Corona-Krise: Benefizkonzerte aus dem Capitol werden fortgeführt
„Rockt zu Hause“ ein großer Erfolg

Viele Menschen verfolgten das Konzert zu Hause im Wohnzimmer.

Von Charlotte Basaric-Steinhübl

Mannheim. Am vergangenen Wochenende wurde im Capitol Mannheim gleich an zwei Abenden gerockt - bei den „Rockt zu Hause“ Benefizkonzerten, gespielt im leeren Capitol Mannheim. An jedem Abend wurden per Live-Stream circa 30.000 Menschen erreicht, manche nur einige Sekunden, andere haben die jeweils zweieinhalbstündigen Konzerte komplett angeschaut.

Dabei wurde in den Wohnzimmern, Küchen und sonstigen Räumen der Menschen zu Hause fleißig mitgesungen und mitgeklatscht, virtuell miteinander angestoßen und am Ende gab es die Forderung nach Zugaben - die natürlich erfüllt wurde. Die Künstler*innen waren nämlich über einen Bildschirm mit ihren Zuhörer*innen verbunden. Dort bekamen sie Kommentare eingeblendet, die über die sozialen Netzwerke an sie geschickt wurden.

„Der Kontakt mit den Menschen über den Bildschirm, der hat uns sehr geholfen. So haben wir direkt ein Feedback bekommen, das tat gut,“ so Sascha Krebs am Tag nach dem zweiten Konzert. „Es ist ja schon etwas schräg, ohne Publikum im Saal zu spielen. Gerade im Capitol, wo wir schon so viele Shows gespielt haben. Aber das zweite Konzert war schon viel einfacher. Wir wussten vom Freitag, da ist eine überaus positive Resonanz.“

Hat man die Kommentare in den sozialen Netzwerken verfolgt, so waren sich alle einig: Endlich etwas anderes, endlich mal keine schlechten Nachrichten, endlich Abwechslung.

Wer die beiden Konzerte verpasst hat, kann die Aufzeichnungen auf dem Youtube-Kanal oder der Facebook-Seite des Capitol Mannheim ansehen. Und wer kein Internet hat, kann sich das zweite Konzert auch auf RNF anschauen (Samstag, 28. März, 20.30 Uhr; Sonntag, 29. März, 22 Uhr; Montag, 30. März, 15 Uhr).

„Es hilft den Leuten durch die schwere Zeit, wenn man sich auf etwas freuen kann. Man muss zwischendurch einfach mal abschalten, an etwas anderes denken. Daher haben wir nun geplant, bis zum Ende der Krise jeden Samstag um 18 Uhr ein ,Rockt zu Hause’-Konzert im Capitol zu spielen.“ kündigt Sascha Krebs an. bas

Spendenkonto:
Mit den gespendeten Beiträgen wird ein Unterstützungsfonds eingerichtet, aus dem Künstler*innen aus der Region, aber auch Kulturbetriebe, die keine staatliche Förderung erhalten, unterstützt werden. Bei der Verwaltung der Gelder und der Abwicklung der Hilfe hilft die Mannheimer Bürgerstiftung, die ein Sonderkonto eingerichtet hat. Die IBAN lautet: Mannheimer Bürgerstiftung DE62 67050505 00399 61237

Autor:

Charlotte Basaric-Steinhübl aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige

Trotz Coronavirus: Blumen Lieferservice
BlumenOase: Der Lieferservice für Blumen, Pflanzen und mehr...

Seit fast 3 Jahrzehnten kreative Floristik für alle Anlässe im Herzen von Frankenthal Trotz der problematischen Situation derzeit und der verordneten vorübergehenden Ladenschließung möchten unsere Hände nicht still stehen. Es ist Frühling, die schönste Zeit im Jahr, wenn alles erblüht und erwacht…Ostern steht vor der Tür… Deshalb: Wir sind für Sie da, ... denn mit Blumen und Pflanzen der Saison kommt man einfach schöner durch die Krise! Deshalb bieten wir Ihnen unseren Lieferservice...

Ausgehen & GenießenAnzeige
5 Bilder

Lieferservice Ludwigshafen
Lieferservice Merlin ist trotz Coronavirus für seine Kunden da

Regionale Lieferservice-Initiative erleichtert häusliche IsolationWer in diesen Tagen isoliert zuhause sitzt und keine Einkäufe mehr tätigen kann, erhält ab sofort Unterstützung durch einen neuen regionalen Lieferservice. Gerold Betz und sein 25 köpfiges Team versorgen kleine und große Haushalte auf Bestellung mit Speisen, Getränken und allem, was sonst gebraucht wird. Der Caterer, der normalerweise hunderte von Gästen im Ludwigshafener Pfalzbau bewirtet, liefert in Zeiten von Corona und...

Lokales
2 Bilder

BIOS - Corona - Notfall - Telefonangebot - Teilen Sie den Artikel via Facebook, WhatsApp...
Bundesweites telefonisches Hilfsangebot für „tatgeneigte“ Personen während der Corona-Krise

Bundesweites telefonisches Hilfsangebot für „tatgeneigte“ Personen während der Corona-Krise eingerichtet Die Behandlungsinitiative Opferschutz (BIOS-BW) e.V. bietet ab sofort im Rahmen des Präventionsprojektes „Keine Gewalt – und Sexualstraftat begehen“ telefonische therapeutische Hilfestellungen für Menschen an, die befürchten, eine Straftat zu begehen. Insbesondere Personen mit sexuellen Phantasien gegenüber Kindern oder zu Gewalttaten neigende Personen können dieses kostenlose und...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen