glosse

Beiträge zum Thema glosse

Ratgeber
Sicherheit - auch so kann's gehen, ganz ohne Pflicht

#briefwechsel
Was soll das ganze Klagen?

Wertgeschätzte Kollegin, liebe Frau Bauer...  ehrlich gesagt, ich kann das Gemecker nicht mehr hören. Ich verstehe nicht, warum es so schlimm sein soll eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen – vor allem jetzt, da es Herbst wird und wir alle ohnehin nur noch mit Schal und dicker Jacke vor die Tür gehen. Es ist, wie es ist und was es ist – nämlich eine Pandemie, eine Krankheit, vor der wir besonders Risikogruppen schützen müssen, bei der wir aber auch selbst nicht ahnen können, was sie im Falle...

Lokales

Glosse
Bacchantische Schnappatmung

Mit dem Wein ist das so eine Sache! Die einen kippen ihn massiv und in gewaltigen Mengen in den unempfindlichen Schlund und harren der enthemmenden Wirkung in Schädel und Gliedmaßen jeglicher Art: Gurgel auf - und rein den Saft! Die anderen zelebrieren fast schon einen Genusskult mit kleinen halb gefüllten Gläschen, lassen beim sorgsamen Nippen ihre Gesichtszüge expressiv entgleisen, schlürfen, schmatzen und sind fast schon der Schnappatmung nahe. Kann ja jeder halten wie er will. Schließlich...

Lokales

Glosse im Wochenblatt Pirmasens
"Schlaf gut!"

„Müde bin ich, geh’ zur Ruh’…“ mache meine Kugel zu. Ein neuer Trend aus „Trump“-Land schwappt über den Großen Teich: Ermattet vom vielen twittern mieten sich die New Yorker für 10 Dollar eine „Schlafkapsel“, die liegend über den Oberkörper gestülpt wird. In diesem Kokon lässt es sich in der Mittagspause herrlich dösen. Keiner sieht, wenn man mit offenem Mund und doofem Gesichtsausdruck ins Land der Träume reist. Nach einer halben Stunde soll der „tote Punkt“ überwunden sein und die Schlafmütze...

Lokales

Glosse im Wochenblatt
"Nackisch" durch den Wald

Weg vom zivilisierten Leben, zurück in die Steinzeit. Oder noch besser: Alles auf Anfang mit Adam und Eva. Das praktizieren Menschen, die der Freikörperkultur frönen - auch in heimischen Gefilden. So staunten „harmlose“ Spaziergänger nicht schlecht, als ihnen vor einigen Wochen mehrere Nackedeis an der „Hohen List“ begegneten. Lediglich „bedeckt“ mit Stiefeln und Rucksack wandere die Gruppe fröhlich durch den Pfälzerwald. Verstoß gegen die Sittlichkeit oder trendige Körperpflege? Das wollen wir...

Lokales

Glosse im Wochenblatt Pirmasens
Hochzeit "machen"

„Ganz in weiß, mit einem Blumenstrauß…“ ist eine olle Schnulze des unvergessenen Roy Black, die heute wieder Tränen in die Augen der holden Weiblichkeit zaubert. Schon das Wort „Hochzeit“ löst in femininen Kreisen eine Hysterie aus, wie seit rund 30 Jahren nicht mehr. Jetzt hat auch der beliebteste Junggeselle des europäischen Hochadels die Ringe getauscht mit seiner Märchenprinzessin – ein Medienereignis, das Millionen von Fans am TV oder per Internet verfolgt haben. Nicht nur Harry und Meghan...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.