Zu betrunken für den Atemalkoholtest
Zwei Unfälle mit hohen Alkoholwerten

Insgesamt über 12.000 Euro Sachschaden verursachten zwei Verkehrsteilnehmer am Donnerstag durch Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss.
  • Insgesamt über 12.000 Euro Sachschaden verursachten zwei Verkehrsteilnehmer am Donnerstag durch Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss.
  • Foto: Needham
  • hochgeladen von Amanda Kollross

Germersheim. Insgesamt über 12.000 Euro Sachschaden verursachten zwei Verkehrsteilnehmer am Donnerstag durch Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss in Germersheim. Ein 56-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto samt Anhänger zu schnell um eine Kurve und stieß mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Hierbei verletzte er sich leicht, der andere Unfallbeteiligte blieb unverletzt. Da bei dem Unfallverursacher Alkoholgeruch festgestellt wurde, sollte ein Atemalkoholtest durchgeführt werden. Der Mann war jedoch so betrunken, dass er nicht in der Lage war, diesen durchzuführen. Bei einem weiteren Unfall fuhr ein 54-Jähriger am Nachmittag entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung in eine Einbahnstraße. Als ihn ein anderer Verkehrsteilnehmer auf sein Fehlverhalten hinwies, stieß er beim Rückwärtsfahren zwei Mal gegen dasselbe geparkte Fahrzeug. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,72 Promille. Zudem stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. pol

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen