Rhein

Beiträge zum Thema Rhein

Lokales
Auf dem Treidlerweg durch die Hördter Rheinauen
15 Bilder

Geheimnisvolle Heimat
Auf den Spuren der Treidler vom Rhein

Hördt. Unterwegs auf dem Treidlerweg bei Hördt stellt sich immer wieder die Frage, warum dieser schöne, rund zwölf Kilometer lange Rundwanderweg eigentlich diesen Namen trägt. Nun gibt es auf dieser Strecke zwar unendlich viel beeindruckende Natur und herausragende Landschaft zu sehen - von den traditionellen Streuobstwiesen, den Maisfeldern, den Rheinauen und Fischteichen bis zum  Ufer des Rheins, wo man einige Zeit einem der historischen Treidlerpfade folgt - über die Treidler oder das...

Blaulicht
Symbolfoto Wasserschutzpolizei

Auf dem Rhein bei Germersheim
Havariertes Sportboot

Germersheim. Ein havariertes Sportboot kam am Sonntag kurz nach 12 Uhr auf dem Rheinsheimer Grund in der Nähe des Germersheimer Hafens fest und konnte sich mittels aufgebrachtem Anker im Strom halten. Der rasch ausgebrachte bootseigene Anker wurde ausgebracht, so dass das Boot bei Rhein-Kilometer 386,5 zum Stehen kam. Bei der Vorbeifahrt eines Tankmotorschiffes und der hierdurch verursachten Wellen und Sogwirkung der Schraube verfiel das Sportboot wieder, der Anker riss sich los und das...

Lokales
Aalbesatzmaßnahmen am Rhein
2 Bilder

SGD Süd hat Aalbesatzmaßnahmen für 2021 abgeschlossen
Artenvielfalt im Rhein

Südpfalz.  Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd (SGD Süd) hat die Aalbesatzmaßnahmen am Oberrhein für 2021 abgeschlossen. SGD Süd-Präsident Prof. Dr. Hannes Kopf erklärt: "Fischbesatzmaßnahmen werden zur Erhaltung und Bestandsstützung von gefährdeten Fischarten durchgeführt. Somit können gefährdete Fischarten in ihrer Art erhalten werden."  Trotz einer stetig besser werdenden Wasserqualität konnte durch die Berufs- und Freizeitfischerei ein überregionaler Rückgang der Aalbestände seit...

Ausgehen & Genießen
Radtour

PWV Sondernheim fährt nach Leopoldshafen
Radtour auf "die andere Seite" des Rheins

Sondernheim. Die Ortsgruppe Sondernheim des Pfälzerwald Vereins lädt am Donnerstag, 5. August, zu einer Radtour über den Rhein ein. Ziel ist das "Andreasbräu" in Leopoldshafen, wo auch eingekehrt wird. Los geht es am "Netto" in Sondernheim um 9.30 Uhr. Es werden zwei Varianten gefahren, eine ist 45, die andere 65 Kilometer lang. Es geht über die Rheinbrücke Germersheim, zur Insel Elisabethenwörth, über die Insel Rott nach Leopoldshafen. Nach einem Aufenthalt im "Andreasbräu" geht es entweder...

Lokales
Besichtigung eines Rheindeiches

Landrat Dr. Brechtel macht sich ein Bild von der Lage am Rhein
Hochwasserschutz hat funktioniert

Landkreis Germersheim. „Ich bin sehr froh, dass der Hochwasserschutz entlang des Rheins derzeit so gut funktioniert. Wir hatten zunächst Sorge, ob die Wetterlage noch weiteren Regen bringt. Da es aber rechtzeitig trocken wurde, konnten die Vorkehrung, die entlang des Rheins im Rahmen des 200-jährigen Hochwasserschutzes getroffen wurden, ihr komplette Wirkkraft entfalten.“ Landrat Dr. Fritz Brechtel war am  Sonntag, 18. Juli, von Germersheim bis Neupotz am gesamten Rheindamm unterwegs, um sich...

Lokales
Vom Rhein zum Wein

Erster Workshop des Projekts "Vom Rhein zum Wein"
Konzepte für Tourismus, Wirtschaft und Strukturentwicklung

Südpfalz. Mit über 80 Teilnehmern fand am Donnerstag die Auftaktveranstaltung zur neuen LEADER-Region „Vom Rhein zum Wein“ statt. Die Verbandsgemeinden Bellheim, Edenkoben, Lingenfeld, Maikammer, Rülzheim und die Stadt Germersheim wollen sich gemeinsam als LEADER-Region „Vom Rhein zum Wein“ bewerben. Mit der Anerkennung als LEADER-Region geht der Zugriff auf ein festes Budget an EU-Mitteln für die Umsetzung von innovativen Projekten einher. Grundlage für die Bewerbung als LEADER-Region und die...

Lokales
Hochwasser in Germersheim
9 Bilder

Hochwasser am Rhein im Kreis Germersheim * Update
Erstes Aufatmen - das Hochwasser geht zurück

Landkreis Germersheim. Der Rheinpegel ist in den zurückliegenden Tagen aufgrund der hohen Niederschlagsmengen stark angestiegen. Die baden-württembergische Landesanstalt für Umwelt geht für die Messstation in Maxau (Pegel Maxau) bei Karlsruhe von weiter ansteigenden Wasserständen am Rhein aus, die bis zum Samstag, 10. Juli, ihren Höchststand erreicht haben. Dann sollen bei einer Marke, die noch unter acht Metern liegt, die Pegel wieder sinken. Dennoch sind die Feuerwehren im Landkreis...

Lokales
Sinnsprüche am Ziegeleimuseum in Sondernheim begeistern Ausflügler und Spaziergänger - und das sogar mehrsprachig. 
"Wo nichts vorliegt, gibt es auch kein Gericht" oder "Na njet i suda njet"

Heitere Sprüche und Lebensweisheiten begeistern Spaziergänger
Wie die Ziegelei Sondernheim zum Kultur"denk"mal' wurde

Sondernheim. Viele Jahre schon wird die Blechtafel an der Ziegelei Sondernheim beschriftet - bisher immer, um den Besuchern und Spaziergängern Neuigkeiten zu vermitteln oder um ihnen zu Ostern, Weihnachten oder Pfingsten alles Gute zu wünschen. Mit Beginn der Corona-Pandemie hat sich die Nutzung der Tafel geändert: Regelmäßig beschriften die Eigentümer sie mit klugen Sprüchen, selbst erdacht oder Zitate kluger Köpfe. Damit wollen sie die Menschen erheitern, ihnen ein bisschen Gelassenheit...

Lokales
 Hortfund von Hagenbach, 2.-3-Jh. n. Chr
3 Bilder

Geheimnisvolle Heimat
Sagenhafter Reichtum unter Erde und Wasser: Die Schätze am Rhein

Landkreis Germersheim. Der Rhein ist seit Jahrtausenden im Fokus zahlreiches Sagen, Geschichten und Legenden: Schmuggler, Schätze, Fluten – die Ufer des Flusses sind – im wahrsten Sinne des Wortes – schicksalsgetränkt. Wenn man an den Uferregionen am Rhein entlang abseits der großen Wege unterwegs ist, trifft man sie immer mal wieder: die Menschen mit Metalldetektoren – auf der Suche nach wertvollen Artefakten aus vergangenen Zeiten. Seit Jahrtausenden ist und war er Grenzfluss, unüberwindbares...

Lokales
die alte Ortsmitte von Knaudenheim - heute am Altrhein "Elisabethenwört" gelegen
4 Bilder

Geheimnisvolle Heimat
Das verlorene Dorf - die Geschichte von Knaudenheim

Rhein. Der Rhein ist seit Jahrtausenden im Fokus zahlreicher Sagen, Geschichten und Legenden: Schmuggler, Schätze, Fluten – die Ufer des Flusses sind – im wahrsten Sinne des Wortes – schicksalsgetränkt. Eine wahre, aber nicht weniger dramatische Geschichte ist die des Dorfes „Knaudenheim“. Denn Knaudenheim gibt es nicht mehr, es fiel 1758 den Fluten des Rheins zum Opfer. Dabei hatte Knaudenheim eine lange Geschichte: Der Ort wurde erstmals 1220 als Cnutenheim erwähnt, Historiker gehen jedoch...

Ausgehen & Genießen
Rheinvorland Germersheim

Verwunderung über mangelnde Resonanz der ortsansässigen Wirte
Wieder Gastronomie am Rhein in Germersheim

Germersheim. Nachdem die Ausschreibungsfrist für die Vergabe der Gastronomie am Rheinvorland abgelaufen ist, lagen der Stadt Germersheim zwei Bewerbungen vor. Von Seiten der Germersheimer Gastronomie gab es lediglich nur eine Anfrage, die allerdings nicht zu einer Bewerbung führte. Bürgermeister Schaile zeigt sich hierüber etwas verwundert. „Nachdem mich letztes Jahr einige Gastronomen kontaktiert haben, hätte ich mit mehr Bewerbungen gerechnet.“ Mittlerweile wurde die Vergabe mit den...

Lokales
Die Queichlinie an der Mittelmühle in Bellheim
6 Bilder

Geheimnisvolle Heimat
Die Queichlinie - wie die Geschichte Österreichs bei Bellheim geschrieben wurde

Bellheim. Mit dem gerade gestarteten Festungssommer Oberrhein ist auch die Queichlinie bei Bellheim auch überregional ein Gesprächsthema, denn gerade in Corona-Zeiten sind viele Menschen auf der Suche nach neuen Ausflugszielen und Wanderwegen. Aber was ist die Queichlinie eigentlich, welche Bedeutung hatte sie einst als militärisches Bauwerk für die Geschichte   Europas. Der Österreichische Erbfolgekrieg in der PfalzDie Queichlinien wurden als Feldbefestigungen im Österreichischen Erbfolgekrieg...

Lokales
Gründungsarbeiten am Rheinvorland
2 Bilder

Pavillon am Germersheimer Rheinvorland
Arbeiten haben begonnen

Germersheim. Die Gründung des für das Germersheimer Rheinvorland projektierten Pavillons ist, zur großen Freude des Germersheimer Stadtoberhaupts Marcus Schaile, Mitte April erfolgt: „Diese wichtige, bereits seit langem geplante Baumaßnahme liegt mir unglaublich am Herzen. Ich bin stolz und froh, dass ihrem weiteren Baufortschritt nun nichts mehr im Wege steht.“ Schaile weiß um die schwierigen Bedingungen, unter denen die Projektierung stattgefunden hat: „Eine der ersten großen...

Ausgehen & Genießen
Ausflügler am Rhein dürfen sich auch diesen Sommer wieder auf Gastronomie am Rheinvorland in Germersheim freuen

Germersheim plant für den Sommer
Stadt will wieder Bewirtung am Rheinvorland

Germersheim. Im vergangenen Jahr wurde im Bereich der Rheinwiesen in Germersheim für die Germersheimer sowie für Tagestouristen eine Gastronomie angeboten, die in den Sommermonaten des Corona-Jahres 2020 auf gleichbleibend starke Resonanz stieß und im Hinblick auf das graue Einerlei der umfangreichen Corona-bedingten Einschränkungen für viele Besucher ein echtes Highlight darstellte. Germersheims Bürgermeister Marcus Schaile setzt sich deshalb nachdrücklich dafür ein, das Erfolgsrezept am Rhein...

Lokales
Das Schmugglerkreuz in Leimersheim
6 Bilder

Geheimnisvolle Heimat
Die Schmuggler von Leimersheim

Leimersheim. Die Leimersheimer Schmuggler haben es in der Region schon zu einem beachtlichen Bekanntheitsgrad gebracht: Über sie gibt es Bücher, zu ihrem Gedenken werden Feste gefeiert, touristische „Schmugglertouren“ am Rhein veranstaltet. Auf dem Friedhof in Leimersheim erinnert das „Schmugglerkreuz“ an eine legendäre Nacht vom 14. November 1811, den Wendepunkt der Leimersheimer Schmuggel-Geschichte. Von dort startet übrigens auch ein Geocache, der nicht nur einer modernen Schatzsuche...

Blaulicht
Symbolfoto Wasserschutzpolizei

Havariertes Sportboot bei Germersheim
Fünfköpfige Familie in Seenot

Germersheim. Am Freitag, 2. April,  gegen 9.15 Uhr, wurde die Wasserschutzpolizeistation Germersheim über ein havariertes Sportboot im Bereich des Goldgrundes in Kenntnis gesetzt. Bei Eintreffen an der Unfallörtlichkeit waren bereits ein Großaufgebot an DLRG, Feuerwehr, Katastrophenschutz und der Wasserschutzpolizei Karlsruhe vor Ort, das mit Rettungs- und Bergungsaufgaben sowie der Wahrschau und Absicherung der Unfallörtlichkeit beschäftigt waren. An Bord des Sportbootes befand sich eine...

Lokales
Spaziergang am Rhein zu Oster 2021 nur mit Maske

Corona-Verfügung im Landkreis Germersheim
Wo der Osterspaziergang nur mit Maske möglich ist

Landkreis Germersheim. Weil die Corona-Inzidenzen im Landkreis Germersheim noch immer sehr hoch sind und weil gerade über die Ostertage mit vielen Ausflüglern, Wanderern und Spaziergängern zu rechnen ist,  gilt derzeit eine Allgemeinverfügung der Kreisverwaltung, die das Tragen einer Maske auch auf bestimmten öffentlichen Straßen und Plätzen vorschreibt. Wo genau die Maskenpflicht im Freien gilt, haben wir hier mal für Euch zusammengestellt.  Im Bereich folgender öffentlicher Straßen und Plätze...

Lokales
Hühnerstall
2 Bilder

Nachweise des Vogelgrippevirus entlang des Rheins
Geflügel muss weiter im Stall bleiben

Landkreis Germersheim. Zwar gibt es im Landkreis Germersheim nach wie vor keinen Nachweis des Vogelgrippevirus H5N8. Da das Virus aber erneut bei mehreren verendeten Wildvögeln in der weiteren Region entlang des Rheins und auch in einem Fall im Nachbarlandkreis nachgewiesen wurde, muss entlang der Rheinschiene im Landkreis Germersheim alles Geflügel weiterhin im Stall bleiben. Es gilt weiter die dazu von der Kreisverwaltung erlassene Allgemeinverfügung vom 2. Februar. Von der...

Lokales
Symbolbild Blaulicht

Neue Fahrzeuge für den Katastrophenschutz
Drei Boote und zwei Einsatzleitwagen

Landkreis Germersheim. Der Katastrophenschutz im Landkreis Germersheim darf sich freuen, er wird zu Lande und zu Wasser mit einem neuen Fuhrpark ausgestattet. So werden zwei neue Einsatzleitwagen 1 und drei neuen Mehrzweckboote  angeschafft. Das haben die Mitglieder des Kreisausschusses beschlossen. „Damit wird die Ausstattung des Katastrophenschutzes im Kreis weiter komplettiert“, berichtete Landrat Dr. Fritz Brechtel. Üblicherweise muss ein Landkreis als zuständige überörtliche...

Lokales
Hochwasser am Rhein

Der Deich am Rhein hat beim Hochwasser gelitten
Noch nicht betreten

Landkreis Germersheim. Die SGD Süd bittet dringend, den Rheinhauptdeich auch nach dem Rückgang des Hochwassers noch nicht zu betreten. Er ist durch den Regen und das Hochwasser immer noch sehr nass und durchfeuchtet, so dass er beim Begehen leicht beschädigt werden könnte. Bereits während des Hochwassers wurde der Deich und seine Grasnarbe an vielen Stellen entlang der Deichwege und häufig in Kreuzungs- und Einmündungsbereichen beschädigt. Ursache war meist, dass Absperrungen nicht beachtet,...

Lokales
Hochwasser am Rhein bei Germersheim

Rheinhochwasser im Landkreis Germersheim
Lage entspannt sich, Deichwachen enden

Landkreis Germersheim. Die Pegel am Rhein fallen, daher wurden die Deichwachen im Landkreis Germersheim im Laufe des Montagvormittags eingestellt. Um 8.15 Uhr stand der Pegel Maxau bei 7,20 Metern - Tendenz fallend. Lediglich Germersheim und Lingenfeld beenden ihre Wachen erst am Dienstag. „Seit dem 29. Januar 2021 war die Feuerwehren im Einsatz. Ihnen danke ich für ihr Engagement und enormen Einsatz. Tag und Nacht waren sie bei Kälte und Regen unterwegs und haben u.a. die Dämme überwacht“,...

Lokales
Hochwasser am Rhein

Noch keine Hochwasser-Entwarnung im Landkreis Germersheim
Immer noch drohen Gefahren am Rhein

Landkreis Germersheim. Über die sozialen Netzwerke warnt Landrat Dr. Fritz Brechtel davor, die Hochwassersituation am Rhein im Landkreis Germersheim zu unterschätzen. Denn auch wenn die Pegel in den von Hochwasser bedrohten Gebieten und entlang des Rheins leicht gesunken sind, besteht derzeit noch kein Anlass zur Entwarnung. Die derzeitigen Pegelstände (8,26 Meter am 4. Februar, um 14 Uhr am Pegel Maxau) bedeuten immer noch eine große  Gefahr, für Mensch, Tier und die Deichanlagen. Daher...

Lokales
die gleiche Fotografie: Mal mit, mal - aus strategischen Gründen, um das feindliche Militär zu täuschen - ohne Eisenbahnbrücke
13 Bilder

Geheimnisvolle Heimat
Die verschwundene Eisenbahnbrücke von Germersheim

Germersheim. Es gibt Bauwerke, die haben eine bewegte Geschichte und müssen dafür nicht einmal richtig alt sein. Die Eisenbahnbrücke über den Rhein bei Germersheim ist ein gutes Beispiel: Die neue wurde 1967 gebaut, 1994 teilweise stillgelegt und in den 2000ern für das ÖPNV-Netz der Rhein-Neckar-Region zu neuem Leben erweckt. Die "alte", historische Rheinbrücke wurde ab 1875 gebaut, 1877 in Betrieb genommen und am 24. März 1945 spektakulär in die Luft gesprengt. Die alte Brücke - oder was davon...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.