Glosse
Bacchantische Schnappatmung

Mit dem Wein ist das so eine Sache! Die einen kippen ihn massiv und in gewaltigen Mengen in den unempfindlichen Schlund und harren der enthemmenden Wirkung in Schädel und Gliedmaßen jeglicher Art: Gurgel auf - und rein den Saft! Die anderen zelebrieren fast schon einen Genusskult mit kleinen halb gefüllten Gläschen, lassen beim sorgsamen Nippen ihre Gesichtszüge expressiv entgleisen, schlürfen, schmatzen und sind fast schon der Schnappatmung nahe. Kann ja jeder halten wie er will. Schließlich ist unser Rebensaft für alle da.
Anstrengend werden gesellige Weinproben allerdings regelmäßig dann, wenn selbsternannte Kenner der Materie ihr angelesenes Weinwissen ungefragt zu vermitteln suchen! Der ältere Herr etwa, der, jugendlich in abenteuerlicher Outdoor-Mode gekleidet und mit einer grellen Baseball-Cap auf dem schütteren Haar, offensichtlich bacchusfernen Touristen die Magie des Pfälzer Weins erschließen wollte. Man solle, so der Hobbydozent, das spärlich gefüllte Glas zunächst mit den Augen fixieren, es gegen die Sonne halten (wie macht man das eigentlich abends und nachts?) und es zärtlich schwenken. Die Nase rein und kräftig schnüffeln: Phase zwei. Dann wird’s ernst: „Ihr müsst den Wein im Mund lüften, lüften und nochmals lüften! Nicht gleich schlucken! Durch das Lüften werden die Aromen frei und ihr habt genau das Geschmackserlebnis, das der Wein hergibt!“.
Doch da die bacchantische Schnappatmung beim Verkosten edler Tropfen gelernt sein muss, wurden bei der praktischen Demonstration im Munde des älteren Herrn mit der Baseball-Cap nicht nur die Aromen frei, sondern auch gleich die ganze Mundfüllung: Husten und prusten statt schlürfen und schmatzen. „Ich hab’s in die Luftröhre bekommen!“. Dass Gesichter, Brillen und Hemden seiner „Schüler“ hernach von vorgegurgeltem Wein zart benetzt waren, das störte Rudi Riesling nun gar nicht. Sein Wissen hatte er vermittelt. Und mit dem merkwürdig spaßigen Trinkspruch „Prostata, wie lange leben Sie?“ kippte der Hobbypädagoge den Rest im Glas auf einmal weg – beherzt auf Ex in die Kehle. Ohne Lüftung, einfach so.
Ob seine Gäste den Zauber des Pfälzer Weins wirklich gefühlt haben, müsste man sie selbst fragen. Aber mittlerweile sind sie längst wieder entschwunden: „Wir müssen jetzt abbrechen, unser Bus fährt gleich…!“
uba

Autor:

Udo Barth aus Bad Dürkheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Die Achterbahn GeForce im Holiday Park Haßloch, dem großen Freizeitpark in der Pfalz, erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 120 Kilometer pro Stunde. Aktuell kann man mit einem Rabattcode Geld beim Eintrittspreis sparen.
6 Bilder

Beim Eintritt sparen und Attraktionen entdecken
Rabattcode für den Holiday Park

Haßloch. Der Holiday Park, der große Freizeitpark in Rheinland-Pfalz, ist ein ideales Ausflugsziel für Familien, Action-Liebhaber, Achterbahnfreunde und viele mehr. Mehr als 45 Attraktionen und Fahrgeschäfte bieten Action, Spaß und Faszination für alle Altersklassen. Mit dem Gutscheincode "DEAL" erhält man jetzt 35% Rabatt auf den Einzeleintrittspreis. Aktuell ist eine Online-Reservierung für den Besuch des Parks notwendig. Seit 2020 ganz neu im Holiday Park: DinoSplashRaawrr! Der Haßlocher...

Online-Prospekte aus Bad Dürkheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen