Ökumenischer Gottesdienst
Evangelische und katholische Christen "rechts und links der B 9" feiern zusammen Pfingsten

Pfingsten, der 50. Tag nach Ostern, gilt als der Gründungstag der christlichen Kirche.
Die nach der Himmelfahrt Jesu im Tempel versammelten Apostel erlebten die Ausgießung des Heiligen Geistes. Petrus hielt seine bekannte Pfingstpredigt und 3000 Menschen kamen zum Glauben an den auferstanden Christus.
Die Geschichte der Kirche der letzten 2000 Jahre verlief bedauerlicherweise nicht so einmütig, wie dies im 2. Kapitel der Apostelgeschichte nachzulesen ist. Doch viele Christen heute sehnen sich danach, die Trennung der Konfessionen zu überwinden, um gemeinsam Gottesdienste feiern zu können und damit ihren Glauben vor der Welt bezeugen zu können.
Am Pfingstmontag, 21. Mai 2018, wollen Christen "rechts und links der B9" in die Tat umsetzen. Um 18.00 Uhr findet in der Friedenskirche in Mechtersheim ein ökumenischer Gottesdienst statt, gestaltet und verantwortet von den evangelischen Kirchen- und den katholischen Pfarrgemeinden der gesamten Verbandsgemeinde Römerberg-Dudenhofen mit seinen sechs Dörfern und Ortsteilen. Man kann sich nur wünschen, dass dabei sehr viele Besucher das Gotteshaus füllen werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen