Flugplatz Ramstein versorgt erste Gruppe von Mitarbeitern
COVID-19-Impfung gestartet

Impfstart auf dem Flugplatz Ramstein  Foto: Pressestelle 86. Lufttransportgeschwader
  • Impfstart auf dem Flugplatz Ramstein Foto: Pressestelle 86. Lufttransportgeschwader
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Ramstein-Miesenbach. Annähernd 300 einheimische Mitarbeiter, die auf dem Flugplatz Ramstein beschäftigt sind, erhielten am 29. April auf der Militärbasis ihre erste Dosis des Moderna COVID-19 Impfstoffs.
Dies war das erste Mal, dass ortsansässig beschäftigte Arbeitnehmer die Möglichkeit hatten, freiwillig einen kostenlosen COVID-19-Impfstoff von der Militäreinrichtung zu erhalten. Ramstein ist der erste US-Luftwaffenstützpunkt in Europa, der seine ortsansässigen Mitarbeiter impft. Zuvor hatten Lieferbeschränkungen und laufende Verhandlungen mit den Regierungen der Gastländer die Militäreinrichtung daran gehindert, den Impfstoff den 2.600 ortsansässigen Mitarbeitern des Flugplatzes anzubieten. Der Flugplatz freut sich jedoch, dass nun genügend Impfstoffe zur Verfügung stehen, um sie auch Nicht-US-Bürgern anbieten zu können.
„COVID diskriminiert nicht. Es ist egal, ob Sie in Deutschland oder in den Vereinigten Staaten geboren wurden“, sagte Brigadegeneral Josh Olson, Kommandore des 86. Lufttransportgeschwaders. „Die Impfung der einheimischen Bevölkerung zusammen mit der US-Bevölkerung wird helfen, die gesamte Gemeinschaft zu schützen. Wir freuen uns auf den Start, und wir sind sehr dankbar für die Hilfe und Unterstützung unserer Partner im Gastland, die dies alles möglich gemacht haben. Dies war eine großartige Partnerschaft in Aktion.“ Die Verantwortlichen des 86. Lufttransportgeschwaders stimmten sich mit Vertretern des Landes Rheinland-Pfalz und des Landkreises Kaiserslautern ab, um die Details festzulegen. Gesundheitsdienstleister der Gastnation aus der Region halfen bei der Verabreichung der Impfstoffe, und die Einrichtung stellte alle Impfstoffe und Materialien zur Verfügung. Vertreter des öffentlichen Gesundheitswesens des Flugplatzes Ramstein arbeiteten eng mit ihren Kollegen im Gastland zusammen, um sicherzustellen, dass die richtigen Verfahren zur Unterstützung dieser Initiative vorhanden waren. Der Flugplatz Ramstein verwendete auch die gleiche Dokumentation wie die Impfzentren außerhalb der Militärbasis, um sicherzustellen, dass der Impfstoff jedes Mitarbeiters in Übereinstimmung mit den Anforderungen des Gastlandes nachverfolgt wird.
Das Impfzentrum wurde im Gebäude 2116 auf der Air Base Ramstein eingerichtet, und die Militärbasis plant, in den nächsten Wochen weiteren ortsansässig Mitarbeitern Impfungen anzubieten. ps

Autor:

Stephanie Walter aus Wochenblatt Landstuhl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Altpapier verkaufen: Altpapierankauf bei AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau, Raum Kaiserslautern
4 Bilder

Altpapierankauf im Raum Saar-Pfalz
Altpapier verkaufen & Geld verdienen

AMK Rohstoffe. Wohin mit zu viel Altpapier? Was bringt das Sammeln von Altpapier? Kann ich es verkaufen? Wieviel Geld bekomme ich beim Altpapierankauf? Und wo bekommt man Geld für Altpapier? Diese Fragen beantworten die Abfallentsorgungsexperten von AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau in der Nähe von Kaiserslautern / Pfalz. Das junge Unternehmen mit Standort auf dem ehemaligen Grundig-Gelände in der Industriestraße 1, im Gewerbegebiet Spießwald hat sich auf Altpapierankauf spezialisiert. Für...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Fliesen im Raum Kaiserslautern: Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig
8 Bilder

Kaiserslautern: Fliesen Schulz in Bruchmühlbach-Miesau
Fliesen zum guten Preis-/Leistungsverhältnis

Bruchmühlbach-Miesau bei Kaiserslautern. Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig. Egal, ob Holzoptik, Betonoptik oder XXL-Fliesen in großem Format, in seiner Ausstellung bietet Fliesenleger Andreas Schulz seinen Kunden einen großen Lagerbestand an Wand- und Bodenfliesen - von günstigen Sonderangeboten bis hin zu namhaften Designer-Produkten und das in einem guten Verhältnis...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

LokalesAnzeige

DAK-Gesundheit Kaiserslautern
bunt statt blau

Corona-Pandemie: „bunt statt blau“ 2021 wird verlängert Junge Künstler in Kaiserslautern können noch bis 15. September beim Plakatwettbewerb der DAK-Gesundheit mitmachen Kaiserslautern 22. April 2021. Die DAK-Kampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“ wird verlängert. Aufgrund des eingeschränkten Schulbetriebs mit Hybridunterricht und Homeschooling endet der Plakatwettbewerb nicht wie geplant am 30. April. Neuer Einsendeschluss ist der 15. September. Mit der Verlängerung der...

Online-Prospekte aus Landstuhl und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen