Kai Landes übernimmt zum 1. Oktober 2018 den Vorstandsvorsitz
Wechsel im Vorstand der Kreissparkasse Kaiserslautern

Die Kreissparkasse-Vorstände Hartmut Rohden und Kai Landes mit Landrat Ralf Leßmeister
  • Die Kreissparkasse-Vorstände Hartmut Rohden und Kai Landes mit Landrat Ralf Leßmeister
  • Foto: ps KSK
  • hochgeladen von Jens Vollmer

Kreissparkasse. Der langjährige Vorstand der Kreissparkasse Kaiserslautern, Rupert Schönmehl, wird am 30. September dieses Jahres in den Ruhestand gehen.  Kai Landes übernimmt nach erfolgter Zustimmung des Zweckverbandes am 19. April 2018 zum 1. Oktober 2018 als Vorstandsvorsitzender die Führung der Kreissparkasse. Nach einem Studium der Rechtswissenschaften mit 1. und 2. Staatsexamen begann er seine berufliche Laufbahn bei der Landesbank Rheinland-Pfalz in Mainz. Zur Kreissparkasse Kaiserslautern wechselte er zum 1. April 1999 und nahm hier zunächst als Leiter des Vorstandssekretariates seine Tätigkeit auf. Im Januar 2001 wurde er zum Verhinderungsvertreter des Vorstandes bestellt bevor er ab Oktober 2008 zum Vorstandsmitglied ernannt wurde. Seit Juli 2017 ist Landes stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Kaiserslautern und wird nun ab Herbst als Vorstandsvorsitzender gemeinsam mit dem Vorstandsmitglied Hartmut Rohden die Geschicke des Hauses leiten. „Mit Herrn Landes verfügt die Kreissparkasse über ein erfahrenes und kompetentes Vorstandsmitglied, der nun ab 1. Oktober nach einstimmigem Beschluss in den Gremien zum Vorstandsvorsitzenden gewählt wurde. Ich freue mich auf die weitere gemeinsame Zusammenarbeit mit dem neuen Vorstandsteam, den Herren Landes und Rohden“, so Leßmeister im Anschluss an die Sitzung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen