Mit „PS Netzwerk 60 plus“ wurde Namen festgelegt
Treffen des Senioren-Netzwerks

Für einen Fahrdienst werden Freiwillige Fahrer und Begleitpersonen gesucht
  • Für einen Fahrdienst werden Freiwillige Fahrer und Begleitpersonen gesucht
  • Foto: Skica911/Pixabay.com
  • hochgeladen von Roland Kohls

Pirmasens. Zur dritten Tischrunde des Senioren-Netzwerks trafen sich 35 Interessierte in der Aula des Immanuel-Kant-Gymnasiums. Das Senioren-Netzwerk bringt das ehrenamtliche Engagement von Senioren und bedürftige Senioren zusammen.
Verschiedene Vereine und andere Einrichtungen stellten ihre Arbeit mit besonderen Blick auf die Senioren dort vor. Ulrike Weil, die Leiterin der Stadtbücherei Pirmasens, berichtete vom kostenlosen Medien-Bring- und Abhol-Service ihrer Einrichtung. Das Horeber Quartiersmanagement, das von der Caritas betrieben wird, öffnet im November an der Klosterstraße. Die Leiterin des Caritas-Zentrum Pirmasens Annette Martin erklärte, dass auf dem Horeb viele Senioren wohnen und es dort kaum Einkaufsmöglichkeiten gebe. Dazu komme der Zuzug geflüchteter Menschen samt deren Integration. Ein Gastraum bietet sich an der neuen Adresse als Treff an, Frühstück für die Familie und Seniorennachmittage sind angedacht.
Auch Tiere sollen keinen Hunger leiden, sind doch gerade sie für Senioren wichtige Sozialpartner. Dies waren für Sabine Stichling und ihre Freunde Beweggründe für die Gründung des Vereins „Tier-Sattmacher Pirmasens“. Der Verein will bedürftige Menschen in Pirmasens und Umgebung bei der Versorgung ihrer Tiere unterstützen.
Gerade in den schwierigen Monaten der Corona-Pandemie war das Seniorenbüro mit seinen Mitarbeitern, dazu die „Tafel“ mit der Ausgabe der Essenspakete stark nachgefragt. „Es war kaum zu schaffen und konnte so auch nicht dauerhaft aufrecht erhalten werden“, erklärte der frühere Leiter des Seniorenbüros Peter Riegel zu dieser Form der Versorgung.
Er schlug einen Fahrdienst vor: Die Stadt Pirmasens konnte dank einer Stifterspende ein Fahrzeug ordern. Damit sollen nun Fahrten zu Einkaufsmärkten, dem Wochenmarkt, der Tafel, der Stadtbücherei, Theater und anderen mehr angeboten und durchgeführt werden. Die Mitfahr- oder Einkaufsgelegenheit richtet sich an alle Bürger, die hierzu nicht in der Lage sind. Dafür werden mindestens acht ehrenamtliche Fahrer mit Führerschein Klasse drei und ebenso viele Begleitpersonen benötigt.
Stephan Becker vom Sozialamt stellte unterschiedliche Namensvorschläge für das Netzwerk vor, die aus der Bevölkerung kamen. Bei einer Abstimmung bekam der Vorschlag „PS Netzwerk 60 plus“ die meisten Stimmen. Mittlerweile sei auch ein Förderverein gegründet worden, erklärte Sozialamtsleiter Gustav Rothaar. Das Senioren-Netzwerk wurde im vor einem Jahr gegründet, um ehrenamtliche Angebote leistungswilliger und -fähiger Senioren mit den Nachfragen nach Befriedigung von Bedürfnissen gerade älterer Bürger zusammenzubringen.
Die nächste Zusammenkunft des „PS Netzwerk 60 plus“ ist für Anfang kommenden Jahres am Sommerwald geplant, wo neben dem innerstädtischen „Mittendrin“, dem Winzler Viertel „P 11“ und dem Horebquartier ein weiteres Stadtteilmanagement entstehen soll. rk/ps

Autor:

Roland Kohls aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Altpapier verkaufen: Altpapierankauf bei AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau, Raum Kaiserslautern
4 Bilder

Altpapierankauf im Raum Saar-Pfalz
Altpapier verkaufen & Geld verdienen

AMK Rohstoffe. Wohin mit zu viel Altpapier? Was bringt das Sammeln von Altpapier? Kann ich es verkaufen? Wieviel Geld bekomme ich beim Altpapierankauf? Und wo bekommt man Geld für Altpapier? Diese Fragen beantworten die Abfallentsorgungsexperten von AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau in der Nähe von Kaiserslautern / Pfalz. Das junge Unternehmen mit Standort auf dem ehemaligen Grundig-Gelände in der Industriestraße 1, im Gewerbegebiet Spießwald hat sich auf Altpapierankauf spezialisiert. Für...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Fliesen im Raum Kaiserslautern: Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig
8 Bilder

Kaiserslautern: Fliesen Schulz in Bruchmühlbach-Miesau
Fliesen zum guten Preis-/Leistungsverhältnis

Bruchmühlbach-Miesau bei Kaiserslautern. Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig. Egal, ob Holzoptik, Betonoptik oder XXL-Fliesen in großem Format, in seiner Ausstellung bietet Fliesenleger Andreas Schulz seinen Kunden einen großen Lagerbestand an Wand- und Bodenfliesen - von günstigen Sonderangeboten bis hin zu namhaften Designer-Produkten und das in einem guten Verhältnis...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

LokalesAnzeige

DAK-Gesundheit Kaiserslautern
bunt statt blau

Corona-Pandemie: „bunt statt blau“ 2021 wird verlängert Junge Künstler in Kaiserslautern können noch bis 15. September beim Plakatwettbewerb der DAK-Gesundheit mitmachen Kaiserslautern 22. April 2021. Die DAK-Kampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“ wird verlängert. Aufgrund des eingeschränkten Schulbetriebs mit Hybridunterricht und Homeschooling endet der Plakatwettbewerb nicht wie geplant am 30. April. Neuer Einsendeschluss ist der 15. September. Mit der Verlängerung der...

Online-Prospekte aus Pirmasens und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen