Corona-Fallzahlen aus dem Landkreis Germersheim * Update vom 12. November
33 neue Infektionen, 7-Tage-Inzidenz bei 151,9

Symbolbild Corona
  • Symbolbild Corona
  • Foto: fernando zhiminaicela/pixabay
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Landkreis Germersheim. Am Donnerstag, 12. November, gibt es im Landkreis Germersheim bestätigt 472 positive Corona-Fälle. Das sind im Vergleich zum Vortag 33 neue Infektionen. Seit Ausbruch der Pandemie wurden damit 1.088 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, 600 (plus 3) sind bereits wieder virenfrei, 16 mit oder an dem Virus verstorben. Damit sinkt die vom Land Rheinland-Pfalz berechnete 7-Tage-Inzidenz (Neu-Infizierte pro 100.000 Einwohner und 7 Tage) im Landkreis Germersheim weiter auf 151,9.
Die Verteilung der bekannten aktuellen Corona-Infektionen
VG Hagenbach: 38 (plus 3)
Wörth: 72 (minus 3)
VG Kandel: 34 (plus 2)
VG Jockgrim: 46 (plus 2)
VG Rülzheim: 58 (plus 2)
VG Bellheim: 80 (plus 10)
Germersheim und Sondernheim: 103 (plus 3)
VG Lingenfeld: 41 (plus 9)

Würden Sie sich gegen Corona impfen lassen?
Wegen Corona kommt der Nikolaus vor die Haustür

Update 11. November: Nach Angaben der Kreisverwaltung gibt es im Landkreis Germersheim am Mittwoch, 11. November, 442 Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert sind. Das sind  24 neue Infektionen im Vergleich zum Vortag. Seit Anfang der Pandemie sind damit 1055 Fälle bestätigt, 597 (plus 43) Menschen sind bereits wieder genesen, 16 mit oder an dem Virus verstorben. Damit sinkt die vom Land Rheinland-Pfalz berechnete 7-Tage-Inzidenz (Neu-Infizierte pro 100.000 Einwohner und 7 Tage) im Landkreis Germersheim weiter auf 159,7.
Die Verteilung der bekannten aktuellen Corona-Infektionen
VG Hagenbach: 35 (minus 9)
Wörth: 75 (minus 5)
VG Kandel: 32 (minus 2)
VG Jockgrim: 44 (minus 5)
VG Rülzheim: 56 (minus 2)
VG Bellheim: 70 (minus 2)
Germersheim und Sondernheim: 100 (plus 3)
VG Lingenfeld: 32 (plus 3)

Informationen zu neu betroffenen Einrichtungen im Landkreis Germersheim
Eduard-Orth-Grundschule Germersheim
Es gibt einen positiven Fall. Die Kinder der Betreuung bleiben vorübergehend zuhause.
Friedenskindergarten Wörth
Es gibt einen positiven Fall. Die Ermittlungen dauern noch an.
Kita Leimersheim
Aufgrund eines Verdachtsfalls ist die Kita vorübergehend komplett geschlossen.

Würden Sie sich gegen Corona impfen lassen?
Bessere Luft beim Essen
Wegen Corona jetzt Kontakt-Tagebuch führen

Update 10. November: Aktuell gibt es im Landkreis Germersheim 461 bestätigte positive Corona-Fälle, das sind 27 mehr als am Vortag. Die Gesamtzahl der bislang seit Beginn der Pandemie infizierten Menschen beläuft sich nach Angaben der Kreisverwaltung auf 1031 Infizierte. 554 (plus 32) davon sind bereits wieder virenfrei, 16 mit oder an dem Virus verstorben.  Damit sinkt die vom Land Rheinland-Pfalz berechnete 7-Tage-Inzidenz (Neu-Infizierte pro 100.000 Einwohner und 7 Tage) im Landkreis Germersheim auf 165,1.

Die Verteilung der bekannten aktuellen Corona-Infektionen
VG Hagenbach: 44 (plus 1)
Wörth: 78 (unverändert)
VG Kandel: 34 (minus 2)
VG Jockgrim: 49 (minus 3)
VG Rülzheim: 58 (plus 1)
VG Bellheim: 72 (minus 4)
Germersheim und Sondernheim: 97 (minus 4)
VG Lingenfeld: 29 (plus 6)

Informationen zu neu betroffenen Einrichtungen im Landkreis Germersheim
Berufsbildende Schule, Standort Germersheim
Es gibt einen positiven Fall. Eine Klasse befindet sich im Homeschooling.
Grundschule Lustadt
Es gibt einen positiven Fall. Eine Klasse befindet sich in Quarantäne.
Schülerhort „Power Kids“ Sondernheim
Es gibt einen positiven Fall. Der Schülerhort ist geschlossen. Alle Kinder und das Personal befinden sich in Quarantäne.

Trotz steigender Corona-Fallzahlen
Zusätzliche Hilfe in der Corona-Krise

Update 9. November: Am Montag, 9. November sind im Landkreis Germersheim 466 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Damit gibt es seit Beginn der Pandemie 1004 bestätigte Fälle, 16 Menschen sind an oder mit dem Virus verstorben, 522 bereits wieder virenfrei. Damit gibt es seit Freitag 86 neue Fälle. Damit sinkt die vom Land Rheinland-Pfalz berechnete 7-Tage-Inzidenz (Neu-Infizierte pro 100.000 Einwohner und 7 Tage) im Landkreis Germersheim auf 168,2. Leider sind, wie die Kreisverwaltung bekannt gibt, übers Wochenende drei weitere ältere Personen an oder mit Covid-19 verstorben

Die Verteilung der bekannten aktuellen Corona-Infektionen
VG Hagenbach: 43 (minus 1)
Wörth: 78 (minus 1)
VG Kandel: 36 (plus 10)
VG Jockgrim: 52 (plus 13)
VG Rülzheim: 57 (plus 11)
VG Bellheim: 76 (plus 11)
Germersheim und Sondernheim: 101 (plus 12)
VG Lingenfeld: 23 (plus 5)

Informationen zu neu betroffenen Einrichtungen im Landkreis Germersheim
Berufsbildende Schule, Standort Wörth: Es gibt einen positiven Fall. Die Kontaktpersonen konnten dank sehr guter Zusammenarbeit mit der Schulleitung schnell ermittelt und in Quarantäne geschickt werden.

Wann wird eine Begegnung mit einem Corona-Infizierten zum Risiko?
Angebot abgelehnt

Vorbereitet auf erneutes Corona-Homeschooling

Update 6. November: Am Freitag, 6. November, gibt es im Landkreis Germersheim 406 bekannte Infektionen mit dem Coronavirus. Das sind 36 Fälle mehr als am Vortag. Seite Beginn der Pandemie sind damit nach Angaben der Kreisverwaltung 918 Menschen mit dem Coronavirus infiziert worden, 499 Personen (22 mehr als am Vortag) sind wieder negativ getestet, 13 Menschen sind mit dem Virus verstorben. Damit sinkt die vom Land Rheinland-Pfalz berechnete 7-Tage-Inzidenz (Neu-Infizierte pro 100.000 Einwohner und 7 Tage) im Landkreis Germersheim auf 175,2.

Die Verteilung der bekannten aktuellen Corona-Infektionen
VG Hagenbach: 44 (plus 2)
Wörth: 79 (plus 5)
VG Kandel: 26 (minus 2)
VG Jockgrim: 39 (plus 5)
VG Rülzheim: 46 (minus 3)
VG Bellheim: 65 (plus 6)
Germersheim und Sondernheim: 89 (minus 1)
VG Lingenfeld: 18 (plus 2)

Informationen zu neu betroffenen Einrichtungen im Landkreis Germersheim
Kita Regenbogen in Rülzheim
Es gibt einen positiven Fall. Eine Gruppe und mehrere Erzieher sind in Quarantäne
IGS Rülzheim
Eine Person wurde positiv getestet. Die Ermittlungen laufen noch.
Eduard-Orth-Grundschule Germersheim
Es gibt einen positiven Fall. Die Ermittlungen dauern noch an.

Stellungnahme der Kreisverwaltung: "Die Zahl der an oder mit Covid-19 Verstorbenen wird aus Schutzgründen nur noch als kreisweite Zahl veröffentlicht. Eine Veröffentlichung der an oder mit Covid-19 Verstorbenen auf Verbandsgemeinde- bzw. Stadtebene kann gegebenenfalls zu einer Bestimmbarkeit der betroffenen Personen führen."

Firmgottesdienste in der Verbandsgemeinde Jockgrim abgesagt

Landrat fordert Mieterlass für die Corona-Hilfsstation in Wörth

Update 5. November: Wie die Kreisverwaltung bekannt gibt, sind im Landkreis Germersheim am Donnerstag, 5. November, 392 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Seit Beginn der Pandemie sind das 882 bekannte Infektionen, 477 von ihnen sind bereits wieder virenfrei, mit oder an Covid-19 verstorben sind 13 Menschen. Ein weiterer Todefall im Zusammenhang mit dem Coronavirus ist in der Verbandsgemeinde Bellheim zu verzeichnen.
Damit steigt die vom Land Rheinland-Pfalz berechnete 7-Tage-Inzidenz (Neu-Infizierte pro 100.000 Einwohner und 7 Tage) im Landkreis Germersheim auf 192,2.

Die Verteilung der bekannten aktuellen Corona-Infektionen
VG Hagenbach: 42 (plus 5)
Wörth: 74 (plus 4)
VG Kandel: 28 (plus 4)
VG Jockgrim: 34 (plus 1)
VG Rülzheim: 49 (plus 6)
VG Bellheim: 59 (plus/minus 0)
Germersheim und Sondernheim: 90 (plus 5)
VG Lingenfeld: 16 (plus 2)

Grundschule Tullaschule Maximiliansau
Mehrere Personen wurden hier positiv auf das Coronavirus getestet. Alle Ganztagesschüler und Lehr-/Betreuungspersonen wurde vom Gesundheitsamt in Quarantäne geschickt.

Einkaufshilfe für Corona-Infizierte und Risikopatienten

Abhol- und Lieferservices Südpfälzer Gastronomen im Internet aufgelistet
Bewerbung als Taskforce zur Corona-Bekämpfung

Update 4. November: Wie die Kreisverwaltung bekannt gibt, sind im Landkreis Germersheim am Mittwoch, 4. November, 365 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Seit Beginn der Pandemie sind das 850 bekannte Infektionen, 473 von ihnen sind bereits wieder virenfrei, mit oder an Covid-19 verstorben sind zwölf Menschen.
Damit steigt die vom Land Rheinland-Pfalz berechnete 7-Tage-Inzidenz (Neu-Infizierte pro 100.000 Einwohner und 7 Tage) im Landkreis Germersheim auf 182,2 - was weiter Alarmstufe Rot bedeutet.

Die Verteilung der bekannten aktuellen Corona-Infektionen
VG Hagenbach: 37 (plus 2)
Wörth: 70 (plus 3)
VG Kandel: 24 (plus 4)
VG Jockgrim: 33 (plus 3)
VG Rülzheim: 43 (plus 4)
VG Bellheim: 59 (plus 5)
Germersheim und Sondernheim: 85 (plus 7)
VG Lingenfeld: 14 (plus 3)

Neu betroffene Einrichtungen im Landkreis Germersheim
In der Grundschule Tullaschule Maximiliansau wurden mehrere Personen positiv auf Corona getestet. Im Zuge der Nachverfolgung hat sich ergeben, dass doch nicht die ganze Schule geschlossen werden muss, sondern dass es aus infektiologischer Sicht ausreichend ist, dass die Schüler der Ganztagesschule in Quarantäne gehen. Für alle anderen Schüler findet der Unterricht wie gewohnt statt.  (In einem Nachrichtenupdate um 17 Uhr gibt die Kreisverwaltung bekannt: Im Zuge der Nachverfolgung hat sich ergeben, dass die Schüler der Ganztagesschule in Quarantäne gehen. Nach Rücksprache mit der Schule bleiben die restlichen Schüler vorsorglich zuhause)
Grundsätzliches:
Durch das Gesundheitsamt wurde in allen betroffenen Strukturen eine erste Einordnung der einzelnen Index-Fälle und des Umfeldes vorgenommen sowie Kontaktpersonen in Quarantäne geschickt. Wie und wann eine Testung erfolgt und ob weitere Maßnahmen ergriffen werden müssen, entscheidet das Gesundheitsamt. Die große Anzahl an Neufällen sowie die Betroffenheit etlicher Einrichtungen bedeutet auch, dass das Gesundheitsamt die Strukturen nach und nach – auch nach entsprechender Risikoabschätzung – abarbeitet.
Das Gesundheitsamt weist auch darauf hin, dass zum Beispiel bei Fällen in Schulen oder Kitas nicht zwingend die gesamte Einrichtung geschlossen werden muss bzw. nicht zwingend ganze Gruppen oder Kitas getestet oder in Quarantäne geschickt werden.Landrat Dr. Fritz Brechtel und Amtsarzt Dr. Christian Jestrabek appellieren an alle Betroffenen, sich streng an Quarantäneanordnung zu halten, auch wenn sie in einem ersten Schritt zunächst nur mündlich ausgesprochen wird.

Außerdem wird nochmals ausdrücklich darum gebeten, sich konsequent an die AHA-Regeln + Lüften zu halten!

Kontaktreduzierung und Einhaltung der Quarantäne - aber kein "Schema F"

Update 3. November: Am Dienstag, 3. November, gibt es nach Angaben der Kreisverwaltung 334 bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Germersheim. Seit Beginn der Pandemie haben sich damit 809 Menschen mit dem Virus infiziert, von denen sind 463 bereits wieder virenfrei, zwölf sind mit oder an dem Coronavirus verstorben. Damit sind seit gestern 26 neue Fälle bekannt geworden. 
Damit liegt die vom Land Rheinland-Pfalz berechnete 7-Tage-Inzidenz (Neu-Infizierte pro 100.000 Einwohner und 7 Tage) im Landkreis Germersheim 179,8, was weiter Alarmstufe Rot bedeutet.

Die Verteilung der bekannten Corona-Infektionen
VG Hagenbach: 35 (plus 4)
Wörth: 67 (plus 9)
VG Kandel: 20 (plus 1)
VG Jockgrim: 30 (plus 2)
VG Rülzheim: 39 (plus 1)
VG Bellheim: 54 (plus 4)
Germersheim und Sondernheim: 78 (minus 4)
VG Lingenfeld: 11 (plus/minus 0)

Informationen zu neu betroffenen Einrichtungen im Landkreis Germersheim
Realschule Plus Kandel
Eine Person wurde positiv getestet. Die Ermittlungen dauern an.
Europa-Gymnasium Wörth
Zwei Klassen sind in Quarantäne

Grundsätzliches
Durch das Gesundheitsamt wurde in allen betroffenen Strukturen eine erste Einordnung der einzelnen Index-Fälle und des Umfeldes vorgenommen, sowie Kontaktpersonen in Quarantäne geschickt. Wie und wann eine Testung erfolgt und ob weitere Maßnahmen ergriffen werden müssen, entscheidet das Gesundheitsamt. Die große Anzahl an Neufällen sowie die Betroffenheit etlicher Einrichtungen bedeutet auch, dass das Gesundheitsamt die Strukturen nach und nach – auch nach entsprechender Risikoabschätzung – abarbeitet.
Das Gesundheitsamt weist auch darauf hin, dass beispielsweise bei Fällen in Schulen oder Kitas nicht zwingend die gesamte Einrichtung geschlossen werden muss oder nicht zwingend ganze Gruppen oder Kitas getestet oder in Quarantäne geschickt werden.Landrat Dr. Fritz Brechtel und Amtsarzt Dr. Christian Jestrabek appellieren an alle Betroffenen, sich streng an Quarantäneanordnung zu halten, auch wenn sie in einem ersten Schritt zunächst nur mündlich ausgesprochen wird.

Update 2. November: Wie die Kreisverwaltung am Montag, 2. November, um 14 Uhr, bekannt gibt, gibt es im Landkreis Germersheim derzeit 320 bestätigte positive Corona-Fälle. Damit sind seit Beginn der Pandemie 783 Menschen mit dem Virus infiziert worden, 451 Personen sind bereits wieder virenfrei, verstorben an oder mit dem Virus sind zwölf Menschen. Leider gibt es damit seit Freitag drei weitere ältere Todesfälle zu beklagen, es handele sich um ältere Menschen (ein Fall in der VG Rülzheim und zwei Fälle in der VG Bellheim), die übers Wochenende verstorben sind.
Auch das Goethe Gymnasium in Germersheim ist nun von Corona-Infektionen betroffen, die Ermittlungen hier dauern, so die Kreisverwaltung, derzeit noch an.
Wie die Kreisverwaltung in Germersheim mitteilt sind aktuell 82 Personen (plus 31) in Germersheim und Sondernheim positiv auf das Virus getestet. In der Verbandsgemeinde Hagenbach sind es 31 (plus 6), in Wörth 58 (plus 14), in der Verbandsgemeinde Kandel 19 (plus 3), in der Verbandsgemeinde Jockgrim 28 (plus 6), in der Verbandsgemeinde Rülzheim 38 (plus 12), 53 (plus 30) in der Verbandsgemeinde Bellheim und 11 (plus 4) positiv getestete Coronafälle in der Verbandsgemeinde Lingenfeld. Damit liegt die vom Land Rheinland-Pfalz berechnete 7-Tage-Inzidenz (Neu-Infizierte pro 100.000 Einwohner und 7 Tage) im Landkreis Germersheim 181,4,  was weiter Alarmstufe Rot bedeutet.

Update 30. Oktober: Im Landkreis Germersheim sind am Freitag, 30. Oktober, 214 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Seit Beginn der Pandemie gibt es damit 664 bekannte Corona-Fälle, 441 Menschen sind wieder virenfrei und neun Personen sind mit dem Virus verstorben.
Wie die Kreisverwaltung in Germersheim mitteilt sind aktuell 51 Personen (plus13) in Germersheim und Sondernheim positiv auf das Virus getestet. In der Verbandsgemeinde Hagenbach sind es 25 (plus 1), in Wörth 44 (plus 2), in der Verbandsgemeinde Kandel 16 (plus 3), in der Verbandsgemeinde Jockgrim 22 (plus 1), in der Verbandsgemeinde Rülzheim 26 (plus 4), 23 (plus 3) in der Verbandsgemeinde Bellheim und 7 (plus/minus 0) positiv getestete Coronafälle in der Verbandsgemeinde Lingenfeld.

Weitere Zahlen:

Mehr zu Corona im Landkreis Germersheim

214 bestätigte positive Fälle am Freitag
Sieben neue Infektionen am Freitag
Neun neue Infektionen übers Wochenende, 7-Tage-Inzidenz bei 29

Die Corona-Gefahrenstufen und ihre Bedeutung

Was bedeuten die Corona-Warnstufen gelb, orange und rot?
Autor:

Heike Schwitalla aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Bundestagsabgeordneter Dr. Thomas Gebhart testet die Beratung via VR-SISy beim Startschuss für die Kooperation zwischen VR Bank Südpfalz und AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Ottersheim bei Landau in der Pfalz.
3 Bilder

AOK Rheinland-Pfalz Saarland und VR Bank Südpfalz kooperieren
Persönliche Gesundheitsberatung in Bankfiliale

Ottersheim. Persönliche Beratung in Echtzeit, ohne dass man sich trifft? Nicht nur in Pandemiezeiten ein nachgefragter Service. Die VR Bank Südpfalz hat mit ihrem Angebot VR-SISy (VR-Service-Interaktiv-System) vier Jahre Erfahrung gesammelt. Mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland hat sie jetzt einen neuen Kooperationspartner mit an Bord. Die AOK bietet künftig in den mit VR-SISy ausgestatteten Bankfilialen persönliche Beratung in Echtzeit per Video an.  In insgesamt 38 Filialen der VR Bank...

Online-Prospekte aus Germersheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen