Kassenärztliche Vereinigung

Beiträge zum Thema Kassenärztliche Vereinigung

Lokales
In der Messehalle ist das Corona-Testcenter und die Infekt-Ambulanz untergebracht, die allerdings seit Anfang Juni geschlossen ist.  Foto: Kling-Kimmle

Für Corona-Infekt-Ambulanz - Stadt und Landkreis wollen klagen
Kassenärztliche Vereinigung drückt sich vor Kostenübernahme

Südwestpfalz. Zwischen der Stadt Pirmasens, dem Landkreis und der Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz (KV RLP) schwelt seit letztem Jahr ein Streit über die Frage, wer die Kosten der seit März 2020 in Pirmasens betriebenen Corona-Infekt-Ambulanz zu tragen hat. Bei dieser Einrichtung handelt es sich um eine Schwerpunktambulanz, in der niedergelassene Ärzte Patienten mit respiratorischen Beschwerden, Personen mit Verdacht auf eine Covid-19-Infektion sowie am Coronavirus Erkrankte...

Wirtschaft & Handel
Arztpraxen in Rheinland-Pfalz haben über 100.000 Corona-Schutzimpfungen durchgeführt

Corona-Schutzimpfungen in Rheinland-Pfalz
108.945 Impfungen in Arztpraxen

Corona-Impfungen. Das Robert Koch-Institut (RKI) hat am heutigen Morgen (Mittwoch, 21. April) um 8 Uhr, gemeldet, dass in den rheinland-pfälzischen Vertragsarztpraxen 108.945 Corona-Schutzimpfungen durchgeführt wurden. Nach Ostern hatten die Vertragsärztinnen und -ärzte damit begonnen, Patientinnen und Patienten in ihren Praxen zu impfen. Obwohl der Impfstoff noch knapp ist, ist die Anzahl der Impfungen durch die Beteiligung der Praxen stark gestiegen. In 1.654 Artzpraxen wird geimpft „Dass die...

Lokales
Stadtklinik Frankenthal

Eigenbetrieb in der Stadtklinik Frankenthal gestartet
Zentrum für Neurologie

Frankenthal. Die Stadt Frankenthal hat sich mit der Gründung eines Medizinisches Versorgungszentrums (MVZ) um zwei Kassenarztsitze für Neurologie beworben, die nun am 1. April an den Start gehen. Durch die Zusage der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) kann Frankenthal die ambulante Versorgung in diesem Bereich wesentlich verbessern. Damit ist Frankenthal auch Anlaufstelle für die Region Speyer und den Rhein-Pfalz-Kreis. Auch für die Stadtklinik ergeben sich dadurch wesentliche Vorteile. Künftig...

Ratgeber
Auch an und zwischen den Feiertagen sich die Corona-Anlaufstellen besetzt

Corona-Anlaufstellen in Rheinland-Pfalz: Versorgung gesichert
Virus macht keine Pause

Pfalz. Das Coronavirus macht über Weihnachten, Silvester und Neujahr keine Pause. Daher ist es wichtig, dass Corona-Infizierte und -Verdachtsfälle auch in dieser Zeit gut versorgt werden. Die Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz (KV RLP) stellt durch ihre Mitglieder sicher, dass grundsätzlich in jedem rheinland-pfälzischen Landkreis auch an und zwischen den Feiertagen Vertragsärztinnen und -ärzte für die Infektpatientinnen und -patienten da sind. Seit Oktober hat die KV RLP ihre...

Lokales
Die Gründungsmitglieder der Südpfalzdocs
2 Bilder

Südpfalzdocs
Gemeinsam gegen den Hausärztemangel in der Südpfalz

Südpfalz. Die Südpfalzdocs, das sind aktuell über 70 Hausärzte aus der Südpfalz und den angrenzenden Regionen, die sich 2019 zu einem Netzwerk zusammengeschlossen haben, um mit neuen Ideen dem zunehmenden Hausärztemangel entgegenzutreten. Cornelia Bauer sprach mit Dr. Jonas Hofmann-Eifler, dem Vorsitzenden des Vereins. Der 34-jährige  Westfale hat eine Pfälzerin geheiratet und arbeitet seit vier Jahren als Hausarzt in einer Praxis in Rheinzabern.  ???: Wie ist es aktuell um die...

Ratgeber

Die Kassenärztliche Vereinigung bietet Orientierung
Wegweiser zu Corona-Anlaufstellen

Pfalz. „An wen wende ich mich, wenn ich als COVID-19- Patient medizinische Hilfe brauche?“, „Meine Symptome weisen auf das Coronavirus hin. Was muss ich tun, um getestet zu werden?“, „Ich bin nicht mobil und habe Atemwegsbeschwerden. Vielleicht ist es Corona. Kann mich ein Arzt zu Hause untersuchen?“ Es sind Fragen wie diese, die sich Patienten in diesen Tagen stellen. Antworten darauf sind nun auf der Website der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz (KV RLP) zu finden. In dem...

Lokales
Der Weg in die Karlsruher Corona-Ambulanz führt nur über die Hausärzte, am Wochenende über die Service-Telefonnummer 116 117. 
Eine direkte Terminvergabe für die Ambulanz ist _nicht_ möglich!

Untersuchung dort aber nur mit Überweisung
Corona-Ambulanz in Karlsruhe in Betrieb

Karlsruhe. Die Anzahl an Personen, die Infekt-Anzeichen haben, ist nach wie vor sehr hoch: Zur weiteren Optimierung der Corona-Versorgung der Bevölkerung haben die niedergelassenen Ärzte in Baden-Württemberg mit Unterstützung des Landratsamtes und der Stadt Karlsruhe eine zentrale Corona-Ambulanz in der Karlsruher Oststadt eingerichtet: Seit Donnerstag werden Betroffene mit Verdacht auf eine Corona-Infektion dort eingehend untersucht und behandelt. Untersuchung dort aber nur mit Überweisung...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.