BriMel trifft
Uwe Ittensohn - Jetzt imkert er auch noch

So sieht das Fach mit den Waben aus
15Bilder
  • So sieht das Fach mit den Waben aus
  • Foto: Johann-Peter Melder
  • hochgeladen von Brigitte Melder

Speyer. Ich dachte, ich seh' nicht recht als mir ein Foto von Uwe Ittensohn in voller Imkermontur ins Auge fiel. Neben seinem Hauptberuf bei einer Bank und leidenschaftlicher und talentierter Autor hat er nun also noch ein Hobby begonnen. Ich wollte Näheres dazu wissen und traf mich zu einem kleinen Interview mit ihm in seinem idyllischen Klostergarten, wo auch seine Bienenzucht beheimatet ist.

??? Lieber Uwe, warum hast du dir gerade dieses Hobby ausgesucht? Brauchst du dieses Hobby zur Entspannung von der doch stressigen Arbeit in der Bank?
Uwe Ittensohn: Du liegst mit Deiner Vermutung ziemlich gut. Ja, das Imkern ist sehr gut geeignet, um runter zu kommen. Und das hat einen besonderen Grund. Bienen spüren es, wenn der Imker nervös oder gar fahrig ist und reagieren darauf im Zweifel mit Unruhe oder gar Aggressivität. Das heißt man muss bei diesem Hobby lernen, zur Ruhe zu kommen. Es ist fast so etwas wie autogenes Training.

??? Soviel ich weiß, schreibst du doch gerade an deinem dritten Buch, das in Speyer mit Blickpunkt aufs Brezelfest spielt. Oder bist du damit schon fertig?
Uwe Ittensohn: Ja, ich bin damit fast fertig. Das Buch steht gerade zwischen dem ersten und dem zweiten Lektorat. Es nimmt nun auch stilistische Gestalt an. Wenn nun noch die letzten Fehlerchen ausgemerzt sind, ist es fertig. Natürlich wird es dann pünktlich zum Brezelfest im nächsten Jahr erscheinen.

??? Nun zu Deinem neuen Hobby. Wie kommst du ausgerechnet zur Imkerei?
Uwe Ittensohn: Irgendwie liegt das in unserer Familie. Mein Großvater war schon ein sehr engagierter Imker. Fälschlicherweise dachte ich immer, dass man Imkerei nicht in der Stadt betreiben kann. Aber dem ist nicht so. Mittlerweile wachsen in unseren Parks und Gärten mehr blühende Pflanzen als in den Monokulturen auf unseren Feldern.

??? Wann können wir also mit den ersten Gläsern leckerem Bienenhonig à la Ittensohn rechnen?
Uwe Ittensohn: Nachdem meine zwei Völker in diesem Jahr noch mit sich selbst beschäftigt waren und zunächst wachsen und gedeihen mussten, sieht es danach aus, wie wenn es schon in 2021 etwas werden würde.

??? In welcher Geschmacksrichtung geht er? Linde, Akazie, Tanne oder Birke?
Uwe Ittensohn: In einer Innenstadtlage ist es schwierig sortenreinen Honig herzustellen. Aber das ist auch nicht mein Ziel. In unserem großen Garten, in dem die Völker stehen, wachsen Rosmarin, mehr als 70 Lavendelbüsche und viele andere mediterrane Pflanzen. Am ehesten wird also so etwas wie Lavendelhonig herauskommen.

??? Hast du das Imkerwissen in einem VHS-Kurs angeeignet oder reichten ein paar Anschauungsvideos auf Youtube?
Uwe Ittensohn: Um zu imkern, muss man tatsächlich viel lernen. Die Damen, also meine Königinnen und Arbeiterinnen, sind sehr anspruchsvoll und brauchen ideale Bedingungen. Ich habe verschiedene Bücher dazu gelesen und werde von einem überaus erfahrenen Imker aus Dudenhofen sehr gut betreut.

??? Du bist gut geschützt in Deinem Outfit. Was ist, wenn du „oben ohne“ bist? Lassen sie Dich dann in Ruhe? Gibt es eine Absperrung in Deinem Garten vor unbefugtem Betreten der restlichen Familie des „gefährlichen“ Areals?
Uwe Ittensohn: Erstaunlich ist, dass die Bienchen sehr unaufdringlich sind. Im Haus oder auf der Terrasse gibt es keinerlei Flugbetrieb. Eigentlich reichen einige wenige Meter Sicherheitsabstand zum Bienenstock und zur Nachbarschaft. Wenn man natürlich unmittelbar mit den Bienen arbeitet, ist es unabdingbar, dies mit der entsprechenden Schutzkleidung zu tun.

??? Ich bin ja mal gespannt, was du Dir noch alles an Hobbies einfallen lässt. Jedenfalls für die Imkerei viel Glück und natürlich viel Erfolg mit dem neuesten Krimi!
Uwe Ittensohn: Danke, vielleicht bringe ich ja zu meinen künftigen Lesungen auch immer ein paar Versucherle von meinem Honig mit *lacht*

Persönlich treffen können Sie Uwe Ittensohn entweder bei seiner nächsten Lesung am 12.11. im Sängerheim in Lingenfeld oder bei seiner Signierstunde am 21.11. in der Speyerer Osianderfiliale. Näheres unter www.ittensohn.de (mel)

Autor:

Brigitte Melder aus Böhl-Iggelheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Die Achterbahn GeForce im Holiday Park Haßloch, dem großen Freizeitpark in der Pfalz, erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 120 Kilometer pro Stunde. Aktuell kann man mit einem Rabattcode Geld beim Eintrittspreis sparen.
6 Bilder

Beim Eintritt sparen und Attraktionen entdecken
Rabattcode für den Holiday Park

Haßloch. Der Holiday Park, der große Freizeitpark in Rheinland-Pfalz, ist ein ideales Ausflugsziel für Familien, Action-Liebhaber, Achterbahnfreunde und viele mehr. Mehr als 45 Attraktionen und Fahrgeschäfte bieten Action, Spaß und Faszination für alle Altersklassen. Mit dem Gutscheincode "DEAL" erhält man jetzt 35% Rabatt auf den Einzeleintrittspreis. Aktuell ist eine Online-Reservierung für den Besuch des Parks notwendig. Seit 2020 ganz neu im Holiday Park: DinoSplashRaawrr! Der Haßlocher...

Online-Prospekte in Speyer und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen