Staatsanwaltschaft

Beiträge zum Thema Staatsanwaltschaft

Lokales
Foto: Pixabay

Entstandene Kosten können zurückgefordert werden
Staatsanwaltschaft sucht Geschädigte eines Kreditvermittlungsbetriebes

Kaiserslautern. Die Frist für Anmeldung von Ansprüchen geschädigter Kunden eines Kreditvermittlungsunternehmens auf Entschädigung aus mehr als 27 Millionen Euro eingezogener Gelder läuft am 30. Oktober dieses Jahres um 24 Uhr ab. Im Zeitraum Januar 2010 bis Mai 2013 und Juni 2013 bis Oktober 2017 erhielten Kreditinteressierte bundesweit Besuch von Außendienstmitarbeitern einer Kreditvermittlungsfirma und schlossen Verträge ab. Unter anderem unterschrieben sie, der Kreditvermittlungsfirma die...

Blaulicht

Feuerwehreinsatz in Obersimten
Traktorreifen in Brand geraten

Obersimten. Am Donnerstag, 10. September, gegen 22.55 Uhr, wurde die Polizei Pirmasens über einen Brand eines größeren Misthaufens auf dem Gelände eines Bauernhofes in der Hauptstraße von Obersimten informiert. Vor Ort stellte sich dann heraus, dass zunächst eine Lagerstelle alter Traktorreifen in Brand geraten war und hierdurch der daneben befindliche Misthaufen entzündet wurde. Durch Verkehrsteilnehmer auf der Ortsumgehung wurden die Hofbesitzer auf den Brand aufmerksam gemacht und begannen...

Blaulicht
Polizei / Symbolfoto

Angriff auf Einsatzkräfte in Neustadt
Anklage wegen versuchten Mordes

Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Frankenthal und Polizeipräsidium Rheinpfalz Die Staatsanwaltschaft Frankenthal hat aufgrund eines Angriffes auf Mitarbeiter der Stadt Neustadt und Feuerwehrkräfte am 20. August die Ermittlungen aufgenommen. Einem 64-jährigen Mann wird vorgeworfen, bei der Zwangsräumung seiner Wohnung zwei städtische Mitarbeiter mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen und angezündet zu haben. Der Mann setzte anschließend seine Wohnung in Brand. Er hat...

Blaulicht
Symbolfoto

Mann in Zweibrücken erstochen
34-Jähriger wegen Totschlags in U-Haft

Zweibrücken. Wegen des Verdachts des Totschlags ermitteln die Staatsanwaltschaft Zweibrücken und das Polizeipräsidium Westpfalz gegen einen Mann aus Zweibrücken. Dem 34-Jährigen wird vorgeworfen, in der Nacht zu Montag, 17. August, seinen 40 Jahre alten Nachbarn getötet zu haben. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen kam es in der Wohnung des Beschuldigten zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern. In deren Verlauf versetzte der 34-Jährige seinem Kontrahenten mit einem...

Blaulicht
Symbolfoto

Mutmaßlicher Drogenhändler in Bruchsal
Nach Wohnungsdurchsuchung in U-Haft

Bruchsal. Amphetamin, Marihuana, Haschisch, eine größere Bargeldmenge, die mutmaßlich aus Drogengeschäften stammt sowie eine Schreckschusspistole beschlagnahmten Polizeibeamte in der Nacht zu Mittwoch, 29. Juli, in der Wohnung eines mutmaßlichen Drogenhändlers in Bruchsal. Gegen den 36-jährigen Beschuldigten erwirkte die Staatsanwaltschaft Karlsruhe am Mittwochmittag beim zuständigen Amtsgericht einen Haftbefehl. Ab 1.30 Uhr durchsuchten die Polizisten auf Anordnung der Staatsanwaltschaft...

Blaulicht
Ein Teil der Cannabispflanzen

50 Cannabispflanzen in Zweibrücken sichergestellt
Anbau im großen Stil

Zweibrücken. Nach einem Hinweis geriet ein 25-jähriger Mann mit seiner 23-jährigen Freundin aus Zweibrücken ins Visier der Rauschgiftfahnder der Kriminalpolizei Pirmasens. Durch die geführten Ermittlungen konnte der Verdacht des Cannabisanbaus im größeren Stil verdichtet werden, so dass die Staatsanwaltschaft Zweibrücken entsprechende Durchsuchungsbeschlüsse beantragten konnte. Bei der Vollstreckung von vorliegenden Durchsuchungsbeschlüssen des Amtsgerichts Zweibrücken konnten am Mittwoch,...

Blaulicht

Erpressung eines Geschäftsinhabers aufgeklärt
Pirmasenser geständig

Zweibrücken. Der Inhaber eines Zweibrücker Geschäftes erhielt im vergangenen Monat Anrufe mit unterdrückter Nummer. Der Anrufer meldete sich mit einem Scheinnamen und erpresste den Geschäftsinhaber. Nähere Angaben hierzu können aus ermittlungstaktischen Gesichtspunkten noch nicht veröffentlicht werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Pirmasens führten zu einem 19-jährigen Tatverdächtigen aus Pirmasens. Über die Staatsanwaltschaft Zweibrücken wurde ein Durchsuchungsbeschluss erwirkt, der...

Blaulicht
Der Unfallort aus der Fahrtrichtung des Fahrers

Nach tödlichem Unfall in Pirmasens
Hergang des Geschehens rekonstruiert

Pirmasens/Zweibrücken. Nach dem tödlichen Unfall, der sich am Samstagmorgen vor einer Gaststätte in Pirmasens ereignete, hat die Staatsanwaltschaft Zweibrücken nun den Hergang rekonstruiert. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen stelle sich das Geschehen wie folgt dar: Ein 51-jähriger Mann, der zuvor in einer Gaststätte in Pirmasens alkoholische Getränke konsumiert hatte, verließ kurz nach Mitternacht das Lokal. Er begab sich zu seinem Fahrzeug und befuhr zunächst eine Einbahnstraße...

Blaulicht
Symbolfoto

Warenbetrug im Internet aufgedeckt
Zwei Täterfestnahmen in Rockenhausen

Rockenhausen. Am Freitagnachmittag, 29. Mai, führte der Abholversuch eines über das Internet betrügerisch bestellen Smartphones in Rockenhausen gleich zu zwei Täterfestnahmen. Eine 27-jährige Frau wurde gegen 14 Uhr festgenommen, als sie ein betrügerisch bestelltes iPhone 11 Pro Max im Warenwert von rund 1.500 Euro bei einem Paket-Shop abholen wollte. Der Tat vorausgegangen waren Ermittlungen der Kriminalinspektion Idar-Oberstein und der Polizeiinspektion Rockenhausen. Bei dem von der Frau...

Blaulicht
Symbolfoto
2 Bilder

Leiche im Wald bei Herxheim gefunden
Identität noch unklar

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Landau und der Kriminalinspektion Landau  Herxheim. Am Mittwoch, 27. Mai, fand ein Förster in einem Wald bei Herxheim eine männliche Leiche. Die Kriminalpolizei Landau hat Ermittlungen zu den Umständen des Todes aufgenommen. Nach derzeitigem Ermittlungstand ist nicht von einer Straftat auszugehen. Die Identität der Person steht derzeit noch nicht zweifelsfrei fest und ist ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen. Hierbei wird auch geprüft, ob es...

Lokales
4 Bilder

Vandalismus in St. Georgskapelle
Verdächtige Jugendliche schweigen noch

Aktualisierung Montag, 4. Mai, 15.20 Uhr: Völkersweiler. Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Landau und der Polizeiinspektion Bad Bergzabern:  Im Laufe der intensiven Ermittlungen hat sich ein Verdacht gegen zwei Jugendliche aus der Verbandsgemeinde Annweiler ergeben, die Sachbeschädigungen an der Sankt Georgskapelle in Völkersweiler begangen zu haben. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand sollen sich die Beschuldigten in der Nacht zum 3. April mit einem weiteren...

Blaulicht

Justiz
Funktioniert eigentlich unsere Justiz in Zeiten von Corona?

Die Welt ist derzeit - auch bei Gericht - eine andere und man merkt, was wichtig und weniger wichtig ist und dass Solidarität und „an einem Strang ziehen“ wichtiger denn je sind. Ich verstehe gerade in der derzeitigen Situation immer mehr, was es bedeutet, einen sog. systemrelevanten Beruf auszuüben. Die Situation lehrt mich, diesen Menschen noch mehr Respekt entgegenzubringen. Für unsere Polizisten ist es beispielweise nicht immer möglich, zu Beschuldigten den erforderlichen...

Blaulicht
Symbolbild

Verdacht der gefährlichen Körperverletzung
Zwei 21-jährige Männer auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim in Haft

Mannheim. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurden ein 21-jähriger türkischer Staatsangehöriger und ein 21-jähriger deutscher Staatsangehöriger am Montagnachmittag dem Haftrichter beim Amtsgericht vorgeführt. Die beiden Männer stehen im dringenden Verdacht, in der Nacht von Samstag, 18. Januar, auf Sonntag, 19. Januar, einen 33-jährigen Mann durch Schläge gegen den Kopf derart verletzt zu haben, dass dieser das Bewusstsein verlor. Der 35-jährige Begleiter des Verletzten wurde...

Blaulicht
Nachdem es Hinweise gab, dass dort regelmäßig Drogen konsumiert werden sollen, überprüften Beamte einen Gebäudekomplex in der Industriestraße in Mannheim.

Dringender Verdacht des unerlaubten Handels von Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen
26-Jähriger in Untersuchungshaft

Mannheim-Neckarstadt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim erließ das Amtsgericht Mannheim Haftbefehl gegen einen 26-jährigen deutschen Staatsangehörigen. Am Dienstag, 2. Juli überprüften Beamte des Polizeipräsidiums Mannheim einen Gebäudekomplex in der Industriestraße, nachdem es Hinweise gab, dass dort regelmäßig Drogen konsumiert werden sollen. Beim Betreten des unverschlossenen Gebäudes, in dem sich ausschließlich Party- und Proberäume befanden, konnten die Beamten intensiven...

Blaulicht
Am 25. April 2019 wurde die Ermittlungsgruppe "Huben" beim Kriminalkommissariat Mannheim der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg eingerichtet.

Fünf Personen inhaftiert
Ergebnisse der Ermittlungsgruppen "Huben"

Mannheim. Ergebnisse der Ermittlungsgruppe "Huben" führen zur Inhaftierung von fünf Personen, unter anderem wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlags und des besonders schweren Raubes - auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim fünf Personen in Untersuchungshaft.   Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim erließ der Ermittlungsrichter am Amtsgericht Mannheim am 02. Mai 2019 Haftbefehle gegen einen 18-jährigen Deutschen und einen 19-jährigen Mann mit türkischer...

Blaulicht
Der Tatverdächtige soll am 20. Mai an einem nicht näher bekannten Grenzübergang von Belgien ins Bundesgebiet eingereist sein.

Über 3,5 Kilogramm Marihuana sichergestellt
36-Jähriger wegen Verdacht der Einfuhr und des Handels mit Betäubungsmitteln in Haft

Mannheim. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde durch das Amtsgericht Mannheim Haftbefehl gegen einen 36-jährigen Mann erlassen. Er steht im dringenden Verdacht, Betäubungsmittel in nicht geringer Menge ins Bundesgebiet eingeführt und schwunghaften Handel damit getrieben zu haben. Der Tatverdächtige soll am 20. Mai mit seinem Opel Astra an einem nicht näher bekannten Grenzübergang von Belgien ins Bundesgebiet eingereist sein. Anschließend setzte er seine Fahrt fort und wurden gegen...

Blaulicht
Der Mann soll auf dem Parkplatz eines Sportstudios in der Straße "Im Pfeifferswörth" in mehrere geparkte Autos eingebrochen sein.

Verdacht des Diebstahls in besonders schwerem Fall
31-Jähriger auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim in Haft

Mannheim. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde durch das Amtsgericht Mannheim Haftbefehl gegen einen 31-jährigen Mann erlassen. Er steht im dringenden Verdacht, zusammen mit einem 27-jährigen Mittäter in Mannheim mehrere Diebstähle aus geparkten Fahrzeugen begangen zu haben. Der junge Mann soll am 16. Mai, gegen 19 Uhr auf dem Parkplatz eines Sportstudios in der Straße "Im Pfeifferswörth" in mehrere geparkte Autos eingebrochen sein. Bei zwei Fahrzeugen habe er jeweils eine...

Blaulicht
Bei den Maßnahmen wurden 14 Wohnobjekte in Mannheim und Lampertheim durchsucht und dabei neun Wohnungen gewaltsam geöffnet.

14 Durchsuchungsbeschlüsse und drei Haftbefehle
Festnahmen in Mannheim wegen Verdachts auf Drogenhandel

Mannheim. Das Polizeipräsidium Mannheim führte am frühen Mittwochmorgen, 8. Mai, unter Federführung der Ermittlungsgruppe Rauschgift, mit Unterstützung durch Kräfte der Kriminalpolizei Bensheim und des Polizeipräsidiums Einsatz, eine Durchsuchungs- und Festnahmeaktion gegen Personen durch, die im dringenden Tatverdacht stehen, in Mannheim einen schwunghaften Handel mit Betäubungsmitteln betrieben zu haben. Nach Angaben der Polizei wurden durch langwierige offene und verdeckte Ermittlungen elf...

Blaulicht
Der Festgenommene soll mit einem Nothammer die Glasscheiben eingeschlagen und damit einen Sachschaden von mindestens 28.000 EUR verursacht haben.

Ermittlungsrichter beim Amtsgericht erlässt Haftbefehl
51-Jähriger soll 97 Autos in Mannheim beschädigt haben

Mannheim. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde ein 51-jähriger Mann dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Mannheim vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Der Deutsche steht im dringenden Verdacht, in der Nacht von Montag, 1. April, auf Dienstag, 2. April, mindestens 40 geparkte Fahrzeuge beschädigt zu haben. Dabei soll er mit einem Nothammer die Glasscheiben eingeschlagen und damit einen Sachschaden von mindestens 28.000 EUR verursacht haben. Aufmerksame Zeugen wurden in der Nacht...

Blaulicht

Durchsuchungen bei 46-jährigem Geschäftsmann in Karlsruhe wegen Verdachts des Anlagebetrugs
Kapitalanlagemodell - und zahlreiche Geschädigte

Karlsruhe. Wegen des Verdachts des Anlagebetrugs wurden am Mittwoch Durchsuchungen in den Wohn- und Geschäftsräumen eines 46 Jahre alten Tatverdächtigen aus Karlsruhe durchgeführt. Der Beschuldigte ist Geschäftsführer von insgesamt zehn Investment- und Wohnbaufirmen und soll mit einem seit dem Jahr 2010 angebotenen Kapitalanlagemodell zahlreiche Geschädigte um ihre Einlagen betrogen haben. Das Dezernat für Wirtschaftskriminalität und die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hatten aufgrund mehrerer...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.