Anzeige

Umschulung zur Kauffrau für Büromanagement (IHK) - Jetzt durchstarten beim CJD Maximiliansau in Wörth

Die neue Schulung richtet sich gezielt an Frauen und Männer, die sich in der Familien-Phase befinden. Die Umschulung ist auf die besonderen Anforderungen dieser Personen ausgerichtet
3Bilder
  • Die neue Schulung richtet sich gezielt an Frauen und Männer, die sich in der Familien-Phase befinden. Die Umschulung ist auf die besonderen Anforderungen dieser Personen ausgerichtet
  • Foto: Proxima Studio/stock.adobe.com
  • hochgeladen von Laura Braunbach

CJD Maximiliansau aus Wörth / Rhein. Eine neue berufliche Perspektive, eine neue Herausforderung im Leben - dieser Traum wird schon lange gehegt? Die Umschulung zur Kauffrau / zum Kaufmann für Büromanagement liegt voll im Trend. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, Wünsche in Taten umzusetzen. Trotz familiärer Verpflichtungen beruflich durchstarten, das ist durchaus möglich: Mit der hybriden Umschulung zur Kauffrau/-mann für Büromanagement (IHK). Das CJD Maximiliansau bietet ab Januar eine Umschulung zur Bürokauffrau oder zum Bürokaufmann, die perfekt für alle ist, die bereits eine eigene Familie haben.

Nach bestandener Abschlussprüfung bei der Industrie- und Handelskammer erhalten die Teilnehmenden ein IHK-Abschlusszeugnis und sind Kaufleute für Büromanagement
  • Nach bestandener Abschlussprüfung bei der Industrie- und Handelskammer erhalten die Teilnehmenden ein IHK-Abschlusszeugnis und sind Kaufleute für Büromanagement
  • Foto: NDABCREATIVITY/stock.adobe.com
  • hochgeladen von Laura Braunbach

Das Konzept ist spätestens seit Corona bewährt und von einer breiten Mehrheit in Unternehmen und Schulen eingeübt: Die CJD-Umschulung beruht auf hybridem Unterricht. Die TeilnehmerInnen erledigen ihre Aufgaben nur teilweise vor Ort, teilweise zu Hause per Videochat. So bleibt trotz Teilzeit-Umschulung ausreichend Zeit, um beispielsweise die Kinder zu versorgen.
Zudem müssen die TeilnehmerInnen keine finanziellen Risiken eingehen, denn die Förderung wird durch Bildungsgutscheine finanziert. Zu den Details der Weiterbildungs-Förderung später mehr in einem eigenen Absatz.

Das CJD Maximiliansau in Wörth betreut die TeilnehmerInnen der geförderten Umschulung professionell: Jahrelange Ausbildungs-Erfahrung zeichnen das CJD ebenso aus wie das AZAV-Zertifikat. Die Betreuung startet bereits vor der Umschulung: Fragen dazu nebst Details zu den Teilnahmebedingungen können vorab telefonisch unter 07271 947-0 beantwortet werden. Viele Punkte sind auch auf dem Internetportal www.cjd-rhein-pfalz.de näher erläutert - einfach mal vorbeiklicken!

Übrigens: Die Ausbildung zum Kaufmann oder zur Kauffrau für Büromanagement gehört regelmäßig zu den zehn beliebtesten Ausbildungen in Deutschland. Die Umschulung ist nach § 81 SGB3 förderbar und AZAV-zertifiziert. 

Familienfreundliche Umschulung in Wörth mit beruflicher Weiterqualifizierung

"Das Besondere an dieser Umschulung ist die Vereinbarkeit mit der Familie", betont Sabine Schmitt. Sie leitet die Angebote der beruflichen Bildung des CJD Maximilansau in Wörth. Während eine vollständige Präsenz am Ausbildungsplatz viel Zeit in Anspruch nimmt und stark einschränkt, löst die CJD-Umschulung dieses Problem: Eltern können an drei von fünf Tagen die Woche den Unterricht von zu Hause aus absolvieren. An den übrigen beiden Tagen ist die Unterrichtszeit eine Stunde kürzer als an den anderen Tagen. Damit wird der Anfahrtszeit Rechnung getragen und die Teilnehmer verlieren keine Stunden für ihre Weiterbildung. Diese attraktive Bildungsart für Personen, die in der Familie eingebunden sind, ist neu in der Region.

Was passiert, wenn mein Kind krank wird?
Sollte es an den Präsenz-Tagen Probleme bei der Kinderbetreuung geben, hat das CJD bereits eine einfache Lösung parat: Der Unterricht wird auch online gestreamt. So lassen sich einzelne Tage gut überbrücken. "Bei Bedarf sorgt Livestreaming unseres Präsenzunterrichts dafür, dass möglichst wenig Unterrichtszeit versäumt wird", erklärt Schmitt.

Die Umschulung zur Kauffrau für Büromanagement ist voll im Trend. Beim CJD Maximiliansau in Wörth gibt es ein Angebot für Personen, die mitten im Leben stehen. Im Teilzeit-Kurs, der auf hybrides Lernen setzt, findet die Berufsausbildung vor Ort und online statt.
  • Die Umschulung zur Kauffrau für Büromanagement ist voll im Trend. Beim CJD Maximiliansau in Wörth gibt es ein Angebot für Personen, die mitten im Leben stehen. Im Teilzeit-Kurs, der auf hybrides Lernen setzt, findet die Berufsausbildung vor Ort und online statt.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Jens Vollmer

Weiterbildung ohne Zulassungsbeschränkungen

Ein weiterer positiver Aspekt: Für die Umschulung zur Kauffrau für Büromanagement gibt es keine Zugangsbeschränkungen. Das heißt, alle können sich anmelden: Unabhängig von Bildungsstand, Schulabschluss und Alter steht das Bildungsangebot jedem offen, der einen Bildungsgutschein ausgestellt bekommt. Die Zusage durch Jobcenter oder Arbeitsamt stellt die einzige Voraussetzung dar.

Berufliche Weiterbildung: Ablauf des Kurses in Wörth und zu Hause

Die Teilnehmerinnen profitieren vom dualen System des CJD: An zwei der fünf Tage kommen die Teilnehmer beim CJD in Wörth im Präsenzunterricht zusammen. An zwei weiteren Tagen werden die Unterrichtseinheiten der Umschulung online gehalten, die Teilnehmer können sich zu Hause einwählen. Hinzu kommt der fünfte Tag, an diesem ist kein Termin angesetzt. Diese Selbstlernphase wird genutzt, um individuell nachzuarbeiten und die Unterrichtszeit vorzubereiten. Somit gibt es jede Woche vier Tage Unterricht und einen Lern-Tag.

Kaufmännische Umschulung mit IHK-Abschluss

Am Ende des Kurses steht die Prüfung bei der Industrie und Handelskammer (IHK) an. Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt durch das CJD bei Kursbeginn. Wer die Prüfung besteht, erhält einen IHK-Abschluss und hat die kaufmännische Umschulung zur Kauffrau oder zum Kaufmann für Büromanagement erfolgreich gemeistert. Dieser Abschluss ist gleichwertig mit einer regulären dualen Ausbildung zum Kaufmann oder zur Kauffrau.

Während dieser Umschulungs-Zeit sind die Teilnehmenden zudem Praktikanten in regulären Firmen. Das CJD unterstützt bei der Suche nach einem Praktikumsplatz mit Bewerbungstraining - das hilft auch später am Arbeitsmarkt. Die praktische Erfahrung sammeln die angehenden Bürokaufleute in drei Blöcken mit insgesamt neun Monaten Praktikum.

Dass der Online-Teil von zu Hause aus stattfindet und der Präsenzunterricht in Maximiliansau bei Wörth nur zweitägig ist, macht die Umschulung auch interessant für TeilnehmerInnen aus der weiteren Umgebung. Die Praktikumsbetriebe sind zudem frei wählbar und können überall in der Region gelegen sein.

Jetzt anmelden und im Januar in ein neues Berufsleben durchstarten

Der Kurs beginnt am 10. Januar 2022 und endet voraussichtlich am 30. Juli 2024. Im Anschluss daran können die Teilnehmer im neuen kaufmännischen Beruf durchstarten. Die Umschulung hat eine Dauer von 30,5 Monaten und wird mittels einer staatlichen Finanzierung durchgeführt. Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmenden ein IHK-Prüfungszeugnis und sind Kaufleute für Büromanagement.

Inhalte der Umschulung: Kaufmann für Büromanagement

Der vorbereitende Kurs vermittelt alle seitens der IHK geforderten Qualifizierungen, um als Kauffrau oder Kaufmann für Büromanagement arbeiten zu können: Die Kursteilnehmer lernen die Grundlagen im Informationsmanagement und der Informationsverarbeitung. Weiterhin absolvieren alle Teilnehmenden den Europäischen Computer-Führerschein (ECDL), welcher die Grundlagen für digitale Fähigkeiten vermittelt. Diese sind im Berufsleben unabdingbar. Zum Programm gehört auch der sichere Umgang mit gängigen Office-Programmen, wie MS-Office und Aufgaben der Personalverwaltung.

Die kaufmännische Steuerung gehört ebenso wie die Finanzbuchhaltung zum Lehrstoff. Auch Kosten- und Leistungsrechnungen werden Teil der Qualifizierung sein. Die Teilnehmenden erhalten Einblicke in das Controlling und die laufende Buchführung. Auch betriebliche Kalkulationen und betriebliche Auswertungen sind nach dem IHK-Abschluss kein ungewohntes Gebiet mehr. Die praxisnahe Ausbildung vermittelt SAP-Grundlagen und stärkt das Können in Koordinations- und Organisationsaufgaben. Bürowirtschaftliche Abläufe, Kommunikation, Kooperation und Teamarbeit sind die Aufgaben der geförderten Umschulung, welche auch auf E-Learning setzt. 

Die Teilnehmenden steigen in Kundenbeziehungsprozesse ein und arbeiten intensiv in der Auftragsbearbeitung und -nachbereitung mit. Die angehenden Bürokaufleute verstehen es, eine Fremdsprache bei fachbezogenen Aufgaben einzusetzen. Die Methode des qualitätsorientierten Handelns in Prozessen wird von qualifizierten Ansprechpartnern vermittelt.

Allgemeine Themen- und Aufgaben-Bereiche, wie eine gesunde Arbeitsplatz-Ergonomie und die digitalen Themen Datenschutz und Datensicherheit, sind für das Berufsbild des Kaufmanns, bzw. der Kauffrau wichtig. Die angehenden Bürokaufleute lernen all diese Inhalte in den zahlreichen Unterrichtseinheiten.

Training in der Übungsfirma bringt wertvolle Praxiserfahrung

Die gesamten Inhalten dienen der optimalen Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfung. Um nicht nur theoretisch zu lehren und zu prüfen, gibt es in der praxisnahen Umschulung auch eine sogenannte Übungsfirma. In diesem Großraumbüro lernen die Teilnehmenden live und direkt, auf was es im Berufsalltag ankommt. Jede und jeder hat eine Aufgabe aus dem zuvor genannten Bereichen - so, wie es in einem echten Unternehmen der Fall ist. Nur wenn alle ihre Aufgabe erfüllen, gelingt der Erfolg im Team der Übungsfirma. Durch die Aufgaben in dieser Übungsumgebung können die Teilnehmenden die Inhalte besser aufnehmen und ihr Wissen in der Praxis und am Arbeitsmarkt anwenden.

Kosten: Umschulung zur Kauffrau für Büromanagement

Wenn das Arbeitsamt, bzw. das Jobcenter die Umschulung in Teilzeit bewilligen, erfolgt die Abrechnung über einen sogenannten Bildungsgutschein. Auf diese Weise entstehen für die Teilnehmer keine Kosten. Durch die Förderung tragen die TeilnehmerInnen nicht das Risiko der Finanzierung und können sich auf die berufliche Weiterbildung und Arbeit konzentrieren. Diese Förderung der beruflichen Bildung wird vom Staat getragen und ist für die Teilnehmenden kostenlos.

Was passiert, wenn ich die Prüfung zur Kauffrau für Büromanagement nicht bestehe?

Sabine Schmitt kann die Angst nehmen: "In der Regeln ist die Ausbildung so gut, dass unsere Teilnehmer bestehen", so Schmitt. Sie schätzt die Quote auf knapp unter 100 Prozent. Optimale und praxisnahe Vorbereitung ist hier der Schlüssel zum Erfolg.

Die Prüfung bei der IHK ist gestreckt. Das heißt, es werden nicht alle Inhalte auf einmal abgefragt. Im ersten Teil, etwa in der Hälfte der Umschulung, prüfen die Ausbilder der IHK die Kenntnisse im Bereich EDV. Alle anderen Inhalte werden zur Abschlussprüfung wichtig.

Wenn die Ausbildungsprüfung bei der Handelskammer nicht erfolgreich verläuft, haben Teilnehmenden eine zweite Chance und können die IHK-Abschlussprüfung nachholen. Dann muss auch nicht die gesamte Prüfung wiederholt werden, sondern nur der oder die Bereiche, welche nicht bestanden wurden. In Absprache mit dem Aussteller des Bildungsgutscheins gibt es beim CJD spezielle Aufbaukurse für die wiederholte IHK-Abschluss-Prüfung.

Die neue Schulung richtet sich gezielt an Frauen und Männer, die sich in der Familien-Phase befinden. Die Umschulung ist auf die besonderen Anforderungen dieser Personen ausgerichtet
  • Die neue Schulung richtet sich gezielt an Frauen und Männer, die sich in der Familien-Phase befinden. Die Umschulung ist auf die besonderen Anforderungen dieser Personen ausgerichtet
  • Foto: Proxima Studio/stock.adobe.com
  • hochgeladen von Laura Braunbach

Umschulung: Bürokauffrau / Bürokaufmann oder Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement?

Wer die alten Namen der Ausbildungen noch kennt, fragt sich womöglich: Wo sind die ganzen Bürokaufleute hin? Die Bezeichnung der Ausbildung wurde vor fast zehn Jahren neu geregelt. Damals wurde aus den beiden dualen Ausbildungen zum „Bürokaufmann“ und „Kaufmann für Bürokommunikation“ der neue „Kaufmann für Büromanagement“. Somit haben nur Personen, die ihren Abschluss vor 2012 gemacht haben, die Bezeichnung Bürokauffrau / Bürokaufmann inne. Danach wurde aus der Bürokauffrau die Kauffrau für Büromanagement und der Bürokaufmann nannte sich fortan Kaufmann für Büromanagement und hat den dazugehörigen Berufsabschluss.

Berufsbild Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement

Kaufleute werden in sehr unterschiedlichen Aufgabenbereichen eingesetzt. Diese unterscheiden sich in Branchen, Betriebsgrößen und Organisationsformen. So vielfältig wie die Einsatzgebiete sind, so vielfältig muss auch die Ausbildung oder Weiterbildung einer Kauffrau für Büromanagement sein. Firmen benötigen gut ausgebildete Fachkräfte, um ihre Wirtschaftlichkeit, Innovationsfähigkeit und Flexibilität zu gewährleisten. Diese Fachkräfte sollten über umfassendes Wissen und weitreichende Kompetenzen in ihrem Fach verfügen. Das ist das Ziel der Ausbildung. "Unsere Verbundausbildung, umgesetzt in enger Kooperation mit Betrieben in der Region, bietet zukünftigen Kaufleuten die ideale Basis für den beruflichen Einstieg durch optimale Verbindung der Kernqualifikation mit den speziellen berufsbezogenen Qualifikationen", erklärt Schmitt.

Gibt es eine Umschulung zum Kaufmann für Büromanagement im Raum Mannheim?

Durch das hybride System und die Methode praxisnahen Ausbildung mit dem Ziel der IHK-Prüfung gibt es beim CJD in Maximilansau das maßgeschneiderte Angebot für Eltern, die sich beruflich neu orientieren wollen. Mit nur zwei Tagen in der Woche ist das Angebot auch für Interessenten aus anderen Teilen der Pfalz attraktiv.

Kontakt und weitere Informationen zu Umschulung, Weiterbildung und beruflicher Neuorientierung beim CJD

Weiterbildungsberatung des CJD
Fachleute aus den verschiedenen Berufsfeldern informieren über Inhalte und Anforderungen der jeweiligen Qualifizierung und die beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten. Die Beratung zu Weiterbildungen und geförderten Umschulungen ist von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr erreichbar, donnerstags sogar bis 16 Uhr. Zusätzlich gibt es jeden Dienstag ab 14 Uhr Infotermine vor Ort im Haus 3, EG. Ansprechpartnerin ist Sabine Schmitt. 
Die Beratungen werden vor Ort, am Telefon und per E-Mail durchgeführt. 

Autor:

CJD Wörth/Maximilansau aus Wörth am Rhein

Rheinstraße 1, 76744 Maximiliansau
+49 7271 9470
weiterbildungsberatung-rpn@cjd.de
Webseite von CJD Wörth/Maximilansau
CJD Wörth/Maximilansau auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
Wirtschaft & Handel
Symbolfoto

Ausgezeichnet als "Innovation des Jahres 2021"
Starten auch Sie Ihre erste Digital-PR

Die Wochenblätter und Stadtanzeiger der SÜWE bieten ihren Kunden neue, besonders erfolgreiche Formen der Werbung an. Auf dem größten Portal für kostenlose Nachrichten in Pfalz und Nordbaden werden neben Bannerwerbung und Print-to-Online-Verlängerungen auch innovative  Marketingangebote bereitgehalten. Bis zu 250.000 mal am Tag werden Artikel auf www.wochenblatt-reporter.de angeklickt und gelesen - eine Erfolgsgeschichte nach nur drei Jahren! Werden Sie Teil dieses Trends und platzieren Sie Ihr...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen