Farbschall

Beiträge zum Thema Farbschall

Lokales
Kreative Fassadengestaltung: Fassade des Combo Hip Hop-Kulturzentrums

"Farbschall" und Combo Hip Hop-Kulturzentrum
Graffiti-Kunst-Projekte werden unterstützt

Karlsruhe. Um Graffitikunst im öffentlichen Raum in Durlach und Karlsruhe zu fördern, hat Renate Achtmann aus dem Nachlass ihres verstorbenen Sohnes Ralf Achtmann "Farbschall", dem Verein zur Förderung der Hip Hop-Kultur, eine Spende in Höhe von 1.000 Euro zukommen lassen. "Farbschall" und Kooperationspartner Combo, das Hip Hop-Kulturzentrum in Karlsruhe, unterstützen die regionale Graffiti-Szene und deren Akteure bei den unterschiedlichsten Graffiti-Projekten in Karlsruhe und der Region (das...

Lokales
Die Wände wurden „freigegeben“

Auch "Combo" und "Farbschall" sind hier engagiert
Kreatives steht hier sichtbar im Fokus

Durlach. Die Wände der Unterführung zwischen Dornwald- und Untermühlsiedlung in Durlach sollen Graffitikünstlern als weitere „Hall of Fame“ (viele sagen auch "Wall of Fame") zur freien Gestaltung dienen. Durlacher Ortschaftsrat und Kunstkommission haben sich für die Freigabe ausgesprochen, das Tiefbauamt die Wände entsprechend vorbereitet. Infos: Die bisher ausgewiesenen Flächen im öffentlichen Raum reichen für die Nachfrage der Szene und die von „Farbschall“ und dem „Hip Hop-Kulturzentrum...

Ausgehen & Genießen
Moter ExpoStation2020

Unterstützung des Projekts "Keine kalten Füße"
Ausstellung "ExpoStation2020"

Über 50 Künstler haben in den letzten Wochen „ExpoStation 2020“ realisiert: Das Gebäude des Sybelcentrums für Kinder- und Jugendhilfen wird temporär zur urbanen Kunsthalle. Die Ausstellung zeigt Graffitikunst und andere urbane Kunstformate zugunsten des Spendenprojekts „Keine kalten Füße“ für die Sanierung des Sybelcentrums. Seit Februar 2020 ziehen die Kinder und Jugendlichen vorübergehend aus und das Gebäude des Sybelcentrums wird für die Sanierung vorbereitet, im September wird der Baustart...

Lokales

Ausstellung im Sybelcentrum Karlsruhe
"ExpoStation 2020“

Das Gebäude des "Sybelcentrums für Kinder- und Jugendhilfen" wird temporär zur urbanen Kunsthalle. Im Februar 2020 sind die Kinder und Jugendlichen ausgezogen und das Gebäude des Sybelcentrums wird nun für die umfassende Sanierung vorbereitet, im September wird Baustart in Karlsruhe sein. Mit einer Idee zur Bespielung der Räume in den Sommermonaten konnten Künstler aus Karlsruhe gewonnen werden, eine "coronakompatible" Ausstellung zu gestalten: Die „ExpoStation 2020“ wurde geboren und über 50...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.