Schulen informierten Eltern in der Tulla-Halle
Islamischer Unterricht an Germersheimer Grundschulen könnte bald starten

Der Koran.

Germersheim. In Germersheim wird künftig auch islamischer Religionsunterricht an Schulen angeboten, vorausgesetzt es gibt genügend Eltern, die ihr Interesse mit einer Anmeldung bekunden. Vor kurzem fanden fanden Gespräche mit der Frauenbildungsstätte IGRA e.V. und dem Christlich-Islamischen Gesprächskreis Ludwigshafen CIG statt, teilte das Bildungsministerium in Mainz mit. Die Eltern wurden in dieser Woche bei einer Informationsveranstaltung der Eduard- Orth-Grundschule sowie der Geschwister-Scholl Grundschule in Sondernheim angehört und befürworteten bei der Veranstaltung die Einführung des Unterrichts. Allerdings äußerten sie auch bedenken vor einer zu radikalen Auslegung des Islams.

Der islamische Religionsunterricht (IRU)  wurde zuerst an der Grundschule Pfingstweide in Ludwigshafen eingeführt. Christiane Müller, Schulleiterin der Pfingstweide, war zur Infoveranstaltung gekommen, um Einblicke in den IRU zu geben. Das Pilotprojekt sei vor fast 15 Jahren mit Beginn des Schuljahrs 2004/2005 gestartet. Bevorzugt sollen muslimische Lehrer eine Weiterbildung über drei Semester an der PH Karlsruhe besuchen, um anschließend für den Unterricht qualifiziert zu sein. Bevorzugt sollen Muslime unterrichten.
Bei der Infoveranstaltung wurde betont, dass die Unterrichtssprache Deutsch ist und unabhängig von sämtlichen islamischen Gruppen ist. Der Unterricht unterliegt der Schulaufsichtsbehörde, wie auch Schulrätin Marion Poh von der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) betonte.

Von Anmeldezahlen abhängig

Eine Einführung fände ab dem Schuljahr 2019/20 mit Modellcharakter statt und würde auch von den Anmeldezahlen abhängen. Einen solchen Unterricht gibt es bereits in Alzey, Bad Dürkheim, Ludwigshafen, Mainz und Worms. Der islamische Religionsunterricht erfolge in deutscher Sprache und werde auf Basis eines staatlichen Lehrplans erteilt, teilte das Ministerium bereits vor einigen Wochen mit. Der Unterricht stehe unter staatlicher Schulaufsicht. Das Integrationsministerium schätzt die Zahl der in Rheinland-Pfalz lebenden Muslime auf 200 000. 

Eltern interessieren IRU-Inhalte

Bei der Infoveranstaltung ging es den Eltern vor allem um die Inhalte des Unterrichts. Ganz besonders aber um die Auslegung des Islams. Eine Mutter sagte, sie fürchte sich vor der radikalen Auslegung. Ayhan Aydinli, Vorsitzender des chirstlich-islamischen Gesprächkreises in Ludwigshafen, erläuterte, dass man seit vielen Jahren im Austausch mit den Schulen stehe. Der Gesprächskreis vertritt keine islamische Gemeinde und keine Moschee in der Pfalz.  Grundsätzlich herrschte auf der Veranstaltung eine friedliche Stimmung. Viele Eltern begrüßten ausdrücklich, dass islamischer Religionsunterricht angeboten werde.   Die Schüler der Grundschulen erhalten nun einen Elternbrief, indem das Interesse bekundet werden kann. Wenn ausreichend Anmeldungen erfolgen, kann das Projekt zum nächsten Schuljahr starten. jlz

Autor:

Wochenblatt Archiv aus Germersheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
8 Bilder

Steine im Garten
Bei Natursteine Kohler in Zeiskam wird Natur groß geschrieben – auch im Steingarten!

Zeiskam. Den eigenen Garten mit Natursteinelementen zu verschönern oder gar reine Steingärten anzulegen liegt zurzeit voll im Trend, sind sie doch leicht zu pflegen und geben zu jeder Jahreszeit ein schönes Bild ab. Doch nicht selten ist das Paradies, das sich manch ein Gartenbesitzer zuhause schafft, nicht immer auch ein Paradies für seine Bewohner aus der heimischen Tierwelt. Das oft angeführte Klischee des Ziergartens, der natürlichen Lebensraum zerstört, ist dabei jedoch genau das...

Online-Prospekte aus Germersheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen