Pfalzmeister 2019
Souveräner Titelgewinn für Steven Müller

Bereits ein Rennen vor Saisonende konnte sich Steven Müller aus Völkersweiler den ersten Titel der Saison und auch seiner Laufbahn sichern. Mit alleine 6 Siegen in den ersten 10 Rennen ließ er keinen Zweifel daran, dass der Titel nur an ihn und den MSC Ramberg gehen konnte. Beständige Topleistungen waren diese Saison seine Markenzeichen. Immer die Fahrzeiten der Konkurrenz im Blick schaffte es Steven, die Rennen zu dominieren und seine Gegner permanent unter Druck zu setzen.
Auch als der Titel in immer greifbarere Nähe rückte, verlor er nie die Nerven und lieferte weiter eine Topleistung nach der anderen ab.
Mit der absoluten Tagesbestzeit aller Klassen sicherte er sich in Enkenbach-Alsenborn letztendlich seinen bisher größten Erfolg. Bei brütender Hitze verwies er nicht nur die pfälzer Fahrer, sondern auch einige angereiste Gaststarter aus Norbaden und dem Saarland, die sich mit ihrer Konkurrenz der anstehenden Endläufen messen wollten, in die Schranken und machte klar, dass er auch überregional dieser Jahr ein gehöriges Wörtchen bei der Titelvergabe mitzureden hat.
Nach dem regionalen Saisonabschluss in Klingenmünster stehen die besagten überregionalen Endläufe an. Mit seinem frühzeitigen Meistertitel ist Steven bereits für alle ADAC Endläufe qualifiziert und kann beim Rheinland-Pfalz-Endlauf am 15.09. in Alzey auch noch das Ticket zur deutschen Meisterschaft lösen.Die Chancen stehen also gut, dass weitere Titel oder Top-Platzierungen folgen.
Damit krönt der K5-Fahrer den Abschluss einer tollen Kart-Karriere. Bereits sein 2012 gehörte er in den jeweiligen Altersklassen immer zu den Besten und konnte bereits an einigen Meisterschaftsendläufen erfolgreich teilnehmen. Auch diverse Tagessiege konnte er im Laufe der Jahre verbuchen.
Zum Ende dieser Saison wird Steven aus dem Kart aussteigen, und sich ausschließlich seiner neuen Herausforderung widmen. Er tauscht in 2020 das Kart gegen einen PKW und nimmt (wie bereits dieses Jahr parallel zum Kartslalom) an der Meisterschaft im ADAC Slalom Youngster Cup teil. Auch hier konnte er bereits die erste Saison als bester Newcomer auf Platz 6 abschließen. Wir drücken ihm bereits jetzt die Daumen, das seine motorsportliche Erfolgsgeschichte auch im Auto so erfolgreich weitergeht und wir über weitere Siege und Titel berichten können.
Der MSC Ramberg sagt HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUM TITEL !
Auch sein Teamkollege Nils Hammer, der in der Altersklasse K4 startet, konnte sich beim Saisonfinale noch den 3. Podestplatz in der Pfalzmeisterschaft erkämpfen, und startet ebenfalls erneut bei allen überregionalen Endläufen. Mit zuletzt fünf Top3-Platzierungen in Folge sicherte auch er sich die Teilnahme letztendlich souverän.
Damit wiederholt sich die Erfolgsgeschichte aus 2018, wo ebenfalls Steven und Nils bei allen Endläufen starteten. Wir hoffen auch hier, wieder von Top-Ergebnissen berichten zu können.

Autor:

Andreas Hammer aus Annweiler

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen