Das Wochenblatt verlost 5x 2 Karten für die Begegnung am 22. April
Letzter Strohhalm: Heimspiel gegen Dynamo Dresden

Choreo in der Westkurve beim letzten Heimspiel
  • Choreo in der Westkurve beim letzten Heimspiel
  • Foto: Claudia Horn
  • hochgeladen von Jens Vollmer

FCK. Ernüchterung bei den Roten Teufeln: Der FCK verlor in Bochum äußerst unglücklich mit 3:2. Ein Eigentor von Osawe sowie zwei Pfostenschüsse verhinderten den bitter benötigten Sieg. Zeitgleich konnte Heidenheim sein Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf gewinnen und rettete sich zu den 37-Punkte-Vereinen St. Pauli, Dynamo Dresden und Greuther Fürth. Die Chance des FCK, den Abstieg zu verhindern, ist immer mehr nur noch eine theoretische. Zu viele Punkte wurden in der Hinrunde verschenkt. Der Acht-Punkte-Abstand zum Relegationsplatz bei vier verbleibenden Spielen lässt viele Fans resignieren, andere wollen kämpfen bis zum Schluss. Die Einigkeit im Verein ist trotzdem größer als im Vorjahr. Dass die Mannschaft Fußball spielen kann, hat sie in der Rückrunde unter Beweis gestellt. Sollte der FCK absteigen, wollen die Fans erhobenen Hauptes und mit vollem Stadion gegen Heidenheim in die Dritte Liga ziehen und den direkten Wiederaufstieg anpeilen.
Gegen Dynamo Dresden können die Pfälzer am Sonntag, 22. April, noch einmal den Versuch starten, gegen einen direkten Abstiegskonkurrenten zu punkten und das letzte Fünkchen Hoffnung noch einmal anzufachen. 

Verlosung:
Das Wochenblatt verlost 5x 2 Karten für das Heimspiel gegen Dynamo Dresden am Sonntag, 22. April unter allen, die bis Freitag, 20. April, ein E-Mail mit dem Betreff „Weiterkämpfen“ an gewinnen@suewe.de schicken. Die Gewinner werden per Rückmail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen