Metzingen

Beiträge zum Thema Metzingen

Sport
Die Pink Ladies wie sich nach Siegen so geben. Marlene Zapf kann nach dem Sieg gegen die Vipers auch wieder 
fröhlicher in die Zukunft schauen, wiewohl die Ausbootung durch Groener und dessen problematische Äußerung im Verlaufe des Turniers in Japan mit Sicherheit nochmal Thema sein dürfte.
Insbesondere wenn Berger und Behrend nicht WM-Leistung zeigen...
Text/Foto Wolfgang Merkel
FotoArchiv Merkel+Merkel

TuS Metzingen vs.Vipers/Bad Wildungen
Die TusSies besiegen die Vipers aus Bad Wildungen mit 29:21 und halten Anschluss an die Spitzengruppe>> Borussia Dortmund, SG BBM Bietigheim, Blomberg Lippe

Mit einem klaren 29:21 , Halbzeit 13:10, halten die TusSies Kurs auf die Spitze, sind jetzt hinter Borussia Dortmund, Blomberg Lippe , das dank seiner fantatsischen Jugendarbeit da oben steht, der SG BBM Bietigheim und dem Thüringer HC, besseres Torverhältnis !, Fünfte, was ja am Ende der Runde fürs internationale Geschäft reichen würde. Also alles ROTT ! Ausführlicher Spielbericht MORGEN unter Wochenblatt Karlsruhe von Wolfgang Merkel online. Text/Foto: Wolfgang Merkel FotoArchiv...

Sport
Tamara Haggerty, untere Reihe zusammen mit ihrer Mitarbeiterin am Kreis Cara Hartstock.
Mit der Nr.23 Cara Hartstock, mit der 55 rechts daneben Tamara Haggerty...
Text/Foto Wolfgang Merkel
FotoArchiv Merkel+Merkel
2 Bilder

Spielerporträts TusSies Metzingen
Kreis Mitte: Tamara Haggerty/Nederland, comin' from the Vipers 2018

Tamara Haggerty startete in die deutschen Damenhandball-Bundesliga bei der HSG Bad Wildungen, bei den sogenannten VIPERS/VIPERN, die sie 2018 verließ, um eine Etage höher, nämlich in der Spitzengruppe der Bundesliga anzuheuern, bei den TusSies aus Metzingen, Ferenc Rott hatte mal wieder mit seinem Scoutsystem und seiner Spürnase für Talente, die die TusSies weiterbringen können, zugeschlagen. In diesem kurzen Vorporträt des später erscheinenden ausführlichen Porträts wollen wir noch darauf...

Sport
Die TusSies nach dem 35:24-Auswärtssieg in der Ketscher Neurotthalle.
CARA HARTSTOCK erste Reihe links vorne mit der Nr.23 auf dem TusSie-Trkot
Tamara Haggerty, die ebenfalls am Kreis operiert und sich mit Cara Hartstock auf der Platte abwechselt, 2018 von den Vipers kam, ist die junge Dame mit der 55 auf dem Pink Lady Trikot direkt rechts neben ihr...

FotoArchiv Wolfgang Merkel aus Hasalaha

Damenhandball-Bundesliga/Porträts
Neu bei den TusSies vom VfL Oldenburg: Cara Hartstock. DIE Kreisläuferin vom VfL OLdenburg, DHB-Cupsiegerin 2018, wechselte im Sommer nach Metzingen

Cara Hartstock, 25 Jahre alt, mit dem VfL Oldenburg 2018 DHB-Pokalsieger, mit ihr als zentraler Figur des Erfolges, wechselte im Sommer zu den Pink Ladies und bildet mit Tamara Haggerty, die 2018 von den Vipern kam und mit Svenja Hübner, die dito diesen Sommer kam, und zwar vom SV Allensbach, das Triumvirat der Kreisläuferinnen. Angefangen hatte für Cara Hartstock, die gebürtige Lübeckerin, alles beim NSV Strand, von wo es zur Saison 2010/2011 zum HC Leipzig ging, damals noch ne ganz große...

Sport
Edina Rott, die Trainerin, erleichtert nach dem Match gegen Kopenhavn Handbold, erleichtert nach dem Pflichtsieg im Lokalderby gegen Frisch Auf Göppingen am Mittwochabend. Der Weg der TusSies geht in die richtige Richtung Trotz der Niederlage in Dortmund, bei den Borussinnen, der Umbruch wird zu neuen Höhen führen, auch wenn es noch etwas Zeit braucht...

Text/Foto/FotoArchiv Wolfgang Merkel/Merkel+Merkel

TusSies Metzingen/Damenhandball-Bundesliga/5.Spieltag
TusSies besiegen Frisch Auf Göppingen mit 31:24 (14:11) , gewinnen das Lokalderby und halten Anschluss an die Tabellenspitze

Mit 31:24 (14:11) wurden im Lokalderby in Göppingen in der EWS Arena die Frisch Auf Ladies besiegt, die  weiter in die Abstiegsregion abrutschen und mit 2:8 Punkten sich an Teams wie Mainz 05, dem VfL Oldenburg, der Neckarsulmer Sportunion, den Kurpfalzbären aus Ketsch orientieren müssen. Das es von unten unliebsame Überraschungen allerzeit geben kann, beweist das 25:25 des VfL Oldenburg vs. Bietigheim yesterday evening. Der Deutsche Meister der Damenhandballerinnen kam im hohen Norden nicht...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.