Lieblingsorte in Speyer
"Mein Auge staunte"

So hat zum Beispiel Goethe auf die Stadt geschaut. Die Skizze fertigte er am 24. September 1779 an, während er auf die Fähre wartete. In dem Begleitbrief an Charlotte von Stein schwärmte er: „Wir … haben heute den schönsten Tag.“
  • So hat zum Beispiel Goethe auf die Stadt geschaut. Die Skizze fertigte er am 24. September 1779 an, während er auf die Fähre wartete. In dem Begleitbrief an Charlotte von Stein schwärmte er: „Wir … haben heute den schönsten Tag.“
  • Foto: Fritz Klotz, Speyer. Kleine Stadtgeschichte
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Speyer. Die Speyerer Gästeführer laden unter dem Motto „Lieblingsorte“ am Sonntag, 23. Februar, 11 Uhr und 14 Uhr, zu einem Stadtspaziergang ein. Der dauert zirka anderthalb Stunden, Treffpunkt ist am Dom-Hauptportal. Die Führung ist kostenfrei.

„Lieblingsorte“ ist das Thema des Weltgästeführertags 2020. Lieblingsorte gibt es in Speyer vermutlich mehr als 50.000, nämlich einen für jeden Speyerer, und einige mehr noch für die zahlreichen Gäste.

So hat zum Beispiel Goethe auf die Stadt geschaut. Die Skizze fertigte er am 24. September 1779 an, während er auf die Fähre wartete. In dem Begleitbrief an Charlotte von Stein schwärmte er: „Wir … haben heute den schönsten Tag.“
  • So hat zum Beispiel Goethe auf die Stadt geschaut. Die Skizze fertigte er am 24. September 1779 an, während er auf die Fähre wartete. In dem Begleitbrief an Charlotte von Stein schwärmte er: „Wir … haben heute den schönsten Tag.“
  • Foto: Fritz Klotz, Speyer. Kleine Stadtgeschichte
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

So hat zum Beispiel Goethe auf die Stadt geschaut. Die Skizze fertigte er am 24. September 1779 an, wartend auf die Fähre. In dem Begleitbrief an Charlotte von Stein schwärmte er: „Wir … haben heute den schönsten Tag.“ (Abbildung und Zitat aus: Fritz Klotz, Speyer. Kleine Stadtgeschichte, 1971, S. 130). Hätte es damals schon einen Biergarten gegeben am Speyerer Ufer des Rheins, der Dichter wäre wohl geblieben. 

Hölderlin übertraf Goethe noch: „Ich glaubte neu geboren zu werden über den Anblick … Meine Gefühle erweiterten sich, mein Herz schlug mächtiger, mein Geist flog ins Unabsehliche – mein Auge staunte…“ (Zitat nach: Klein/Schineller, Macht Euch auf nach Speyer, 2006, S. 63). In unserer Zeit hat es vielleicht Peter Hahne, Fernsehmoderator und Theologe, am besten zusammengefasst: „Ich kenne kaum eine Stadt, die Geschichte und Gastronomie, Tradition und Tourismus so perfekt verbindet wie Speyer.“ (Zitat nach: Klein/Schineller, S. 201)

Zum Glück doppeln sich viele der Lieblingsorte. Einige der schönsten und interessantesten sollen bei einem Rundgang vorgestellt werden. Natürlich werden die oben genannten Geistesgrößen zitiert, dazu noch weitere „Promis“. Auch lebendige Speyerer kommen zu Wort; sie verraten, was und wo sie es hier besonders lieben. 

Die Führung ist kostenfrei, es darf aber für einen guten Zweck gespendet werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Weltgästeführertag findet seit 1999 jährlich statt und will auf das Berufsbild der Gästeführer, ihre Professionalität und ihr Engagement für ihre jeweilige Stadt und Region aufmerksam machen. Es ist seit 2013 gute Tradition, dass die Interessensgemeinschaft der Gästeführer Speyer (IGS) im Rahmen des Weltgästeführertags ehrenamtlich eine Führung ausarbeitet, die thematisch etwas anders ist als die schon bekannten. ps

Autor:

Cornelia Bauer aus Bruchsal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

26 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.