Jeep ist nicht nur ein Fahrzeug - Jeep ist ein Gefühl - ein Abenteuer
Stammtisch-Runde vom 10.11. und Besuch der Straußenfarm Mhou in Rülzheim

27Bilder

SPEYER.
28 Personen fanden sich am Sonntag, mit insgesamt 16 Jeeps, wieder zum Stammtisch-Treffen im Meridian am Flugplatz Speyer zusammen. 
Wie immer, wurde in lustiger Runde gefrühstückt und/oder reichlich Gesprächsstoff ausgetauscht. Hauptthema war selbstverständlich "Jeep". Informationen über verschiedene Veranstaltungen des Jeep-Club-Deutschland und andere anstehende Aktionen, die den Stammtisch Speyer betrafen, sowie einige wichtige Punkte wurden übermittelt.

Mit 25 Personen in 13 Fahrzeugen, setzte sich das Treffen mit einem Ausflug fort. Der führte uns heute nach Rülzheim. Auf der Straußenfarm "Mhou" besuchten wir zuerst das Grill-Restaurant "Farmhaus", in dem es natürlich auch rund um den "Strauß" geht, ob in Bezug auf die Deko oder aber auf das, was auf die Teller kommt. Für Besucher die lieber etwas anderes speisen möchten, gibt es dort auch andere Gerichte.

Zwischendrin wurde von einigen Teilnehmern der Farmladen besucht. Dort gab es außer den vielen schönen Dingen, wie z.B. Straußenei-Lampen,    
-Windlichter oder Schalenstücke zur Deko, Handtaschen und Staubwedel aus Straußenfedern, auch einiges für die Zubereitung in der Küche -  u.a. Straußeneier, mageres Straußen- und Kängurufleisch, ebenso Straußenspezialitäten, wie Schinken und Salami. 
Selbst für Kinderherzen ist gesorgt mit verschiedenen Kuscheltieren.

Es folgte eine Führung durch das Gelände. Begrüßt wurden hier nicht nur die menschlichen Besucher, sondern auch die Vierbeiner. Sie durften mit uns die Farm besichtigen, was wie man auf den Bildern sieht, auch völlig unproblematisch war.
Während der Führung, erfuhren wir viele interessante Details über das Leben der Strauße - vom Ei, über das Ausbrüten, die Jungtiere bis hin zum ausgewachsenen Strauß; über das Verhalten und die Charaktereigenschaften und vieles mehr. Auch an den Gehegen hatten wir unsere Freude mit den dort lebenden Tieren. Die Fotos zeigen es. Zum Beispiel das Bild, welches die Tiere auf der einen Seite des Zauns, und die Menschen auf der anderen Seite zeigt. Da fragt man sich doch wirklich: "Wer begutachtet jetzt mehr wen - der Mensch das Tier oder die Tiere die Menschen? 

Als Abschluss gab es in dem Hofladen noch eine Kostprobe der Straußensalami und des Straußenschinken. 

Wieder ging ein schöner Stammtisch-Tag mit zufriedenen "Jeeper-Herzen" zu Ende. Wir danken auch von ganzem Herzen dem Wetter, dass es uns mit Regen bei der Führung verschont hat. So konnten wir ganz gemütlich über die Farm schlendern.

Vielleicht haben wir bei dem ein oder anderen Leser etwas Interesse an einem Besuch auf der Straußenfarm geweckt. Und vielleicht auch bei dem ein oder anderen Jeep-Fahrer, das Interesse vielleicht bei einem unserer Stammtisch-Treffen einmal vorbeizuschauen. Mit dem Jeep-Club-Deutschland und unserem Stammtisch kann man viel erleben.

Autor:

Gabriela Müller aus Speyer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.