Lokales
...mehr Lebensraum statt Parkraum und mehr Grün in der Stadt

9Bilder

Kennengelernt habe ich Herrn van der Buchholz im Zusammenhang mit seiner Aktion im Zusammenhang mit dem Thema "Ludwigshafen am Rhein, die hässlichste Stadt Deutschlands.
Zum 126. Atelierabend hatte der umtriebene Architekt und Künstler (so  von der Rheinpfalz beschrieben) Helmut van der Buchholz eingeladen im Kulturcafe "Franz & Lizzy" in der Lisztstraße in Ludwigshafen-Süd.
Er stellte am Abend seine Vision vor, den Schützenplatz so zu gestalten, dass dieser Platz eine hohe Aufenthaltsqualität ohne Autos bieten könnte. Hierzu hat er Vorschläge unterbreitet, die von der Rheinpfalz mittlerweile in einem großen Bericht dokumentiert wurden. Alle Anwesenden waren begeistert, so dass am Ende sogar die Gründung einer Bürgerinitiative im Raum stand. Beschlossen wurde zudem, bei der Aktion "Hol die OB" mitzumachen. Es freut mich sehr, dass wir in dieser unserer Stadt so einen Visionär unter uns haben und bin gespannt, wie sich das alles entwickeln wird. Ich wünsche mir sehr, dass sich viele diesem Thema widmen und Herrn van der Buchholz in jeder Art und Weise unterstützen...

Autor:

Karin Bandomir aus Wochenblatt Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.