SOPHI PARK in Bad Liebenzell
Bad Liebenzell - Stadt der Philosophie

6Bilder

Bad Liebenzell
 
Hier stehen Natur und Philosophie im Fokus. Seit 2017 ist der neue Erlebnispark in Bad Liebenzell eine weltweit einzigartige Attraktion und bietet Besuchern aus nah und fern eine abenteuerliche Zeitreise von der Antike über das Mittelalter und die Renaissance bis hin zur Aufklärung und Moderne.

SOPHI PARK
Wer will, kann an der gemächlich dahinplätschernden Nagold die Natur genießen und sich dabei auf einen Rundweg begeben, um mit Gelassenheit „ent-stresst“ die Welt der großen Denker zu entdecken. Der Name SOPHI steht als Kürzel für „soft philosophy“ und soll philosophische Weisheiten aus 2500 Jahren Geistesgeschichte leicht und verständlich vermitteln.
Ideengeberin und Initiatorin des SOPHI Parks ist Ines Veith, die ihrer Wahlheimat Bad Liebenzell vor nunmehr drei Jahren diese Besonderheit bescherte. Während außergewöhnliche Produkte in der Regel mit „Weltneuheiten“ tituliert werden, ist die Konzeption und Umsetzung einer Parklandschaft nicht ganz so einfach in Worte zu fassen.  „Der Park liegt auf einem Grundstück, auf dem viele Quellen der Bäderstadt sprudeln“, so Veith, die schmunzelnd bemerkt: „Etwas Besseres kann es für einen philosophischen Park nicht geben, denn schon der griechische Philosoph Heraklit tätigte den Ausspruch >Alles fließt< , was so viel heißt, dass nichts auf dieser Welt absolut und eindeutig ist.“ 
 
Pflanzen und Philosophie
Auf dem zwei Hektar großen Areal blühen rund 4.300 Stauden, Gräser und Rosen und lassen schon von weitem verschiedene Pflanzenbeete erkennen. Anne Rostek von der Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin hat insgesamt vierzehn Parkbeete so bepflanzt, dass Besucher ganzjährig durch blühende Beete begrüßt werden, die die als monochrome (griechisch ‚einfarbige') Pflanzungen farblich zu der jeweiligen Epoche passen. Auserkorener Liebling ist der Große Wiesenknopf. Mit einer Wuchshöhen bis zu 120 Zentimetern vermittelt er mit seinen zahlreichen dunkelroten Blütenbällchen in den Monaten Juli und August den Eindruck, als ob die Blüten im Sommerwind schweben. Die Pflanze, die seit dem Mittelalter als entzündungshemmendes Heil- und Küchenkraut genutzt wird, ist zudem eine begehrte Anlaufstelle für Bienen und Schmetterlinge und umweht im Bereich der Aufklärung die Weisheiten von Kant, Rousseau und Voltaire, die auf leuchtend roten Acrylplatten eingraviert sind.
Zitate bedeutender Denker
Jede Epoche ist durch eine eigene Farbe gekennzeichnet. Hierzu recken sich die an einem flexiblen Drahtstab befestigten Acrylglasscheiben wie eine Blüte dem Besucher entgegen, so dass die darauf eingravierten Texte bedeutender Philosophen und Denker mühelos zu lesen sind. 
 „Die Kinder von heute sind Tyrannen. Sie widersprechen ihren Eltern, kleckern beim Essen und ärgern ihre Lehrer“, urteile bereits Sokrates in der Antike.  Ein Ausspruch der die Betrachter schmunzeln lässt, denn so wie bei diesem Zitat haben bis heute viele der über 100 präsentierten Weisheiten nichts an Aktualität verloren und regen zum Nachdenken an. Wer sein Wissen vertiefen möchte, findet passende Lektüre zum Lesen, Mitnehmen und Austauschen im Park in einem großen Bücherschrank,  der unter dem Blätterdach einer alten Linde steht.
 
Kunst im Park
Passend zu jeder Epoche bereichern Unikate und außergewöhnliche Kunstwerke namhafter Künstler und Objekt-Designer den Park. Rote Herzen die Gesichter tragen, ein gläserner Würfel und ein Labyrinth sowie ein überdimensional großes Nasenfahrrad vom Skulpturenkünstler Lothar Hudy machen neugierig - denn wer weiß denn schon, dass die Sehhilfe im Mittelalter erfunden und der Halbedelstein Beryll Namensgeber der Brille ist, weil aus diesem Material die ersten Gläser geschliffen wurden? Werke von Dieter Grabs, Brigitte Bernert, Steffi Barhel, Beate Gallus, Helga Dube, Boyan Behrmann, Claviago R. Lampart, Hans Joachim Mundinger und Alain Legros sind zudem ganzjährig im Park zu bestaunen.

Literatur zum SOPHI Park
Aktuell veröffentlichte Ines Veith einen philosophischen Roman mit dem Titel „SOPHI PARK“, der sich mit der Entstehungsgeschichte des Parks beschäftigt. Franz Westner, der das Buch als Verleger vom Münchner Salon Literatur Verlag unter Vertrag genommen hat, beschreibt das Buch: „Neben der Liebesgeschichte sind es auch die hintergründigen philosophischen Themen, die so spannend, so klug und so vielschichtig dargestellt werden und dabei so leicht erzählt sind, dass es ein Vergnügen ist darin zu lesen.“ Dabei lobt Westner das Werk, das „bereichernd und lehrreich ohne zu belehren“ formuliert ist und sich mit Themen wie Identität nicht nur auseinandersetzt, sondern Gedanken zum Denken und Nachdenken aufwirft und zum Umdenken auffordert. Sein Fazit: „Es ist ein Buch, das zum Denken anregt.“Buchtip - SOPHI PARK
 
Wer mehr über den SOPHI-PARK erfahren möchte, kann im Begleitbuch des Parks „Sophie-Park Bad Liebenzell – Ein Spaziergang durch die Welt der Philosophie“, erhältlich in deutscher und englischer Sprache im Rathaus Bad Liebenzell, wissenswertes zu den Denkern, Dichtern und Philosophen nachlesen, oder sich vor Ort einer Führung anschließen.  Anmeldungen zu Führungen ab acht Personen unter Telefon 07052-4080.
https://www.sophipark.de/Fotos: Sabine ZOLLER

Autor:

Sabine Zoller aus Wochenblatt Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Wie kann man sich an heißen Sommertagen abkühlen? Der Barfußpfad in Bad Sobernheim führt auch durch den Fluss Nahe.
7 Bilder

Urlaub in Rheinland-Pfalz: Barfußpfad Bad Sobernheim
Abenteuer für nackte Füße

Bad Sobernheim. Im Naheland in Rheinland-Pfalz gibt es viele besondere Ausflugstipps und abenteuerliche Unternehmungen für Jung und Alt zu entdecken. Gerade im Sommer fragen sich viele: Was hilft gegen die Hitze? Wie kann man sich am besten abkühlen? Wir haben eine Idee: Kennt ihr schon den Barfußpfad in Bad Sobernheim? Die Schuhe aus und los geht's: Mit nackten Füßen durch kühlen, nassen Schlamm zu stapfen und mit braunen Beinen bis zu den Knien über Rindenmulch, Steine, Sand und viele...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Urlaub daheim - und das zum Anfassen: Im Edelsteinland können die Besucher zu Schatzjägern werden
7 Bilder

Ausflugstipps im Naheland
Schatzsuche im Edelsteinland bei Idar-Oberstein

Edelsteinland bei Idar-Oberstein. Urlaub daheim ist das Motto der diesjährigen Sommer- und Ferienzeit, denn Reisen ins Ausland sind mit großen Risiken verbunden. Also warum in die Ferne schweifen, wenn es auch in Rheinland-Pfalz familienfreundliche Alternativen gibt? Wir haben unsere besten Ausflugstipps aus dem Naheland für euch zusammengestellt: Ein Pflicht-Ziel ist das Edelsteinland rund um Idar-Oberstein. Perfekt für kleine Forscher und alle, die es noch werden wollen. Neben Wissenswertem...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen