25 Jahre

Beiträge zum Thema 25 Jahre

Lokales

Neues aus der Gemeinde Mutterstadt
Ulrike Nowack 25 Jahre im Haus des Kindes

Seit 25 Jahren ist Ulrike Nowack in der gemeindlichen Kindertagesstätte Haus des Kindes Im Mandelgraben beschäftigt. Aus diesem Anlass sprach Bürgermeister Hans-Dieter Schneider der Erzieherin Dank und Anerkennung für die der Allgemeinheit geleisteten treuen Dienste aus und überreichte eine entsprechende Urkunde sowie ein Präsent. Nach der Schulzeit in Neuhofen und Schifferstadt besuchte Ulrike Nowack die Fachschule für Sozialwesen in Speyer und absolvierte ein Berufspraktikum in...

Lokales
Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann ertastet gemeinsam mit Ulla Gremminger die Details des Doms.
3 Bilder

Bischof segnet Blindentastmodell
Den Dom gibt es jetzt auch in klein

Speyer. Für den Dombauverein ist ein lange gehegter Wunsch in Erfüllung gegangen: Nach den Kathedralen in Mainz und Worms hat jetzt auch Speyer ein Blindentastmodell.  Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann segnete am heutigen Mittwoch das detailgetreue Modell des Bildhauers Egbert Broerken. "Es ist ein wunderbares Modell geworden, das sehr gut zum Dom und zu der Umgebung passt“, freut sich Dr. Gottfried Jung, der Vorsitzende des Dombauvereins. Modell und Wirklichkeit stehen in perfektem Bezug,...

Lokales

25 Jahre im öffenlichen Dienst
Angelika Malz feiert ihr Dienstjubiläum

Seit 25 Jahren ist die Erzieherin Angelika Malz bei der Gemeindeverwaltung im Haus des Kindes Im Mandelgraben beschäftigt. Dafür überreichte Bürgermeister Hans-Dieter Schneider eine entsprechende Urkunde samt Präsent und sprach der Jubilarin Dank und Anerkennung für die der Allgemeinheit geleisteten treuen Dienste aus. Auf insgesamt 33 Berufsjahre kann die aus Oberwesel stammende Mitarbeiterin mittlerweile zurückblicken. Bevor die staatlich anerkannte Erzieherin am 01. November 1994 in...

Lokales
Schuldenpräventionsmitarbeiterin Ruth Heimann (von links.), Abteilungsleiterin Stefanie Paul, der Geehrte Werner Schwab, Vorstandsvorsitzende Regina Hertlein und Schuldnerberater Marcus Lehmann.

25 Jahre Soziale Beratung für Schuldner
Feierstunde beim Caritasverband Mannheim

Mannheim. Seit 25 Jahren finden Menschen mit Schulden Hilfe beim Caritasverband Mannheim. Damit gehört die Soziale Beratung für Schuldner in Mannheim zu den ersten Beratungsstellen für Betroffene. Das Jubiläum wurde am 23. Oktober mit einer Feierstunde im Haus der Caritas begangen. „Dass dieses Angebot überhaupt gebraucht wird, ist eigentlich kein Grund zum Feiern“, sagte Caritas-Vorstandsvorsitzende Regina Hertlein in ihrer Begrüßung. Gründe für Überschuldung seien zum Beispiel die Trennung...

Lokales

Mitgliederversammlung des Feuerwehrverein Sickingenstadt Landstuhl e.V

Am Dienstag den 19. März 2019 eröffnete der 1. Vorsitzende um 19:30 Uhr die alljährlich stattfindende Mitgliederversammlung des Feuerwehrverein Sickingenstadt Landstuhl e.V. Er stellte fest, dass form- und fristgerecht eingeladen wurde und die Mitglieder in beschlussfähiger Anzahl versammelt sind. Nach dem ausführlichen Tätigkeitsbericht des 1. Vorsitzendern Herrn Wolfgang Fromkorth folgte der Bericht vom Kassenwart Stefan Sereda.Herrn Thomas Pletsch trug den Kassenprüfbericht vor. Als...

Lokales

Ehrung durch die Gemeindeverwaltung Mutterstadt
Ein Vierteljahrhundert im Dienst der Mutterstadter Vereine

Seit über 25 Jahren ist Volker W. Reimer nun schon Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Vorständekonferenz (AVK). Für diese ehrenamtliche Tätigkeit sprach ihm Bürgermeister Hans-Dieter Schneider bei der diesjährigen Versammlung der AVK namens der Gemeinde Dank und Anerkennung aus und überreichte ihm eine Urkunde sowie die neue Mutterstadter Ortschronik. Im Jahr 1992 übernahm Volker Reimer, der damals noch Vorsitzender des Handharmonika-Clubs war, die Leitung der AVK und kümmert sich seitdem um...

Wirtschaft & Handel
Volker Hunder (Bildmitte)

Volker Hunder ist 25 Jahre im Dienste der Stadt Philippsburg
Stets zuverlässig und kollegial

Philippsburg. Sein 25-jähriges Dienstjubiläum bei der Stadt konnte dieser Tage Volker Hunder feiern. Nachdem er nach seiner Berufsausbildung zum Maurer zunächst bei Privatfirmen arbeitete, wechselte er im Jahre 1994 zum Bauhof der Stadt. Egal ob im Winterdienst, bei außerordentlichen Arbeitseinsätzen oder im alltäglichen Geschäftsablauf ist auf ihn stets Verlass. Konsequenterweise wurde er deshalb zum stellvertretenden Bauhofleiter und Vorarbeiter ernannt. Auch für die Belange seiner Kollegen...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.