Auszeichnung „Kommunen für biologische Vielfalt“
Pirmasens erhält Siegel „StadtGrün naturnah“

Pirmasenser Impressionen
3Bilder

Pirmasens. Städtische Räume begrünen, den Artenreichtum bewusst fördern und die Bürger dabei aktiv einbeziehen: Für die nachhaltige Gestaltung seiner städtischen Parkanlagen, Grünflächen und Spielplätze wurde Pirmasens jetzt vom Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt e. V.“ mit dem Siegel „StadtGrün naturnah“ in Silber ausgezeichnet.

Hintergrund für die Verleihung des Labels ist das vorbildliche Engagement der südwestpfälzischen Stadt bei der naturnahen Flächengestaltung und -pflege im öffentlichen, aber auch im privaten Raum, um Mensch und Natur ein attraktives Lebensumfeld zu bieten.

Das Label ist drei Jahre gültig, danach besteht die Möglichkeit einer Rezertifizierung. Neben Pirmasens hatten sich an der Initiative zur Förderung der biologischen Vielfalt bundesweit in dieser Runde 14 Kommunen beteiligt. Am Ende des Projekts 2021 werden dann insgesamt 49 Kommunen ausgezeichnet sein.

Auch ganz aktuell unterstreicht die Stadtverwaltung wieder ihre Ambitionen in puncto Nachhaltigkeit mit der Aktion „Gelbes Band“. Dabei werden derzeit innerhalb der Kernstadt und den Ortsbezirken von Pirmasens rund 400 Obstbäume auf über vier Hektar Fläche entsprechend markiert. Dies soll der Bevölkerung die Erlaubnis zur freien Ernte von Äpfeln, Birnen und Nüssen signalisieren und zugleich verhindern, dass zu viel ungeerntetes Obst auf Wiesen, in Gärten und an den Feldrainen verrottet.

Blühoasen und heimische Pflanzen

Im Jahr 2019 hat Pirmasens eine Biodiversitätsstrategie erstellt, um dem bereits bestehenden Grünflächenkonzept nachhaltige Impulse zu verleihen. An einer eigens gebildeten Arbeitsgruppe beteiligten sich Vertreter unter anderem von Naturschutz- und Umweltverbänden, Schulen und Kindergärten, Mitarbeiter des Garten- und Friedhofsamtes, Kommunalpolitiker sowie engagierte Bürger.

Im Ergebnis wurden etwa im innerstädtischen Bereich zusätzliche insektenfreundliche Blühoasen geschaffen nach der Aussaat spezieller Samenmischungen aus heimischen und regionalen Wildgräsern und Wiesenblumen. In Kooperation mit örtlichen Schulen sind Insektenhotels entstanden, die Imker AG des Kant-Gymnasiums hat zudem Bienenstöcke aufgestellt. Magerwiesen bieten durch ihren Artenreichtum ein Paradies für Schmetterlinge, Wespen und Bienen, zu dem auch die Hummeln zählen. So hat sich beispielsweise die 15 Hektar große Talaue des Blümelbachs durch eine Renaturierung zum Lebensraum für Fische, Vögel, Nager und natürlich viele Insekten entwickelt.

Hinzu kommt die naturnahe Gestaltung und Pflege von Parkanlagen, Spielplätzen und Grünflächen sowie die Verwendung heimischer Arten bei Strauch- und Baumpflanzungen. In diesem Zusammenhang hat etwa das in Pirmasens ansässige Handelsunternehmen Wasgau AG an seinem Verwaltungssitz großflächige Streublumenwiesen angelegt.

Das Pirmasenser Konzept umfasst zudem den Wechselflor: Unter dem Motto „Pirmasens zum Essen gern“ hielten im vergangenen Jahr Spalierobst, Weinreben und Gemüse erstmals Einzug in den Beeten und Anlagen. Ein weiterer Baustein war der Blumenschmuckwettbewerb „Pirmasens blüht auf“, an dem sich Bürger, aber insbesondere auch Schulen, Kindergärten und Gewerbetreibende sowie Hausgemeinschaften, Vereine und Institutionen mit entsprechend gestalteten Balkonen, Vorgärten, Fassaden und Hauseingängen beteiligen konnten.

Zusammenspiel von Institutionen und Bürgern

„Pirmasens hat bereits erste Flächen im Straßenbegleitgrün und in Grünanlagen gezielt mit Regio-Saatgut aufgewertet und naturnah gepflegt“, erklärt Dr. Uwe J. Messer, Projektleiter „Stadtgrün“ beim Kommunen für biologische Vielfalt e. V. „Artenreiche Staudenpflanzungen und essbares Gemüse zieren die Blumenrabat-ten, ein Genuss für Insekten sowie für die Bürgerinnen und Bürger gleichermaßen.“

„Die Gestaltung des öffentlichen Raums nach naturnahen Konzepten setzt ein Umdenken in Verwaltung, Politik und Bürgerschaft voraus, das Pirmasens längst eingeleitet hat“, so Markus Zwick, Oberbürgermeister der Stadt Pirmasens. „Von daher freuen wir uns sehr über die Auszeichnung mit dem Label „StadtGrün naturnah„ in Silber durch das Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt„ und sind stolz, es nun drei Jahre lang tragen zu dürfen.“

Bürgermeister Michael Maas teilt die große Freude über die Auszeichnung und ergänzt: „Es ist uns gelungen, in Pirmasens ein überzeugendes „grünes Paket“ zu schnüren, mit dem wir nachfolgende Aktionen zur Nachhaltigkeit aufbauen können. Möglich wurde das durch die Bündelung einer ganzen Reihe an Maß-nahmen, aber nicht zuletzt über das enge Zusammenspiel städtischer Institutionen mit den Einwohnern unserer Stadt.“ ps

Autor:

Tim Altschuck aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Altpapier verkaufen: Altpapierankauf bei AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau, Raum Kaiserslautern
4 Bilder

Altpapierankauf im Raum Saar-Pfalz
Altpapier verkaufen & Geld verdienen

AMK Rohstoffe. Wohin mit zu viel Altpapier? Was bringt das Sammeln von Altpapier? Kann ich es verkaufen? Wieviel Geld bekomme ich beim Altpapierankauf? Und wo bekommt man Geld für Altpapier? Diese Fragen beantworten die Abfallentsorgungsexperten von AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau in der Nähe von Kaiserslautern / Pfalz. Das junge Unternehmen mit Standort auf dem ehemaligen Grundig-Gelände in der Industriestraße 1, im Gewerbegebiet Spießwald hat sich auf Altpapierankauf spezialisiert. Für...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Fliesen im Raum Kaiserslautern: Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig
8 Bilder

Kaiserslautern: Fliesen Schulz in Bruchmühlbach-Miesau
Fliesen zum guten Preis-/Leistungsverhältnis

Bruchmühlbach-Miesau bei Kaiserslautern. Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig. Egal, ob Holzoptik, Betonoptik oder XXL-Fliesen in großem Format, in seiner Ausstellung bietet Fliesenleger Andreas Schulz seinen Kunden einen großen Lagerbestand an Wand- und Bodenfliesen - von günstigen Sonderangeboten bis hin zu namhaften Designer-Produkten und das in einem guten Verhältnis...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

LokalesAnzeige

DAK-Gesundheit Kaiserslautern
bunt statt blau

Corona-Pandemie: „bunt statt blau“ 2021 wird verlängert Junge Künstler in Kaiserslautern können noch bis 15. September beim Plakatwettbewerb der DAK-Gesundheit mitmachen Kaiserslautern 22. April 2021. Die DAK-Kampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“ wird verlängert. Aufgrund des eingeschränkten Schulbetriebs mit Hybridunterricht und Homeschooling endet der Plakatwettbewerb nicht wie geplant am 30. April. Neuer Einsendeschluss ist der 15. September. Mit der Verlängerung der...

Online-Prospekte aus Pirmasens und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen