AfA Speyer

Beiträge zum Thema AfA Speyer

Blaulicht
Symbolfoto

Polizei Speyer sucht Zeugin
27-Jähriger bedroht drei Männer und eine Frau mit dem Messer

Speyer. Wie die Polizei Speyer mitteilt, hat bereits am Dienstag gegen 17.20 Uhr ein 27-jähriger Mann im Einfahrtsbereich der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende (Afa) in Speyer drei Männer mit einem Käsemesser bedroht. Verletzt wurde dabei niemand; eine Polizeistreife nahm den 27-Jährigen in Gewahrsam. Der Mann war wohl betrunken, verweigerte allerdings einen Atemalkoholtest. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung eingeleitet.  Erst...

Lokales
Familie Osadchuk mit den Gastgebern Olga und Andreas Reiter (Mitte, knieend) sowie weiteren Verwandten, die ebenfalls in Harthausen eine Bleibe gefunden haben

Krieg in der Ukraine
Fünf Erwachsene und ein Kind finden in Harthausen Schutz

Speyer | Harthausen. Ina und Waldemar Osadchuk sowie sein Bruder Igor waren gerade zu Besuch bei Familie Reiter in Harthausen, als der Krieg begonnen hat. Sie sind geblieben. Igor Osadchuks Frau, der vierjährigen Tochter und seiner Schwägerin gelang die Flucht. Zwei Mal sind sie zur polnischen Grenze gefahren und wieder umgekehrt. Der Ansturm war zu groß. Erst beim dritten Versuch kamen sie im Bus bis Warschau. Von dort sind sie in die Pfalz gelangt, mit dem Christlichen Diakonischen Hilfswerk...

Lokales
Symbolfoto Ukraine

Speyer hilft
39 Menschen aus der Ukraine sind in der Domstadt angekommen

Speyer. Gegen 8 Uhr ist heute Morgen der Speyerer Hilfskonvoi von der polnisch-ukrainischen Grenze in Korczowa-Krakowiec zurückgekehrt. An Bord des von der Firma Gabis in Kooperation mit dem Speyerer Busunternehmen Wydra organisierten Busses waren 39 Frauen und Kinder, die durch die Stadt Speyer nun zunächst in der Jugendherberge untergebracht wurden. Notfallseelsorger und Ärztinnen sind vor Ort und kümmern sich um die Geflüchteten. „Wir sind froh, diese Menschen nun in Sicherheit und gut...

Lokales
Die Speyerer Stadtverwaltung appelliert an Reiserückkehrer, sich an die Test- und Quarantänevorgaben zu halten

Steigende Inzidenz in Speyer
Update: Einschränkungen ab Freitag

Update: Da die Sieben-Tage-Inzidenz der Stadt Speyer heute den dritten Tag in Folge über einem Wert von 35 liegt, greifen ab Freitag, 20. August, folgende Einschränkungen: Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sind nur noch mit maximal 350 Teilnehmern,  Veranstaltungen im Freien mit maximal 500 Teilnehmern zulässig. Zudem würde im Schulunterricht Maskenpflicht gelten. Da die Schulen im Land noch 27. August in Sommerferien sind, gilt diese Regelung lediglich für die Sommerschulen. In Speyer...

Lokales
Die Stadtverwaltung in Speyer plant, die Allgemeinverfügung dahingehend zu ändern, dass Coronafälle aus der AfA Speyer bei der Berechnung der Speyerer Inzidenz nicht mehr berücksichtigt werden

Anpassung der Allgemeinverfügung geplant
Fälle aus der AfA sollen nicht in Inzidenz eingerechnet werden

Speyer. Die Stadtverwaltung Speyer informiert, dass zum nächsten Zeitpunkt die Allgemeinverfügung der Stadt um einen Passus bezüglich der Bildung von Infektions-Clustern und deren Einbeziehung in die Inzidenzberechnung erweitert werden soll. Dieser soll sich auf Paragraf 23 der Corona-Verordnung des Landes berufen und zum Einvernehmen an das Ministerium für Soziales, Arbeit und Gesundheit (MSAGD) geschickt werden. Die Corona-Verordnung sieht vor,  dass in "besonderen atypischen Ausnahmefällen,...

Blaulicht
Die Polizei ermittelt wegen des Verdachtes der Einschleusung von Ausländern und Verdacht der illegalen Einreise.

Verdacht der illegalen Einschleusung
Stimmen aus dem Laderaum

Speyer. Am Donnerstagnachmittag hörte ein Lkw-Fahrer Stimmen aus dem Laderaums seines Lasters. Auf einem Rastplatz bei Speyer ließ er deshalb die Polizei verständigen. Auf der Ladefläche fanden die Polizeibeamten sieben männliche Personen im Alter zwischen 17 und 25 Jahren vor, die angaben aus Afghanistan zu stammen. Die Personen wurden zur nahegelegenen Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende verbracht. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachtes der Einschleusung von Ausländern und Verdacht...

Blaulicht

Polizeieinsatz nach Schlägerei
Zoff in der AfA Speyer

Speyer. Aus noch zu ermittelnden Gründen kam es am 18.09.2020, gegen Mitternacht zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnergruppierungen der Aufnahmestelle für Asylsuchende (AfA) Speyer. Bei dieser Auseinandersetzung wurde eine Person leicht verletzt. Beim Eintreffen der Polizei konnte nur noch die angegriffene Gruppe, bestehend aus sieben Asylsuchenden, angetroffen werden. Im Rahmen der Ermittlungen der Polizeiinspektion Speyer konnte bereits am Morgen die fragliche...

Lokales
Im Rahmen des nächsten Forums zum Thema „Speyer zeigt Zivilcourage – aufstehen, einmischen, dagegenhalten“  will InSPEYERed am Dienstag, 2. Oktober, informieren und Wege aufzeigen, wie jeder sich konkret für ein offenes, vielfältiges und respektvolles Miteinander einsetzen kann.

InSPEYERed widmet das nächste Forum dem Thema „Zivilcourage“
Aufstehen, einmischen, dagegenhalten

Speyer. Populismus, Rechtsextremismus, Hetze und Gewalt gegen Minderheiten – all das sind keine neuen Erscheinungen. Doch spätestens die Ereignisse in Chemnitz und zuvor schon im pfälzischen Kandel zeigen, dass Grundrechte und Demokratie mehr denn je wieder mit Herz und Haltung verteidigt werden müssen. Auch die Initiative InSPEYERed will dabei nicht untätig bleiben. Im Rahmen des nächsten Forums zum Thema „Speyer zeigt Zivilcourage – aufstehen, einmischen, dagegenhalten“ will sie am Dienstag,...

Blaulicht
Durch den Einsatz von starken Polizeikräften konnte die Auseinandersetzung beendet und die Situation beruhigt werden.

Ermittlungen zum genauen Geschehensablauf dauern an
Auseinandersetzung in Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende

Speyer. Ein derzeit in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende untergebrachter, 30-jähriger Zuwanderer aus Somalia hielt sich am Montagabend unberechtigt in einem ausschließlich für Frauen- und Familien vorgesehenen Wohngebäude der Unterkunft auf. Nachdem er durch den Sicherheitsdienst mit Hinweis auf die Hausordnung aus dem Gebäude verwiesen worden war, kam es zu einer Solidarisierungsaktion von etwa 40 Landsleuten. Aus dieser Gruppe heraus wurde das Sicherheitspersonal der Unterkunft...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.