Mit der NABU-Gruppe Mittelhaardt unterwegs
Nachtigallenspaziergang im Forster Bruch

Nachtigallen singen auch am Abend und sogar in der Nacht.
  • Nachtigallen singen auch am Abend und sogar in der Nacht.
  • Foto: Marco Frank
  • hochgeladen von Franz Walter Mappes

Wachenheim. Spätestens seit „Romeo und Julia“ hat sie eine gewisse Berühmtheit erlangt: die Nachtigall. Zu sehen ist der unscheinbare Vogel selten. Gut versteckt im Gebüsch lässt er seinen einzigartigen Gesang erschallen. Und das nicht nur tagsüber. Nachtigallen singen auch am Abend und sogar in der Nacht. Wer dieses Natur-Hörspiel einmal aus nächster Nähe erleben möchte, kann sich am Freitag, 10. Mai, einem Nachtigallen-Spaziergang anschließen. Dazu lädt die NABU-Gruppe Mittelhaardt ein. Gemeinsam geht es ins Naturschutzgebiet Forster Buch, einem Hotspot dieser Vogelart. Zu dieser Jahreszeit sind die Nachtigallen am besten zu hören. Die Teilnehmer erleben den Gesang aus nächster Nähe und erfahren von Exkursionsleiter Dr. Peter Hoppe viel Naturkundliches und Poetisches über die Nachtigall. Während der kleinen Wanderung werden aber auch zahlreiche andere Frühjahrssänger zu hören sein. Mit etwas Glück kann auch der seltene Pirol entdeckt werden. Treffpunkt ist um 19 Uhr auf dem Parkplatz am Sportheim in Forst. Der Spaziergang dauert etwa 2 Stunden. Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung und Kontakt:
06322-63631 oder E-Mail: NABU.Mittelhaardt@NABU-RLP.de ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen