Tadtouristikfahrt mit vier Strecken
37. Deutsch-französische Maifahrt des RSC Wörth

Radfahren macht Spaß. Eine Maifahrt findet am Wochenende in Wörth statt.
  • Radfahren macht Spaß. Eine Maifahrt findet am Wochenende in Wörth statt.
  • Foto: PS
  • hochgeladen von Julia Lutz

Wörth. Der Radsportclub Wörth lädt am Sonntag, 6. Mai, interessierte Radsportler zu seiner 37. Deutsch-französischen Maifahrt ein.

Bei der Radtouristikfahrt (RTF) werden vier verschiedene Strecken über 50, 91, 124 und 151 Kilometer angeboten mit Start und Ziel jeweils an der Bienwaldhalle in Wörth. Die Strecken führen durch den Bienwald, den Mundatwald, das Dahner Felsenland bis ins nördliche Elsass, der am weitesten entfernte Punkt befindet sich bei Jaegerthal. Details sind auf der Website des Vereins zu finden www.rsc-woerth.deDie Strecken sind mit Markierungspfeilen gekennzeichnet, Kontrollstellen befinden sich bei Vollmersweiler, Schönau und bei Lembach. Dort wird auch Verpflegung in Form von Tee, Äpfeln und Bananen zum Ausgleich verbrauchter Kalorien angeboten.

Die Startzeit ist zwischen 7 und 9.30 Uhr frei wählbar, Kontrollschluss ist um 16 Uhr, in dieser Zeit fährt ein „Besenwagen“ die Strecke noch einmal ab, um gegebenenfalls mit einem Defekt liegengebliebene Sportler aufzunehmen und die Richtungspfeile wieder einzusammeln.

Besitzer eines Bike-Navigationssystems können sich die Strecke aus dem Internet auf ihr Navi laden; nähere Informationen und die Downloadlinks befinden sich auf der Website des RSC Wörth.

Zur Beschleunigung der Anmeldeprozedur wird das System Scan & Bike eingesetzt. Die Teilnehmer tragen auf der Website www.scan.bike vorab ihre persönlichen Daten ein, drucken das Blatt aus und bringen es zur Veranstaltung mit. Dann entfällt das lästige Ausfüllen der Startkarten.

Neben der Radtouristikfahrt wird zwischen 9.30 und 11 Uhr auch eine Radwanderfahrt angeboten. Die zirka 25 Kilometer lange Strecke verläuft durch die Rheinauen entlang des Deichs bis nach Berg.

Der Rückweg verläuft ab Berg durch den Auwald über Hagenbach wieder nach Wörth. Details der Radwanderstrecke sind ebenfalls auf der Website des RSC zu finden.

Wie immer steht bei der RTF und erst recht beim Radwandern nicht die gefahrene Strecke oder Geschwindigkeit im Vordergrund, sondern das Naturerlebnis und die sportliche Betätigung zur Förderung des Wohlbefindens.

In der Bienwaldhalle ist mit einem Kuchenbuffet und einem Speisen- und Getränkeangebot dafür gesorgt, den bei der Fahrt entstandenen Hunger und Durst wieder ausgleichen zu können.

Die teilnehmerstärksten Gruppen werden um zirka 13 Uhr mit einem Pokal geehrt.

Der Wanderpokal für die stärkste Gruppe bei der Radwanderfahrt befindet sich seit mehreren Jahren im Besitz des MGV Lyra-Liederkranz aus Wörth. Vielleicht gelingt es in diesem Jahr einer anderen Gruppe aus Wörth oder Umgebung den Wanderpokal für ein Jahr zu gewinnen.

Der RSC Wörth hofft auf gutes Wetter und freut sich auf möglichst viele Teilnehmer.ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen