Freymeyer and Friends laden zur Ausstellung ins Kunsthaus Frankenthal ein
Herrenbesuch - Jahresausstellung

Frankenthal. Zum 13. Mal lädt Uschi Freymeyer zur Jahresausstellung ins Kunsthaus ein. Dieses Mal hat Sie ausschließlich Herren an Ihrer Seite. Der Maler, Toni Keller aus Lambsheim, wird seine perspektivischen Gemälde zeigen. Meist sind es Städteansichten mal von oben oder von vorne. Seine Werke sollte man sich länger anschauen, denn erst dann bemerkt man die vielen Kleinigkeiten in seinen technisch-abstrakten Welten.
Die Fotografien von Peter Grüner werden für Überraschung sorgen. Nordlichter in Kanada und Skandinavien sowie der Sternenhimmel ziehen ihn magisch an. Fotografische Herausforderungen sind Aktinszenierungen im urbanen Umfeld bei Nacht. „Into the dark“ widmet sich den nicht alltäglichen Begegnungen nach Sonnenuntergang.
Aus Großglattbach wird Frank Robert Köhler anreisen. Seine Metall Skulpturen sind außergewöhnlich und spacy. Die Fantasie scheint bei ihm grenzenlos zu sein. Wer mehr über ihn erfahren möchte kann unter Planetsix nachlesen, was er schon alles geleistet hat. Es ist erstaunlich und faszinierend zugleich.
Roland Hacker sorgt mit seinen Collagen für Diskussionen, was er auch möchte. Er will aufrütteln und zum Nachdenken anregen. Weltgeschehen, Politik und das Verhalten der Menschen sind nur einige seiner Themen. 2001 war er Mitbegründer des Kunstvereins in Römerberg und ist heute noch 1. Vorsitzender.
Der Jüngste in der Runde ist Anton Small. Es ist seine erste Ausstellung in der „wirklichen Welt“, wie er selbst sagt. Seine kreierten surrealen Gebilde, sind ein Versuch das objektiv Absurde mit Elementen der „echten“ Welt zu kombinieren. Dies beinhaltet die Transformation von Abstraktion in Illusionismus um Antons These zu bestärken, dass es keine klaren Grenzen zwischen den Genres geben muss.
Für Wärme und ein wohliges Gefühl vor dem Kunsthaus sorgt S&T Fackeldesign. Sergej Besedin und Thomas Kohl gestalten Fackeln aus Stein und Metall mit verschiedenen Einsätzen. Ist das Kunst? Ja, denn jede Fackel wird liebevoll und professionell hergestellt, es sind Unikate. Im Foyer des Kunsthauses wird Thomas Kohl Interessierte gerne beraten.
Die Gastgeberin, Uschi Freymeyer, ist nicht nur selbst Künstlerin, sondern auch Kuratorin und Eventmanagerin, wie sie selbst sagt. Es steckt viel Herzblut und Arbeit darin, aber es macht ihr Freude, wenn sie dann das Ergebnis sieht. Jedes Jahr malt sie neue Bilder für diese besondere Ausstellung. Farbenprächtige Gemälde, oft auch im Großformat. Mit ihrer speziellen Technik und Arcylfarben ist sie inzwischen auch über die Grenzen hinaus bekannt. Auch das Rahmenprogramm stellt sie selbst zusammen und begleitet die zweiwöchige Ausstellung täglich persönlich. Gerne führt sie auf Wunsch durch die Ausstellung. Künstlergespräche sind fest geplant, so kann man auch nach der Vernissage die Künstler persönlich kennen lernen. Termine sind auf der Homepage unter www.uschi-freymeyer.de zu finden. ps

Ausstellungsdaten

Die Ausstellung wird am 17. November, um 16 Uhr mit der Vernissage eröffnet.
Vom 19. November bis zum 1. Dezember ist täglich von 14 bis 18 Uhr geöffnet, Montag geschlossen.
Kunsthaus Frankenthal, Mina-Karcher-Platz 42a, 67227 Frankenthal

Autor:

Gisela Böhmer aus Frankenthal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige

Mit der eigenen Gründungsidee zum Erfolg – Online-Reihe für Gründerinnen ab Juli 2022

bic. Sich beruflich neu zu erfinden und mit den eigenen Ideen Geld zu verdienen, ist vor allem in der jetzigen Zeit eine große Chance. Damit die Chance auch zu einem großen Erfolg wird, unterstützt das Business + Innovation Center Kaiserslautern (bic) auch 2022 wieder gründungsinteressierte Frauen. Auch in diesem Jahr knüpft das bic, gefördert vom Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz, an die erfolgreiche Tradition an, Frauen der Region bei den ersten Schritten in die Selbstständigkeit zu...

Online-Prospekte aus Frankenthal und Umgebung



add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.