50.000 Euro Sachschaden in der Zeughausstraße
3. Update: Brand in Germersheim

Update am 11. Februar, 17 Uhr:
Die Kriminalinspektion Landau teilt mit, dass die Brandursache immer noch nicht geklärt ist. Der Brand war in einem Mehrfamilienhaus in der Zeughausstraße.  Aus bisher ungeklärter Ursache brannte beim Eintreffen ein Bettgestell in einem Zimmer im 1. Obergeschoß. Der Bewohner des Zimmers hatte das Zimmer vor dem Brand verlassen. Andere Bewohner des Hauses wurden umgehend evakuiert und eine Bewohnerin erlitt eine Rauchgasintoxikation und wurde stationär in der Asklepios Klinik Germersheim aufgenommen. Die Räume des Erdgeschosses sind bewohnbar. Alle weiteren Zimmer im OG und DG sind zurzeit unbewohnbar. Alle Betroffenen sind bei Angehörigen oder Bekannten untergekommen. Die vorläufig geschätzte Schadensumme beläuft sich auf 50.000 Euro. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zur Klärung der Brandursache dauern noch an, heißt es am Montagabend. pol/jlz

Update 21 Uhr: Am Sonntag, 10. Februar,  kam es in Germersheim gegen 18 Uhr zu einem Brand in einem Wohnhaus. Die Bewohner konnten eigenständig das Gebäude verlassen, teilt die Polizei in Germersheim mit. Aufgrund der Rauchentwicklung musste eine Person durch den Rettungsdienst vorsorglich ins Krankenhaus verbracht werden.  Die Feuerwehr konnte zwei Katzen aus der oberen Wohnung retten. Sie wurden der Tierschutzorganisation Terra Matter in Lustadt übergeben. Das Gebäude war durch die Brandeinwirkung nicht mehr bewohnbar, so dass die Bewohner bei Bekannten und in Notunterkünften untergebracht werden mussten. 
Nach Beendigung der Löscharbeiten konnte gegen 20 Uhr die bis dahin gesperrte Straße wieder für den Straßenverkehr freigegeben werden. Die Sachschadenshöhe kann derzeit nicht beziffert werden. Die Brandursache ist unklar. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen, informiert die Polizei am Sonntagabend. Neben der Feuerwehr Germersheim waren der Rettungsdienst Germersheim, mit einem Rettungswagen sowie die Polizei Germersheim mit zwei Streifenwagen im Einsatz, ergänzte die Feuerwehr. pol/fw/jlz

Germersheim. Die Feuerwehr Germersheim befindet sich zurzeit (Stand: 19 Uhr) bei einem Wohnungsbrand in der Innenstadt. Auf ihrer Facebook Seite teilt die Wehr mit, dass eine Wohnung brennt, die sich in einem dreigeschosigen Gebäude in der Germersheimer Innenstadt befindet. Nach Angaben der Feuerwehr ist da Feuer im ersten Obergeschloss ausgebrochen. Die Bewohner sollen sich nach ersten Informationen rechtzeitig in Sicherheit gebracht haben. Die Feuerwehr konnte zwei Katzen retten. 
Die Löscharbeiten dauern an. Wir werden weiter berichten. jlz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen