-Nutzen-Untersuchungen der derzeit stillgelegten Bahnstrecken, hier insbesondere der Verbindung zwischen Germersheim und Landau, lässt sich Germersheims Bürgermeister Marcus Schaile nicht entmutigen und begrüßt neueste Entwicklungen, die Bewegung in den Prozess der erhofften Reaktivierung von regionalen Bahnstrecken bringen sollen.

„Der Bund lässt sich beim Thema Streckenreaktivierung viel zu viel Zeit. Es hat mich maßlos enttäuscht, dass die Prüfung der zu reaktivierenden Strecken im Dezember 2020 so pauschal und schnell zu negativen Ergebnissen geführt hat“, äußert sich Germersheims Bürgermeister Marcus Schaile immer noch verärgert. „Meiner Meinung nach ist man bei der Bewertung viel zu oberflächlich vorgegangen. Jeder redet von besserer Klimapolitik und wichtigen Umweltkriterien, aber gerade hier haben diese relevanten Punkte keine Berücksichtigung gefunden. Das ist widersinnig und kontraproduktiv,“ so der Germersheimer Stadtchef weiter. 

Da laut der vorgenommenen Untersuchungen gerade die Bahnstrecke Germersheim-Landau ein hohes Fahrgastaufkommen aufweisen würde, dürfen nach Meinung des Germersheimer Stadtoberhaupts keinesfalls noch weitere Jahre ins Land gehen, bis Bewegung in den Sachverhalt kommt: „Gerade im Hinblick auf ein sich stetig erhöhendes Verkehrsaufkommen in unserer Region und das große Interesse, das Auto stehen zu lassen, wäre eine Revitalisierung der Streckenverbindung zwischen den beiden Festungs- und Universitätsstädten Germersheim und Landau von unschätzbarem Wert. Die Nachfrage ist da. Wir können nicht mehr länger warten. Der Bund kann sich nicht mehr nur in leeren Worthülsen ergehen, sondern muss endlich Worten Taten folgen lassen“, fordert Schaile mit Nachdruck.

Umso mehr begrüßt Bürgermeister und Kreistagsmitglied Schaile, dass immer mehr Vorstöße unternommen werden, um den Prozess effektiv voranzubringen. Neben einer Ende April an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer verschickten Resolution des Kreistages, die den Bund dazu auffordert, den unerlässlichen Ausbau des regionalen Schienenverkehrs zügig in Angriff zu nehmen, hat auch der CDU-Arbeitskreis Südpfalz ein unmissverständlich formuliertes Positionspapier zur Stärkung des Schienenverkehrs in der Südpfalz beschlossen.

„Ich freue mich, dass auch auf dieser Ebene so nachdrücklich für den Standortvorteil, den die Reaktivierung von regionalen Bahnstrecken zur Folge hätte, gekämpft wird,“ so Schaile. „Je mehr Stimmen laut werden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, beim Bund endlich Gehör für unsere Belange zu finden. Es ist höchste Eisenbahn, dass in naher Zukunft Schwung in die Sache kommt. Wir bleiben dran,“ verspricht der Germersheimer Stadtchef.

Autor:

Cornelia Bauer aus Speyer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

50 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

SportAnzeige
Sport auf Rezept bietet das Therapiezentrum Theraneos in seinen Rehasport-Kursen im Judomaxx in Speyer.
4 Bilder

Rehasport in Speyer
Körperliche Aktivität als Medizin - ganz ohne Nebenwirkungen

Rehasport Speyer. Verspannungen im Nacken durch langes Sitzen vorm Rechner? Das Knie schmerzt, obwohl die Fußballverletzung jetzt schon eine ganze Weile zurück liegt? Körperliche Aktivität ist eine hervorragende Medizin - und das ganz ohne Nebenwirkungen. Das weiß man ganz  besonders zu schätzen, wenn körperliche Funktionen bereits beeinträchtigt sind. Bei chronischen Rückenbeschwerden zum Beispiel, bei Schulter- und Nackenschmerzen, bei Erkrankungen der Gelenke, bei Diabetes oder Osteoporose....

Online-Prospekte aus Germersheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen