Lockdown light

Beiträge zum Thema Lockdown light

Lokales
Die sogenannten Wohnzimmer-Konzerte in gediegener Atmosphäre in der Kammgarn müssen leider vorerst noch ruhen
3 Bilder

Lockdown: Lieber klare Kante als Salami-Taktik
Inkonsequenz lässt Kultur, Gastronomie und Einzelhandel weiter leiden

Von Ralf Vester Wirtschaft. Man kann es nicht anders sagen: Der Anfang November verordnete Lockdown „light“ hat nicht das gebracht, was sich die Bundesregierung und die Länderchefs davon erhofft haben. Zwar konnte das exponentielle Wachstum der Neuinfektionen mit dem Coronavirus gestoppt werden, aber die Zahlen verharren auf einem derart hohen Niveau, das längst dazu geführt hat, dass die Gesundheitsämter bei der Nachverfolgung von Kontaktketten kapitulieren und sich trotz intensivster...

Lokales
Symbolfoto

Ministerpräsidentin Malu Dreyer betont
"Rheinland-Pfalz hat Corona-Schutzmaßnahmen für Hotspots bereits verschärft"

Rheinland-Pfalz. Auch wenn Rheinland-Pfalz unter dem Bundesdurchschnitt bei den Zahlen der Neuinfektionen liege, habe die Landesregierung bereits vergangene Woche zusammen mit den kommunalen Vertretern aus Hot-Spot-Regionen weitgehende Verschärfungen der Corona Schutzmaßnahmen beschlossen. „Wir sehen, dass strikte Maßnahmen Wirkung zeigen, deswegen handeln wir entschlossen dort, wo die Zahlen zu hoch sind“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Insgesamt sänken die Infektionszahlen nicht stark...

Lokales
Die schwierige Situation im Einzelhandel im derzeitigen Lockdown und zu Beginn des Weihnachtsgeschäfts machte Susi Leibbrand (Mitte) im Beisein von OB Thomas Hirsch (links) und Andrea Bindrich vom Stadtmarketing mit ihrem "LeibBRANDBRIEF" deutlich.

Landauer Unternehmerin Susi Leibbrand zum anstehenden Weihnachtsgeschäft
Ein "LeibBRANDBRIEF" legt Probleme im Handel offen

Landau. Der Landauer Einzelhandel steht bereit, die Ware ist bezahlt und vor Ort, aber es fehlt die Kundenfrequenz. Die Landauer Unternehmerin Susi Leibbrand, Inhaberin des Traditionsgeschäfts Leder Horn, ist besorgt und hat einen „LeibBRANDBRIEF“ geschrieben, in dem sie auf die aktuelle Situation des Einzelhandels im „Lockdown light“ aufmerksam macht. "Im Gegensatz zur Gastronomie bleiben die Geschäfte weiter geöffnet, wir vermissen jedoch die Frequenz, die Gastro, Tourismus, Kultur, Freizeit...

Wirtschaft & Handel
Symbolfoto: Zusammenhalt und Solidarität sind in Krisenzeiten entscheidend.
2 Bilder

Lockdown Light - Gemeinsam die Gastronomie unterstützen
Liefer- und Abholdienste nutzen

Coronavirus. Die Nachricht vom "Lockdown Light" war für viele Betriebe sicherlich ein Schock. Auch in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg darf die Gastronomie im November nur noch Abhol- und Lieferdienste anbieten. Das Ziel ist klar: Gemeinsam die Zahl an Neuerkrankungen mit Covid-19 senken und die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamen. Aber was kann man tun, um die lokalen Restaurants, Imbisse und viele mehr in dieser schweren Zeit zu unterstützen? Eine Möglichkeit: In den kommenden...

Lokales

Gastro-Angebote online stellen
„PS: handelt“ wieder

Pirmasens. „Corona - und kein Ende“: Wieder sind die Gastronomiebetriebe von dem Lockdown betroffen. Erlaubt sind nur Lieferung und Abholung von Speisen für den Verzehr zu Hause sowie der Betrieb von Kantinen. Bereits die erste Maßnahme im März hatte die betroffene Branche vor große wirtschaftliche Herausforderungen gesellt. Binnen weniger Tage hatten damals zahlreiche ortsansässige Unternehmen auf die Situation reagiert und einen Lieferservice beziehungsweise ein Abholangebot auf die Beine...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.