Pollichia

Beiträge zum Thema Pollichia

Lokales
Die Artenvielfalt in Madagaskar ist einzigartig.

Ein Vortrag der POLLICHIA Bad Dürkheim
Madagaskar – Versuchslabor der Artenvielfalt

Bad Dürkheim. In Madagaskar schöpfte die Evolution einst aus dem Vollen: Allein über 100 Lemuren-Arten, dazu eine Vielzahl an Chamäleons, Geckos, Schlangen und bunten Fröschen gibt es hier. Von der Pflanzenwelt ganz zu schweigen. Daher sind viele der Arten erst seit kurzem bekannt. Aber wie geht es weiter? Viele Arten sind schon wieder bedroht. Über 90 % der Pflanzen sind bereits endemisch. Wer wird in diesem „Versuchslabor“ letztlich überleben? Der Referent des Abends, Dr. Bernhard Robel,...

Lokales
Der Pollichia -Astronomie–Arbeitskreis–Bad Dürkheim veranstaltet am Donnerstag, 6. Februar um 19.30 Uhr einen Vortragsabend im Vortragssaal des Pollichia Museum.

Vortragsabend des Pollichia -Astronomie–Arbeitskreises Bad Dürkheim
Einstieg in die Astrofotografie

Bad Dürkheim. Der Pollichia -Astronomie–Arbeitskreis–Bad Dürkheim veranstaltet am Donnerstag, 6. Februar um 19.30 Uhr einen Vortragsabend im Vortragssaal des Pollichia Museum (Pfalzmuseum für Naturkunde) in Bad Dürkheim. Der Referent ist Michael Quartz, Dozent für Astrofotografie und Astronomie an der AG der Uni Kaiserslautern. Michael Quartz wird in seinem Vortrag mit dem Titel: „Einstieg in die Astrofotografie“ von den einfachsten Mitteln bis hin zu professionellen Mitteln der Fotografie...

Lokales
Das Naturschutzgebiet Berntal nordöstlich von Leistadt.

Entbuschungsmaßnahmen, Pflege und Schnitt von Obstbäumen in Bad Dürkheim
Arbeitseinsätze auf Grundstücken der POLLICHIA

Bad Dürkheim. Aktiver Naturschutz ist eines der Hauptgebiete, mit denen sich die Mitglieder der POLLICHIA befassen. Es geht hier um immerhin ca. 15 Hektar Land, die von Mitgliedern ehrenamtlich gepflegt werden. Aber es finden sich dankenswerterweise auch immer wieder freiwillige Helfer, die sich mit Motivation und Tatkraft einbringen. Solche werden auch in diesem Jahr wieder gerne angesprochen und zur Mitarbeit eingeladen. Helfende wollen sich bitte anmelden und dann auch erkundigen, ob der...

Lokales
Schwarze Witwe

Vortrag zur Sonderausstellung im Bad Dürkheimer Pfalzmuseum für Naturkunde
„Spinnen in den Medien“

Bad Dürkheim. Wohl kaum eine andere Tiergruppe kann bei Menschen so unterschiedliche Emotionen auslösen, wie die Spinnen. Und gerade diese Vorurteile vieler Menschen, was die Gefährlichkeit der Tiere angeht, wird von den Medien dankbar genutzt. Spinnen tauchen in den Medien in unterschiedlichsten Formaten auf. Sei es in Filmen als überdimensionale Riesen-Monster, in Comics als Retter der Welt oder als kleine unsichere Helden in Kinderbüchern. Der Vortrag gibt einen Einblick in die...

Lokales
Unendliche Weiten: Das Weltall.

Entwicklung und ferne Zukunft des Universums
Vortragsabend "Kosmologie" in Bad Dürkheim

Bad Dürkheim. Der Pollichia -Astronomie–Arbeitskreis–Bad Dürkheim veranstaltet am 9. Januar um 19.30 Uhr einen Vortragsabend im Vortragssaal des Pollichia-Museum in Bad Dürkheim. Der Referent ist Dr. Timm Deeg. Nach einem kurzen historischen Rückblick und der Klärung einiger typischer Missverständnisse, geht es um die Kosmologie des 20. Jahrhunderts. Die theoretischen Grundlagen dazu schuf Albert Einstein mit seiner Allgemeinen Relativitätstheorie, die die Wechselwirkung zwischen Materie und...

Lokales
Champignons sind natürlich bedenkenlos genießbar. Aber welche Pilze dürfen noch in den Topf oder die Pfanne?

Exkursion mit der POLLICHIA
Pilze im Pfälzerwald

Bad Dürkheim. Auch in diesem Jahr bietet die Bad Dürkheimer POLLICHIA wieder ihre beliebte Pilzexkursion an, und zwar am Donnerstag, 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit) von 9 bis ca. 12 Uhr. Treffpunkt ist am Bad Dürkheimer Fass. Die Teilnehmer werden dabei an die - oft nur in Expertenkreisen bekannten - Standplätze der im Pfälzerwald heimischen Pilze geführt. Dort erfahren sie dann auch viel Wissenswertes zu den einzelnen Arten. Selbstverständlich wird auch die wichtige Frage „essbar...

Lokales
Wer im Sommer im Dürkheimer Bruch unterwegs war und sich noch mal an der Artenvielfalt dieses Gebiets erfreuen will, ist bei dem Vortrag genau richtig.

Vortrag der POLLICHIA Bad Dürkheim im Pfalzmuseum für Naturkunde
Eine fotografische Wanderung im Bruch

Bad Dürkheim. Wer im Sommer im Dürkheimer Bruch unterwegs war und sich noch mal an der Artenvielfalt dieses FFH (Flora-Fauna-Habitat)-Gebiets erfreuen will, oder wer sich ganz allgemein dafür interessiert, ist dieser Vortrag genau richtig. Man wird erfahren, was es dort noch alles zu entdecken gibt, einschließlich Wissenswertem über einzelne Arten und was für ihren Schutz nötig ist. Darüber hinaus werden die Arten vorgestellt, deren Anwesenheit für die Unterschutzstellung des Dürkheimer...

Lokales
Das Bad Dürkheimer Bruch ist ein landschaftlich sehr reizvolles Gebiet.

Unterwegs im Bad Dürkheimer Bruch
Pollichia-Exkursion

Bad Dürkheim. Mit der Pollichia geht es am Freitag, 17. Mai, von 18 bis 20 Uhr durch das Dürkheimer Bruch. Bei der angebotenen Exkursion werden die landschaftstypischen Besonderheiten des Bruchs und seiner außergewöhnlichen Bewohner dargestellt und die aktuelle Situation des Gebiets thematisiert. Treffpunkt ist der Parkplatz beim „Eyersheimer Hof“ zwischen Birkenheide und Weisenheim am Sand. ps

Lokales
Die Steppenrasen auf dem Kalkfelsplateau werden von Pflanzenarten geprägt, die nur in wenigen Gebieten Mitteleuropas als Reste der Eiszeitsteppe überdauert haben.

Botanische Exkursion durchs Berntal zum Felsenberg
Mit der Bad Dürkheimer Pollichia unterwegs

Bad Dürkheim. Eine botanische Exkursion der Bad Dürkheimer Pollichia führt durch das Berntal zum Herxheimer Felsberg. Die Steppenrasen auf dem Kalkfelsplateau werden von Pflanzenarten geprägt, die nur in wenigen Gebieten Mitteleuropas als Reste der Eiszeitsteppe überdauert haben. Daneben kommen Arten aus dem Mittelmeergebiet vor. Auf angrenzenden Flächen wurde im Rahmen der Flurbereinigung vor zehn Jahren der Oberboden abgeschoben, so dass nur eine dünne Bodendecke über dem Kalkfels...

Lokales
Blockmeer aus hellen Sandsteinen im Grand Canyon National Park .

Kurse im Pfalzmuseum für Naturkunde in Bad Dürkheim
Makroskopische Gesteinsbestimmung

Bad Dürkheim. Ohne Gesteine und mineralische Rohstoffe wäre kein Leben denkbar. Doch den wenigsten Menschen ist die Bedeutung von Gesteinen bewusst. Wer daran etwas ändern und staunen möchte, wie viel Interessantes Steine zu erzählen haben, ist bei der „Makroskopischen Gesteinsbestimmung“ richtig. In vier zweistündigen Einzelveranstaltungen werden Grundkenntnisse der Gesteinsentstehung und -bestimmung vermittelt. Auf die Einführung am 2. Mai folgen drei weitere Unterrichtseinheiten zu...

Lokales
Mit etwas Glück kann man vielleicht den Trauerschnäpper sehen.

Vogelstimmenexkursion der POLLICHIA Bad Dürkheim
„Was singt denn da?“

Bad Dürkheim. Die meisten Zugvögel sind bereits da und werden wohl eifrig singen. Besonders viele darf man aufgrund der natürlichen Voraussetzungen am Schlangenweiher und im Eppental erwarten. Deshalb führt eine Exkursion auch dorthin. Mit etwas Glück kann man unter anderem Trauerschnäpper, Waldlaubsänger und Zwergtaucher sehen und vor allem hören. Weil gerade in den frühen Morgenstunden der Reviergesang besonders intensiv vorgetragen wird, geht der Ausflug schon beizeiten los. Gedeckte...

Lokales
Herbizide werden in vielen Weinbaubetrieben zur Unkrautbekämpfung im Unterstockbereich eingesetzt.

Vortrag im Haus Catoir in Bad Dürkheim: Die Wirkung auf Reben, Bodenleben und Insekten
Herbizide im Weinbau

Bad Dürkheim. Die BUND-Kreisgruppe Bad Dürkheim lädt gemeinsam mit Pollichia und NABU zur Vortragsveranstaltung „Herbizide im Weinbau - die Wirkung auf Reben, Bodenleben und Insekten“ am Montag, 15. April, um 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) ins Haus Catoir (Vortragssaal) ein. Den Vortrag hält Prof. Dr. Johann Zaller (Universität für Bodenkultur, Wien). Herbizide werden in vielen Weinbaubetrieben zur Unkrautbekämpfung im Unterstockbereich eingesetzt. Wissenschaftler der Universität für Bodenkultur...

Lokales
Einer der ersten und zuverlässigsten Frühlingsboten in der freien Natur ist die Küchenschelle.

Die Küchenschellen-Blüte auf dem Grünstadter Berg
Exkursion mit der POLLICHIA Bad Dürkheim

Bad Dürkheim. Wir alle ahnen es - der Frühling liegt in der Luft. Einer der ersten und zuverlässigsten Frühlingsboten in der freien Natur ist die Küchenschelle. Sie gehört im zeitigen Frühjahr zu den Hauptattraktionen auf dem Grünstadter Berg. Hunderte von Blüten breiten einen violetten Teppich aus. Abgerundet wird diese Idylle durch zahlreiche, sonst nicht häufig anzutreffende Vögel. Viele Naturliebende kommen alljährlich aus nah und Fern, um dieses Naturschauspiel zu bewundern. Bei...

Lokales
Wohnung für den Piepmatz.

Ferienprogramm im Pfalzmuseum für Naturkunde
„Wohnungsbau für Piepmätze“

Bad Dürkheim. In den Winterferien bietet das Pfalzmuseum für Naturkunde, POLLICHIA-Museum in Bad Dürkheim, ein Ferienprogramm mit dem Titel „Wohnungsbau für Piepmätze“ an. Der Kurs richtet sich an Kinder ab acht Jahren. Kinder ab sechs Jahren können teilnehmen, wenn eine erwachsene Begleitperson ebenfalls teilnimmt. In der Zeit von 10 bis 15 Uhr kann man am 26. Februar, 27. Februar oder 1. März einiges über die heimischen, häufig im Garten anzutreffenden Vögel und ihre Gewohnheiten in...

Lokales

Arbeitseinsatz der POLLICHIA Bad Dürkheim
Pflege im Berntal

Bad Dürkheim. Das bedeutende Naturschutzgebiet Berntal mit seinen vielfältigen Streuobstwiesen, Orchideenrasen, Weinbergsmauern und Kalkfelsbiotopen bedarf regelmäßiger Pflege, um es vor der Verbuschung zu bewahren und vor allem die teilweise seltenen Obstbaum-Arten zu erhalten. Dies dient vor allem auch dem Schutz der landschaftlichen Schönheit und der besonderen, an diese Lebensräume gebundenen Tier- und Pflanzen-Arten. Helfende Hände sind hier herzlich willkommen. Werkzeuge werden...

Lokales

Ein Vortrag der POLLICHIA Bad Dürkheim
Die heimischen Amphibien – Arten, Ökologie, Schutz

Bad Dürkheim. Das aus dem Griechischen stammende Wort Amphibie bedeutet sinngemäß das „Doppellebige“, ein Hinweis auf die für diese Tiergruppe charakteristische, zwischen Wasser und Land wechselnde, Lebensweise. Die erdgeschichtlich frühesten Formen eroberten als erste Wirbeltiere im Devon das Land. Heute, fast 400 Mio. Jahre später, sind Amphibien von den alpinen Matten bis zu den Nordsee-Halligen in nahezu allen Landschaften unserer Heimat verbreitet. Obwohl stammesgeschichtlich so...

Lokales

Ein Fach-Vortrag der POLLICHIA Bad Dürkheim
Insekten-Forschung

Bad Dürkheim. Die „Erforschung von Insekten in Kulturlandschaften am Beispiel von Europa und Südost-Asien“ sind Themen eines Fach-Vortrages der POLLICHIA Bad Dürkheim mit NABU. Referent ist Prof. Dr. Josef Settele, UFZ – Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, Halle (Saale). Josef Settele wird in seinem reich bebilderten Vortrag auf die Ökologie von Insekten in menschlich stark geprägten Landschaften eingehen, v.a. am Beispiel von Bläulingen in der Pfälzischen Rheinebene und Reisterrassen auf...

Lokales

Exkursion zum Naturdenkmal "Ödung auf dem Steinbruch"
Seltene Schmetterlinge

Bad Dürkheim. Bei den Gemeinden Kallstadt und Leistadt fällt bereits von weitem der steile und hohe Abbruch eines längst aufgegebenen Steinbruchs auf. Die dortigen Kalkböden ließen blumenreiche Lebensräume entstehen, auf denen oft zahlreiche Tagfalter an Blüten von Wildem Dost oder Skabiosen zu bestaunen sind. Direkt oberhalb der Steinbruchwand findet sich das Naturdenkmal „Ödung auf dem Steinbruch“ mit artenreichen Steppenrasen, die unter anderem Heimat der wärmeliebenden, in Süddeutschland...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.