Preisträgerkonzert der Meistersinger in Neustadt
Siegreiche Stimmen

Die Preisträger des 35. Internationalen Meisterkurses für Gesang (v.l.n.r.): Seungwon Choi (Publikumspreis), Kyeyoung Kim (3. Preis), Helena Anat Susha (2. Preis), Sonja Grevenbrock (1. Preis), Larissa Botos (2. Förderpreis), Miake Menningen (1. Förderpreis), Erik Reinhardt (3. Förderpreis).
  • Die Preisträger des 35. Internationalen Meisterkurses für Gesang (v.l.n.r.): Seungwon Choi (Publikumspreis), Kyeyoung Kim (3. Preis), Helena Anat Susha (2. Preis), Sonja Grevenbrock (1. Preis), Larissa Botos (2. Förderpreis), Miake Menningen (1. Förderpreis), Erik Reinhardt (3. Förderpreis).
  • Foto: Pacher
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Von Markus Pacher

Neustadt. Alea iacta est, die Würfel sind gefallen: Nach einem mehrstündigen Gesangsmarathon stehen die Namen der Gewinner des 35. Internationalen Meistersinger-Wettbewerbskonzerts fest. Mit ihrer beeindruckend klangschönen Wiedergabe der Arie der Manon aus der gleichnamigen Oper von Jules Massenet landete die Sopranistin Sonja Grevenbrock ganz oben auf dem Siegertreppchen.
Überraschenderweise erfreute sich der Südkoreaner Seungwon Choi nicht der Gunst der Experten und ging bei der Preisvergabe der vierköpfigen Jury völlig leer aus. Sein sensationell klangvoller Bass überzeugte indes die Klassikfreunde im Saal und verleitete sie zur Vergabe des begehrten Publikumpreises. Mit der Vergabe des 2. Preises an die erst 17-jährige Helena Anat Susha, wahrscheinlich jüngste Teilnehmerin in der 35-jährigen Geschichte des Meisterkurses, belohnte die Jury vor allem die hohe musikalische Ausdruckskraft der Mazedonierin, die mit der Arie der Juliette von Charles Gounod im Wettbewerbsreigen der hohen Koloraturstimmen den ersten großen Glanzpunkt setzte. Während sich die Jury zur Beratung zurückzog, demonstrierten fünf ehemalige Preisträger der letzten 11 Jahre ihr herausragendes Können. Als größte Lichtgestalt des Abends entpuppte sich der Russe Dmitry Egorov, 1. Preisträger von 2008, der das seltene Stimmfach „Countertenor“ vertrat und zum Ausklang des Abends mit seiner überirdisch schönen Wiedergabe einer Händel-Arie dem gebannt lauschenden Publikum einen Gänsehautschauer nach dem anderen bereitete. Wir danken Kursleiterin Prof. Claudia Eder für ein unvergessliches Konzerterlebnis mit wunderbaren Ensembleszenen und zwölf herausragenden Stimmen, die nach zweiwöchigem hartem Training die Früchte ihrer Arbeit präsentieren durften. pac

Autor:

Markus Pacher aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

39 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
So lässt es sich im Sommer aushalten: Markisen sorgen für Schutz vor zu viel Sonne.
4 Bilder

Markisen gibt's bei Piller in Speyer
Den Sommer vom Schatten aus genießen

Markisen Speyer. Schön, wenn in Speyer die Sonne scheint. Nicht so schön, wenn man zu viel davon abkriegt. In den immer heißer werdenden Sommern gewinnen Sonnenschutz und Markisen an Bedeutung - auf dem Balkon, auf der Terrasse und im Garten. Doch nicht nur außen ist der Schutz vor der Sonne wichtig. Ohne den richtigen Hitze- und Sonnenschutz an den Fenstern kann es auch in den heimischen vier Wänden schnell ungemütlich heiß werden. Und das nicht nur im Dachgeschoß. Von den richtigen Jalousien...

Online-Prospekte aus Neustadt/Weinstraße und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen